Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 78, davon 77 (98,72%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 28 positiv bewertete (35,90%)
Durchschnittliche Textlänge 684 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,654 Punkte, 38 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.11. 1999 um 13:04:37 Uhr schrieb
Reinhold über Verschwörung
Der neuste Text am 9.12. 2018 um 19:52:26 Uhr schrieb
Christine über Verschwörung
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 38)

am 22.2. 2005 um 11:50:44 Uhr schrieb
Spocks Vorname über Verschwörung

am 11.7. 2003 um 01:18:45 Uhr schrieb
biggi über Verschwörung

am 4.3. 2003 um 19:17:46 Uhr schrieb
biggi über Verschwörung

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Verschwörung«

pixlfuxa schrieb am 9.7. 2000 um 12:37:43 Uhr zu

Verschwörung

Bewertung: 7 Punkt(e)

Verschwörung
Die Geschichte der Entdeckung

Vor einigen Jahren fiel es einigen Unerschrockenen zum ersten Mal auf, dass in den Medien immer wieder von einer Stadt namens »Stadthagen« die Rede war,
daß aber niemand jemanden aus Stadthagen kannte, geschweige denn selbst schon einmal dort war. Zuerst hielten sie dies für eine belanglose Sache, aber dann
machte es sie doch neugierig. Sie unterhielten sich mit anderen darüber, ohne zu ahnen, dass dies bereits ein Fehler war: Aus heutiger Sicht steht fest, dass
jemand geplaudert haben muß, denn sofort darauf wurden SIE aktiv. Plötzlich tauchten Leute auf, die vorgaben, schon einmal in Stadthagen gewesen zu sein;
sogar Personen, die vormals noch laut Zweifel geäußert hatten, berichteten jetzt davon, sich mit eigenen Augen von der Existenz vergewissert zu haben --
immer hatten diese Personen bei ihren Berichten einen seltsam starren Blick. Doch da war es schon zu spät --die Saat des Zweifels war gesäht. Weitere
Personen stießen zu der Kerngruppe der Zweifler, immer noch nicht sicher, was oder wem man da auf der Spur war.

Dann, im Oktober 1993, der Durchbruch: Auf der Fahrt von Essen nach Kiel auf der A2 erhielten vier der hartnäckigsten Streiter für die Aufdeckung der
Verschwörung ein Zeichen: Jemand hatte auf allen Schildern den Namen »Stadthagen« mit orangem Klebeband durchgestrichen. Da wußte die Gruppe: Man ist
nicht alleine, es gibt noch andere, im Untergrund arbeitende Zweifler, womöglich über ganz Deutschland verteilt, die auch vor spektakulären Aktionen nicht
zurückschrecken. Von da an war uns klar: Wir muessen diese Scharade aufdecken, koste es, was es wolle!


Das Ausmaß der Verschwörung

Der Aufwand, mit dem die Täuschung der ganzen Welt betrieben wird, ist enorm. Die Medien, von denen ja bekannt ist, daß sie unter IHRER Kontrolle
stehen, berichten tagaus, tagein von Stadthagen, als sei dies eine Stadt wie jede andere, um der Bevölkerung das Gefühl zu geben, hier sei alles ganz normal.
Aber auch handfestere Beweise werden gefälscht: SIE kaufen hunderttausende von Autos, versehen sie mit gefälschten STH --Kennzeichen und lassen diese
durch ganz Deutschland fahren. SIE stellen, wie bereits oben geschildert, entlang der Autobahnen große Schilder auf, auf denen Stadthagen erwähnt wird. SIE
veröffentlichen Zeitungen, die angeblich in Stadthagen gedruckt werden. Anscheinend haben SIE auch die Deutsche Post AG in Ihrer Hand, denn auch im PLZB
findet man einen Eintrag für Stadthagen. Einige Leute behaupten sogar, in Stadthagen studiert zu haben und können auch gut gefälschte Diplome u.ä. der angeblich
existenten Uni Stadthagen vorweisen.

Aber auch vor dem Internet machen SIE nicht halt. SIE vergeben Mail-Adressen für die Domain .uni-Stadthagen.de, und SIE folgen auch den neuesten Trends:
Man hat versucht, im WWW eine »Stadtinfo über Stadthagen« zu konstruieren, sogar mit Bildern; ein Versuch, der allerdings inzwischen fehlgeschlagen ist.
Wenn man sich diese Bilder genau ansah, merkte man als kritischer Beobachter nämlich sofort: Diese Bilder konnten überall aufgenommen worden sein,
keines dieser Bilder stellte einen Beweis für die Existenz Stadthagens dar. Als offentsichlich wurde, daß dieser Teil der Täuschung ein Fehlschlag war, hat man
den Rechner sofort vom Netz genommen. Wir sind noch nicht dahinter gekommen, wo der Rechner steht, auf dem die Domain .uni-Stadthagen.de gefälscht wird;
wir arbeiten daran. Inzwischen wurde auch von einem IHRER Agenten --der Täter ist uns bekannt --versucht, diese WWW-Seite zu sabotieren, ich
konnte den angerichteten Schaden jedoch zum Glück wieder beheben.

Die schrecklichste Maßnahme, die SIE ergriffen haben, ist aber zweifelsohne immer noch die Gehirnwäsche, der immer wieder harmlose Menschen unterzogen
werden, die dann anschliessend auch die Existenz von Stadthagen propagieren. Immer wieder verschwinden Menschen, gerade solche, die sich öffentlich zu ihren
Stadthagenzweifeln bekannt haben, nur um dann nach einiger Zeit wieder aufzutauchen und zu behaupten, sie seien in Stadthagen gewesen. Womöglich wurden
einige Opfer sogar mit Telenosestrahlen behandelt. Diesen armen Menschen konnten wir bisher nicht helfen. Wir haben allerdings inzwischen einen Verdacht,
wo diese Gehirnwäsche durchgeführt wird: Im sogenannten Stadthagen-Zentrum, wobei SIE sogar die Kaltblütigkeit besitzen, den Weg zu diesem Ort des
Schreckens von der Autobahn aus mit großen Schildern auszuschildern. Wir sind sprachlos, welchen Einfluss SIE haben.


Was steckt dahinter?

Dies ist die Frage, auf die wir auch nach jahrelangen Untersuchungen immer noch keine befriedigende Antwort geben können. Allerdings gibt es einige
Indizien, die auf bestimmte Gruppierungen hinweisen:

Es könnte eine Gruppe um den Sternenbruder und Weltenlehrer Ashtar Sheran dahinterstecken, die an der Stelle, an der Stadthagen liegen soll,
ihre Landung vorbereiten, die --einschlägiger Fachliteratur zufolgekurz bevorsteht. Zu dieser Gruppe sollen auch Elvis und Kurt Cobain
gehören, die beide --vom schwedischen Geheimdienst gedeckt --noch am Leben sind.

An der Stelle, an der Stadthagen liegen soll, hält die CIA John F. Kennedy seit dem angeblichen Attentat versteckt, damit er nichts über die
vorgetäuschte Mondlandung der NASA erzählen kann. Inwieweit die Reichsflugscheibenmacht von ihrer Mond-oder Marsbasis aus da
mitspielt, können wir nicht sagen, da alle Beweise beim Abschuss der schwer bewaffneten Marssonde Observer vernichtet wurden.
Informationen hierüber besitzt vielleicht der Vatikan, der seit den 50er Jahren regelmäßig mit tachyonenangetriebenen Schiffen zum Mars
fliegt.

Der MOSSAD in Zusammenarbeit mit dem OMEGA-Sektor planen an dieser Stelle die Errichtung eines geheimen Forschungslabors, weil
sich genau an diesem Ort zwei noch nicht dokumentierte Ley-Linien kreuzen. Dort könnte auch der Jahrtausende alte Tunnel nach Amerika
und Australien (via Atlantis) seinen Eingang haben. Wichtige Mitwisser, namentlich Uwe Barschel und Olof Palme, wurden von den mit dem
MOSSAD zusammenarbeitenden Geheimdiensten, darunter der Stasi und der weniger bekannten »Foundation«, frühzeitig ausgeschaltet.

An der Stelle liegt die Höhle eines der schlafenden Drachen aus dem Vierten Zeitalter, die auf das Erwachen der Magie am 24. Dezember 2011 (siehe hierzu den Maya-Kalender) warten. Beschützt wird diese Stelle von den Rittern des Ordenskreuzes AAORRAC, die sich inzwischen mit der Herstellung von programmiertem Wasser beschäftigennach einen Rezept, das sie unter brutaler Folter von Ann Johnson bekommen haben. Diese hatte es bekanntlich von hohen Lichtwesen aus dem All erhalten, um die Menschheit vor ausserirdischen Implantaten bis Stufe 3 zu schützen.

Was können wir tun?

Zum einen können wir alle an den Bundestag, das Europaparlament und die UNO schreiben, um endlich zu erreichen, dass SIE nicht mehr von den Politikern gedeckt werden. Da aber zu befürchten ist, dass SIE die Politikso wie auch das organisierte Verbrechen und die großen Weltreligionenunter Kontrolle
haben, sind die Erfolgschancen dieses Weges doch eher zweifelhaft.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, daß sich alle Stadthagenzweifler treffen und gemeinsam durch transzendentale Meditation (TM) soviel positive
Ausstrahlung erzeugen, daß der Schwindel auffliegt. Eine ähnliche Vorgehensweise hat in Washington, D.C. für eine Senkung der Verbrechensrate um über
20% gesorgt. Besonders effektiv ist dies im Zusammenwirken mit Hopi-Kerzen im Ohr und Yogischem Schweben.

Das, was wir alle aber für uns im kleinen tun können, ist folgendes: Kümmert euch um die bedauernswerten Opfer der Gehirnwäsche, umsorgt sie, macht ihnen behutsam klar, daß sie einer Fehlinformation unterliegen. Und, bekennt euch alle immer offen, damit SIE merken, daß wir uns nicht länger täuschen lassen:

Stadthagen gibt es nicht!!!

Hans Mogel schrieb am 17.3. 2000 um 17:12:29 Uhr zu

Verschwörung

Bewertung: 4 Punkt(e)

In eingeweihten Kreisen gilt Bielefeld als Mogelpackung. Jetzt weiß ich aber nicht mehr, ob damit die ganze Stadt oder nur die Arminia gemeint ist.
Ach, ist ja auch egal!

Mario Hilgemeier schrieb am 12.7. 2000 um 12:39:07 Uhr zu

Verschwörung

Bewertung: 3 Punkt(e)

Am Weserwehr

Am Wehr der Kleinen Weser in Wasser starren, das hinunterstürzt.

Wenn du lange genug auf der Brücke stehst und den Blick locker läßt -
oder zumindest einigermaßen ruhig auf dieselbe Stelle in den Kaskaden
schaust, verändert sich die Wahrnehmung. Das Auge wird mitgeführt und
die filigrane Struktur des Wassers wird sichtbar.

Am ehesten vergleichbar ist sie noch mit einem Tropfen Tinte, der in
ein Glas klare Flüssigkeit fällt: Ein zarter Trichter oder Faden, an dem
unten ein Ring hängt, oder eine Perle. Oder ein Vorhang aus lauter
kleinen, durchscheinenden Bögen an deren Spitzen jeweils eine kleine
Kugel schwebt. Nur ist am Weserwehr alles viel schneller. Und lauter.

Parallel hunderte glitzernde Tropfen, rasend herabzischend.
Jugendstil-Lampenschirme, manche milchig, manche klar. Und just in dem
Moment, wo du glaubst, du hast es, wo du diesen strömenden, rauschenden
Vorhang deutlich in allen Details vor dir siehst, kannst du es nicht
mehr halten. Alles verschwimmt zu einem gischtenden Weiß, in dem du nur
noch grüne und rosa Streifen von deinem Gehirn vorgegaukelt bekommst.

Das Geländer wird zur Reling, die Brücke zu einem Schiff, das durch die
Wellen vorwärts pflügt. Du hebst den Blick und oben auf der rostigen
Platte des Wehrs suchen zwei Stockenten nach Futter. Das klare Wasser
strömt um ihre Paddelfüße.

Und dein Blick hält immer noch das Nachbild des Wassersturzes und die
kräuselnden Wellen auf dem gestauten Wasser bewegen sich seltsam auf
andere Weise als nur durch den Wind.


Nils schrieb am 3.5. 2001 um 00:42:22 Uhr zu

Verschwörung

Bewertung: 3 Punkt(e)

Die allergeheimste Verschwörung ist immer noch die Verschwörung von BLAS-HEZI. Die parapsychischen Tarnschilde, mit denen sich die Alten Weisen von Blas-Hezi umgeben, eine Art Unsichtbarkeitszauber also, lassen sich in der Regel nur unter Einwirkung von Cannabis in hohen Dosen durchbrechen. Um diese Achillesferse zu schützen, hat Blas-Hezi dafür gesorgt, daß Cannabis verboten wird.

silvermoon schrieb am 8.3. 2001 um 13:12:31 Uhr zu

Verschwörung

Bewertung: 1 Punkt(e)



verschwoerungsebene vs. licht, liebe und lust verbindung


warum es sinnvoll ist, licht, liebe und lust zu verbinden im eigenen
leben und sich nicht gross wegen den pseudo »herrscher der erde«
sorgen zu machen

ich wuerd sagen, es ist mit grosser wahrscheinlichkeit tatsache, dass
ein paar dutzend oder ein paar handvoll menschen sehr starken
einfluss nehmen auf die globale gesellschaft ueber die weltgroessten
konzerne, indem sie politiker bestechen und gute verbindungen haben
zu gesellschaftlichen institutionen wie religioese und
interstaatliche
organisation a la uno, eu, nato, wto, iwf undderenmehr
beziehungsweise
gewisse mittelmaenner ( »global players« ) in diesen institutionen
fuehrende positionen bekleiden

wuerde man die dokumente im internet sammeln, die teils schluessig
und
nachvollziehbar die querverbindung von konzernen, staaten, kirchen,
usw. aufzeigen teils eher weniger nachvollziehbare vermutungen und
spekulationen anstellen ueber die letzendliche detailierte struktur
der geheimregierung, so waere ein einzelner ziemlich sicher einige
zeit beschaeftigt

in der emailgroup http://www.egroups.com/group/davidicke2000 werden
diese themen besprochen und im archiv finden sich abertausende von
verschwoerungs-dokumenten
die seniors in der liste sind auch immer wieder ganz freundlich zu
neulingen

hier ein paar exemplarische auszuege aus einer disskussion :

Something to think about, yes. It would explain the need for total
control over the body and mind of each and every human being in the
dark plans that we are uncovering still. It seems like their last
option to control us as humans. That, »I can't take any more« point
can be reached easily be some and not by others. Depends on
programming, like the military or church, and the individuals DNA
make-up. (again this makes more sense once written and considered a
part of the bigger picture) :) Strange stuff indeed. Does »good«
always stay good though? Can evil be transmuted? Then can good be
contorted also? I think so. It gets more complex and subtle from
that point on. (Earth history is the result) Humans tend to swing
both ways, so to speak.

Something to ask yourself right now might be, "What would you do in
order to SURVIVE?" Would you join a myserious force or organization
who can grant you some kind of immunity? Would you trust your own
intuition, whether good or bad? Would you get on board a UFO if
it seemed dafe at the time? What if you didn't out of fear? Would
you play along to see the »other side« in hopes of transmuting it, to
heal the pain of darkness? How brave are you in reality when you are
NOT in your home on the computer? Ever had to save a life just to
find out that he's a known killer and will be freed again in 15
years?
Do you trust him to transmute himself? Not an easy position to be in
at all. (thinking) Remember the TV series, »the Visitors«? There
were »good« lizards who were the 5th column, secretly working against
the evil ones from within. But they could not speak, or they would
die. (waving to those who are now lurking) It's such a very complex
issue, one WORTH continuing a long discussion on...

Love,
Reptoid.
--------


--- In davidicke2000@egroups.com, »Laurent Jubinville«
jubinville@m... wrote:

---- »W Domangue« writer21stcentury@h... wrote:
> "..... good always wins.....always....
> >Love has an undefeated record......"
>
>
> I really have to disagree with you on this one, Jon. I maintain that
> good
> has rarely won and when it has, it is soon defeated or corrupted.
> _______________

M. Domangue.......There is a logical explanation as to why good will
always win...it's because we are human.
I imagined myself in the shoes of the most evil person on earth with
the power to commit the most terribly attrocious ,brutal acts of human
cruelty that my little mind could portrait from what I have learned.
Say I'm the one assigned to opening the valve to release deadly gasses
in the 3500-person-capacity death chamber. This is scheduled to be
repeated
at an ever increasing rate as the efficiency is maximized.
My military training and my macho-misled and misguided loyalty may
allow
me to be able to to do so for some time. But my human traits and
devine
ties will cause me to reach a point of saturation. At this point one
would say » I can«t take it anymore" ..........to the point of
rebellion.

Now I imagine myself in the shoes of the recepient of all the most
goodness
and virtuous kindness that my little mind can possibly receive. I am
being bombarded by an ever-increasing amount of these treasures . Do
you know how long you will wait before I say..."I just can't take this
anymore?"...You see as long as there is one drop of life in a human
being
on this globe, GOOD WILL PREVAIL'. If the evil hand does not reach a
breaking point, this simply means that it is not of the human
dimension
and does not fit in this equation.
So in the final analysis, just as good will always win in the human
equation,
hense the same in the other equations of existence.
Love...Power
Laurent

--- End forwarded message ---




______________________________________________________________________
__
______________________________________________________________________
__

Message: 9
Date: Mon, 30 Oct 2000 14:31:54 -0800 (PST)
From: r russo bluto2012@y...
Subject: the MATRIX is real??

I agree that many of us volunteered to be here. I
personally believe most of the souls that have
gravitated to these type of boards are here for a
reason. These are souls coming from from the year
circa 6000 a.d. That are free and volunteered to come
here as the ultimate act of love for mankind. The
majority of souls walking around us now (basically
asleep) in this present time of the year 2000 are to
become imprisoned in a matrix type virtual reality
existence in the near future. (consider the fact that
in our world where everyone wants to be spoon fed, and
the technological advances society is making right now
and this is not too hard to believe) the objective is
harvesting of energy with no conflict. free will
exists but it will be eagerly given away for the life
of leisure that a microchipped world will offer. Our
souls desecended from that time period in 4th
dimension (where the matrix exists) and dropped down
and incarnated here in the 3rd, which in actuality is
our past. Anmesia blocks our memories and the
Reptilian Consortium is aware of who and why we are
here. Learning the truth and in the process losing
fear literally strengthens the soul and at a certain
point the regressives cannot touch you. Am i
delusional? possibly..Am i correct? possibly...







wenn ich diese mails so lese, sind sie nicht gerade representativ
fuer
die mehrheit der listenteilnehmer, aber sie weisen
unmissverstaendlich
darauf hin, dass viele geheimregierungsforscher sich auch mit
spirituellen themen befassen und selten noch einer
mit einem riesen hass und dem stetigen gedanken an terroranschlaege
auf
die »fetten illuminati-schweine« vor dem compi sitzt


was ist der zweck dieser geheimregierung ?
was diese menschen, welche gemeinsamkeiten sie auch immer haben
ausser
dass sie in diesem geheimregierungskreis sind, mit ihrem tun
bezwecken, ist die lenkung aller wichtigen
stroeme der gesellschaft ... geldkreislauf, warenkreislauf,
informationenkreislauf ( medien )

und genau hier muss man sich fragen, wie ist es moeglich, dass einige
wenige ein paar anderen tausenden / millionen geld/macht geben, damit
diese die uebrigen milliarden zu ihrem nachteil ausnuetzen ?

meiner meinung nach ist der ansatzpunkt bei den milliarden menschen,
bei den sogenannten opfern des systems, die dieses kontrolliert werden
dulden ... einerseits weil sie es nicht wissen ( wollen ),
andererseits weil sie sich unfaehig
fuehlen, aus dieser beeinflussung zu entkommen.... und wieder andere
glauben schlichtweg nicht, dass die materielle macht in den haenden
von dafuer nicht bekannten menschen liegt.


die alternative zu einem kleinen geschlossen kreis von wenigen
menschen mit viel macht ueber andere ( eben diese schattenregierung
oder geheimregierung ) ist ein grosser offener kreis mit vielen
menschen mit macht ueber die eigene person.

weil wenn menschen in erster linie an sich glauben und dass sie
faehig
sind, ohne regierung, ohne fuehrung, ohne polizei, ohne militaer und
ohne gegenseitiges das-machst-du-aber-nicht-gut oder
ich-bin-halt-weiterentwickelter-als-du-aetsch
miteinander zu leben ... werden sie sich nicht mehr sorgen, ob die
geldstroeme kontrolliert werden, ob einzelne ueberwacht und
archiviert
werden und wer genau die faeden zieht im
globalen puppenspiel.. und schon gar nicht wird es sie interessieren,
was fuer obskure informationen die handlanger der geheimregierung
ueber die fernsehkanaele und die klassischen medien zu verbreiten
versuchen.

es ist doch irgendwie uninteressant gegen das boese zu kaempfen und
immer wieder darauf hinzuweisen, dass der kaeufer einer braunen
limonade, die in allen laendern nach genau dem gleichen rezept
hergestellt wird und einen ehrenplatz hat in jeder werbefirma fuer
corporate marketing, dass der konsument beim konsumieren dieser
stoffe
geld in die taschen der superreichen geheimregierenden schmeisst und
ganz nebenbei die tierische und pflanzliche umwelt erheblich leidet
bei der herstellung dieser irrsinnig sensationell schmeckenden
substanzen.

viel interessanter ist es doch, nuesse und aepfel vom naechsten
biobauern zu geniessen oder gar gemuese aus dem eigenen garten und
dieses gemuese den menschen anzubieten, die es kaum erwarten koennen,
sich einen matschigen burger einer internationalen fastfoodkette
reinzuwuergen.

Und ab und zu mal verwoehnt sich der erwachte mensch mit einem kaffe
aus biodynamisch angebautem arabicabohnen aus den hochebenen
suedamerikas ... fair gehandelt fernab der "lasst die kleinen ja
nicht
rein in den weltmarkt" wto-struktur.


dieses ganzheitliche lebensgefuehl des erwachten menschen umfasst die
verbindung von

licht ( das wissen um die zusammenhaenge im multidimensionalen kosmos
),

liebe ( zu allen wesen und zustaenden, ereignissen )

und lust ( des fleisch-koerpers an essen, sexualitaet, riechen,
schmecken,

hoeren, sehen... das sinnliche bewusste erleben und geniessen ).


wenn diese all und al chemische verbindung von geist, seele und
koerper in gang gesetzt wird
von einem grossen anteil der bevoelkerung und sich viele menschen an
diesen ganzheitlichen werten ausrichten, wird jede einflussnahme des
kleinen geheimregierungskreises wirklungslos bleiben ... eben weil
deren produkte nicht mehr gekauft werden, weil deren politiker nicht
mehr gewaehlt werden und so weiter


sehe ich das ganze von einem eher spirituellen blickwinkel aus der
perspektive, dass es keine opfer, sondern nur mitschoepfer gibt, so
komme ich zur einsicht, dass
ja das regiert werden von dunklen maechten in personifizierter form
im
hintergrund eine wahl ist, die wir 6 milliarden wesen kollektiv
getroffen haben, vielleicht vor ein paar tausend oder
hunderttausendjahren zum ersten mal, um durch diese schmerzlichen
erfahrung zu lernen

wir, das volk, benuetzen die geheimregierung und die »global players«
als taeter, um unserer eigenen traegheit, unserem eigenen unwillen
zur
harmonie zu begegnen und den inneren ganz persoenlichen feind der
sehr
wahrscheinlich der tod ist, nach aussen zu projezieren.
sobald wir dieses muster durschauen und erkennen, sind wir frei und
unbeinflussbar von irgendwelchen noch so millardenschweren und mit
atombombenbestueckten kampfjets geruesteten alten herren.

die megakonzerne koennen nur gefuettert werden von der leere und
sinnlosigkeit unseres alltags. wuerden wir erwachen, koennten wir
diesen standartisierten frass, die standardisierte musik, die
standardisierten filme und nachrichten und so weiter nicht mehr
ertragen und wuerden uns wundern, warum wir das jemals gekauft haben
ohne dass irgendjemand uns dazu gezwungen hat.

deswegen, so glaube ich, ist das wirksamste mittel, diesem
opfer-taeter schema zu entkommen, einen ganzheitlichen
hierarchielosen
lebensstyl zu begruenden, ein internationales netwerk fuer den
austausch von ideen, dienstleistungen und guetern wie es beschrieben
wird auf http://www.joytopia.net und konkret praktiziert wird von
lokalen tauschsystemen siehe http://www.talent.ch
... mit internationalem handel vom kleinbauern in mexiko zum
konsumenten in europa, vom pflanzenextrakten herstellenden schamanen
im urwald zum haendler in japan ... vom handwerker zur famile in der
nachbarschaft, die ihre wohnung neu gestrichen haben will


und um das ganze zum schluss kurz zusammenzufassen:


nein ich bin nicht mitglied einer geheimorganisation, sekte oder
irgendeiner legalen oder illegalen partei, eines zirkels oder was es
auch sonst noch fuer bezeichnungen fuer gruppen gibt

nein ich hasse weder die globalplayers noch die geheimregierung, weil
ich nicht gegen das boese kaempfe sondern FUER DAS GUTE einstehe

ja wir, das volk koennen die macht, die wir den schattenmaechten
gegeben haben, wieder zu uns zuruecknehmen, wenn wir die natuerlich
wirtschaftenden bauern und lebensmittelproduzenten ( biologisch,
oekologisch, recyclebar, schonend abbaubar ) unterstuetzen, uns mit
dem multidimensionalen kosmos befassen, alle wesen und alle
ereignisse
zu akzeptieren versuchen und uns der lust am koerperlichen
zusammenspielen der verschiedensten wesen widmen




Einige zufällige Stichwörter

Geysir
Erstellt am 17.10. 2008 um 06:37:01 Uhr von mcnep, enthält 3 Texte

Rauchertaxi
Erstellt am 26.1. 2004 um 14:33:53 Uhr von mcnep, enthält 12 Texte

Meerechse
Erstellt am 4.9. 2001 um 09:14:40 Uhr von eva, enthält 5 Texte

Die-Quiz-Show
Erstellt am 19.9. 2001 um 16:23:39 Uhr von Xaver, enthält 17 Texte

Minute
Erstellt am 25.1. 2000 um 15:16:46 Uhr von Tanna, enthält 88 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,4907 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen