Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 8892, davon 8732 (98,20%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 429 positiv bewertete (4,82%)
Durchschnittliche Textlänge 231 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,535 Punkte, 2946 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 23.3. 2001 um 22:48:27 Uhr schrieb
Susilein über Johnny
Der neuste Text am 4.6. 2018 um 14:19:43 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Johnny
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 2946)

am 16.7. 2003 um 18:05:52 Uhr schrieb
susi über Johnny

am 4.8. 2003 um 13:39:51 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Johnny

am 27.10. 2003 um 15:17:43 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Johnny

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Johnny«

Jan Delay schrieb am 5.11. 2011 um 13:07:22 Uhr zu

Johnny

Bewertung: 6 Punkt(e)

Mach wie du meinst, und fühl dich frei
Sauftour’n, Rumhur’n, Prügelei
Ey alles cool, mach wie du willst
Geh lügen, betrügen, lies BILD
Ey gibn Fick, Alder! Mach Geld
Klau Ideen, piss im stehn, trag Pelz!
Nenn meine Mudder eine miese Schlampe
Besitze keine Energiesparlampe

Oh Jonny! Aber hast du kein Gewissen
Oh Jonny! Ja, dann kannst du dich verpissen!
Oh Jonny! Hat dein Gandhi immer Pause
Oh Jonny! Ja dann geh mal schnell nach Hause

Ey geh ins Netz, saug dieses Lied
Von mir aus saug alle Songs, die es gibt
Ey Digger mach! Schieß los!
Häng rum nachts aufm Friedhof!
Leb’ dein Leben wie eine Party
Geh nichwählen! Trag Ed Hardy!
Geh los und verkauf Crack, Mann
Quäl' Tiere und schau Beckmann

Oh Jonny! Aber hast du kein Gewissen
Oh Jonny! Ja, dann kannst du dich verpissen!
Oh Jonny! Hat dein Gandhi immer Pause
Oh Jonny! Ja dann geh mal schnell nach Hause

Oh Jonny! Aber hast du kein Gewissen
Oh Jonny! Ja, dann kannst du dich verpissen!
Oh Jonny! Hat dein Bono immer Pause
Oh Jonny! Ja dann geh mal schnell nach Hause

In deinem Karma, ja da arbeiten die fleißigsten Beamten
Die sich noch mehr merken können, als 30 Elefanten!
In deinem Karma, ja da arbeiten die fleißigsten Beamten
Die sich noch mehr merken können, als 30 Elefanten!

susi schrieb am 28.4. 2001 um 20:11:53 Uhr zu

Johnny

Bewertung: 8 Punkt(e)

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie
bläht sich nicht auf,
sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das
Böse nicht zu,
sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit;
sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.
Die Liebe hört niemals auf, wo doch prophetisches Reden aufhören wird und das Zungenreden
aufhören wird und die Erkenntnis aufhören wird.
Nun bleiben aber Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die grösste unter ihnen.

susi schrieb am 13.1. 2002 um 19:25:30 Uhr zu

Johnny

Bewertung: 1 Punkt(e)

Über WG-Alltage könnte man problemlos einen Roman nach dem nächsten schreiben. Vielleicht gibt es auch die eine oder andere langweiligere WG, mit der ist man vielleicht schon nach einem dünnen Buch mit fertig, aber all die kleineren oder größeren Kleinigkeiten und Verwicklungen... Meistens kann man ja drüber lachen, zumindest im nachhinein. Schwierig sind immer die chronischen Dinge, die die so drin sitzen, das es die Leute kaum ändern können, selbst mal angenommen sie wollten. Wenn jemand mit Tischabdecken dran ist, alle aufstehen und ihren Teller aber schon mal in die Spüle stellen, und nur einer das permanent nicht macht, weil er auf die Arbeitsteilung pocht, seine eigenen Aufgaben aber manchmal nur mit Erinnerungen erledigt oder eben tatsächlich nicht, dann erzeugt das auf die Dauer eine schlecht Stimmung. Obwohl es sicher so ist, das finanzielle Probleme auch belastend sein können, z.B. wenn einer arbeitslos wird, wie regelt man dann das Ganze, wieviel könnte er weniger zahlen, aber auch ein bisschen mehr im Haushalt tun, ohne dass sich jemand falsch behandelt fühlt. Aber mit sowas haben wir zum Glück nichts am Hut. Aber angesichts der hohen Arbeitslosenzahlen ... wären wir nun schon fast wieder bei der Politik.

Bettina Beispiel schrieb am 18.1. 2002 um 01:58:18 Uhr zu

Johnny

Bewertung: 1 Punkt(e)


Höflichkeit (18.01. 2002 01:55)
Jesus (18.01. 2002 01:54)
Johnny (18.01. 2002 01:53)
Jesus (18.01. 2002 01:52)
Johnny (18.01. 2002 01:49)
Jesus (18.01. 2002 01:49)
Johnny (18.01. 2002 01:49)



Die letzten positiven
User-Bewertungen
Jesus (Jan 18th, 01:45:09)
Jesus (Jan 18th, 01:44:55)
Jesus (Jan 18th, 01:44:23)
Jesus (Jan 18th, 01:43:08)
Jesus (Jan 18th, 01:42:57)
Jesus (Jan 18th, 01:42:17)
Jesus (Jan 18th, 01:42:04)
Jesus (Jan 18th, 01:41:16)
Jesus (Jan 18th, 01:41:05)
Jesus (Jan 18th, 01:40:39)

johnny schrieb am 14.2. 2002 um 20:08:45 Uhr zu

Johnny

Bewertung: 1 Punkt(e)

hey Susi,
die Fragen, die ich gestellt habe, sind zunächst nicht für mich relevant, sondern ausschließlich für Dich und Deine Genesung. Es geht überhaupt bei diesen Thema nur um Dich und ich habe versucht, soweit es mir möglich ist und soweit ich um die Dinge weiß, Dir Ratschläge zu geben. Anfänglich hat es sich bei Dir so angehört, als ob Du Dich überhaupt nicht mit diesen Dingen beschäftigt und auseinandergesetzt hast. Nur sehr schleppend kam dann nach und nach heraus, daß Du doch schon einiges mehr gemacht haben mußt.
Jetzt gibst Du mir zu verstehen, daß im Prinzip alles paletti ist und daß Du fast keine Probleme mehr damit hast. Das würde mich unendlich freuen, nur glaube ich noch nicht daran, weil Du diejenige bist, die spätestens einmal in der Woche zu diesem Thema zurückfindet. Dann ist es für mich aber noch nicht gegessen.
Das war jetzt keine Kritik an Dir, sondern nur der Versuch einer Standortbestimmung. Ich kann nartürlich auch falsch damit liegen - dann liegt es aber an Deiner Information.

Bis später
Johnny

johnny schrieb am 2.2. 2002 um 01:17:49 Uhr zu

Johnny

Bewertung: 1 Punkt(e)

Hey Susi,
ich war noch ein Bier trinken - schön ist, daß ich nur aus dem Haus fallen muß und Kneipen satt vor der Türe habe. Das ist dann kein Aufwand - es bewegt sich alles im Veedel.
Die USA habe ich in einem nicht-universitären Umfeld erlebt - das war voll business mit dem kick, daß da nur Leute hingeschickt wurden, die Karriere machen wollten oder sollten. Die hatten alle einen akademischen Abschluß und kamen schon aus guten Ställen. Ich habe nie mehr so viel Egoismus und Kaltschnäuzigkeit etc. erlebt und habe auch fast wöchentlich erlebt, wie Manager abends gesagt bekamen, daß am nächsten Morgen ihr Nachfolger den Mitarbeitern vorgestellt wird. Das in einer Brutalität, die für uns unvorstellbar ist. Solch ein Verschleiß an Mitarbeitern und Führungskräften ist sicherlich kontaproduktiv und dient nur dazu, Machtverhältnisse immer wieder sicherzustellen.
So, Schluß mit den Amis - bin froh, daß ich wieder hier bin.
Jetzt komme ich zu Dir und
drücke mich ganz ausgehungert
an Dich
Bye-bye Johnny

johnny schrieb am 10.1. 2002 um 20:22:47 Uhr zu

Johnny

Bewertung: 1 Punkt(e)

wie ist es Dir heute ergangen? Neulich beim heiteren Beruferaten war ich ja schon knapp daran zu erfahren, was Du machst.
Ich habe zu Weihnachten so viele Bücher geschenkt bekommen und habe bisher nur eines gelesen, was mir üblicherweise nicht passiert. Im Moment beschäftige ich mich im Internet mit Namibia. Ein Schulfreund hat mich gefragt, ob ich mit ihm und ein paar weiteren Freunden eine Motorrad/Jeep-Safari mitmache, die wir dann selbst organisieren würden. Einer von den Freunden arbeitet wohl in N. und könnte von dort aus einiges vorbereiten bzw. managen. Wir würden aber in kein Hotel gehen, sondern in Zelten schlafen - einen Teil der Zeit wohl am Rande einer Wüste. Klingt doch verlockend?
Ich kuschle schon mal
mit Dir vor und hoffe, daß
keine Schlange kommt.
love J. ~~~~

susi schrieb am 27.2. 2002 um 18:48:54 Uhr zu

Johnny

Bewertung: 1 Punkt(e)

, also Affe wäre ich aber nicht so gerne, obwohl sicher das intelligenteste Tier und die größte Herausforderung es zu sein, im Vergleich zu den anderen.
Du brauchst nicht so viel zu schreiben wie ich, heute morgen da hat es mir so in den Gedanken und in den Fingern gejuckt, auch ich kann mir das zeitmäßig so nicht regelmäßig erlauben. Und beleidigt wäre ich sowieso nicht, sondern höchstens ein wenig sehr kuschelbedürftig, wenn Du dann mal Zeit hast.
Also meinen Kameltext hast Du in der von mir gewollten Kernaussage eher nicht verstanden, was aber überhaupt nichts macht. Mir ging es um Dich und wenn Du meine »Ausführungen nicht brauchst« umso besser. Wenn es dann doch mal so sein sollte, kann ich dann ja auf den Text verweisen. Und ausgeholt habe ich, um meine Gedanken einzubetten, damit sie wenn, dann richtig verstanden werden.

Werda schrieb am 19.1. 2002 um 23:47:51 Uhr zu

Johnny

Bewertung: 1 Punkt(e)

Die letzten negativen
User-Bewertungen
Und (Jan 19th, 23:43:11)
Johnny (Jan 19th, 23:33:45)
Johnny (Jan 19th, 23:33:32)
Johnny (Jan 19th, 23:33:17)
Johnny (Jan 19th, 23:33:04)
Andrea (Jan 19th, 23:27:43)
Samstag (Jan 19th, 23:27:25)
wahrheit (Jan 19th, 23:27:12)
bildstörung (Jan 19th, 23:26:06)
Andrea (Jan 19th, 23:17:51)

susi schrieb am 8.2. 2002 um 10:27:14 Uhr zu

Johnny

Bewertung: 1 Punkt(e)

Guten Morgen, lieber Johnny, das find ich ja schon stark, wenn Du immer noch mit der Band was machst. Bei den meisten Leuten ist es, wie auch mit den sportlichen Anstrengungen, bis 28 sind sie aktiv und dann kommt nichts mehr. Schade, dass ich kein Mäuschen war und zugucken konnte. Wie und was ihr spielt, das hätte ich doch zu gerne gesehen und gehört. Außerdem finde ich Rockn Roll klasse. Ich spiel auch in einer Art Band, und gelegentlich haben wir auch Auftritte, aber nur in einem sehr kleinen Rahmen.
Ich bin immer noch besonders kuschelbedürftig, wenn Du also mal zwischendrin ein paar Minuten übrig hast, dann schick sie gedanklich in die Kuschelkuhle. Ich werde jede einzelne Minute restlos verkuscheln. Bis später. Deine Susi***

Einige zufällige Stichwörter

Krauser
Erstellt am 12.9. 2002 um 16:40:23 Uhr von brainghost, enthält 8 Texte

Schadensbegrenzung
Erstellt am 7.2. 2007 um 00:57:39 Uhr von Bob, enthält 11 Texte

Teil
Erstellt am 14.4. 2000 um 17:20:33 Uhr von Tanna, enthält 96 Texte

Vulnerabilität
Erstellt am 14.2. 2006 um 01:32:59 Uhr von mcnep, enthält 7 Texte

Silvesterkarpfen
Erstellt am 1.1. 2007 um 19:20:38 Uhr von platypus, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,2690 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen