Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 647, davon 609 (94,13%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 198 positiv bewertete (30,60%)
Durchschnittliche Textlänge 816 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,589 Punkte, 271 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 27.9. 2000 um 14:40:36 Uhr schrieb
nina b. über Reiten
Der neuste Text am 30.7. 2020 um 23:25:27 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über Reiten
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 271)

am 16.3. 2020 um 15:32:34 Uhr schrieb
Ibn al Batschida über Reiten

am 12.12. 2015 um 13:18:41 Uhr schrieb
Besitzer über Reiten

am 21.6. 2011 um 08:58:41 Uhr schrieb
Der Mann den sie Pferd nannten über Reiten

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Reiten«

Der Mann den sie Pferd nannten schrieb am 21.6. 2011 um 08:57:10 Uhr zu

Reiten

Bewertung: 11 Punkt(e)

Tina schrieb am 27.5. 2007 um 20:26:31 Uhr über
Reiten
Meine zwei Freundinen und ich,wir waren,drei schlanke,hübsche Mädchen,zwischen vierzehn und fünfzehn Jahre alt,und hatten auf einem Reiterhof,natürlich Reitunterricht.Wir waren noch nicht perfekt und der achtzehn Jahre alte Sohn unseres Reitlehrers hat sich immer über uns lustig gemacht.Wir beschlossen es ihm heim zu zahlen.Wir lockten ihn unter einem Vorwand ins Heulager und haben ihn zu dritt überwältigt.Er war zum Glück nicht besonders stark und intelligent.Wir hatten einen Elektrochocker dabei und haben ihm damit gedroht.Er war brav und tat was wir wollten.Erstmal mußte er unser Pferd spielen.Wir sind einzeln,zu zweit und zu dritt auf ihm geritten,bis er unter uns zusammen brach.Zu seinem Glück,wogen wir im Schnitt, zwischen 43kg und 45kg.Aber als wir zu dritt auf ihm geritten sind,hat er nicht lang durchgehalten.Da wir unsere Reithosen und Reitstiefel an hatten,hatte er unter uns nichts zu lachen.Er lag fertig auf dem Rücken und wir haben alle drei,mit unseren Reitstiefeln,auf ihm gestanden.Dann haben wir uns im Reitsitz oder mit ausgestreckten Beinen auf ihn gesetzt und sind weiter auf ihm geritten,immer zu dritt und auch auf seinem Gesicht.Da unsere Reithosen im Schritt und am Po,verstärkt waren konnte der Perverse uns noch nicht mal riechen und er hatte nur die Schmerzen.Nach zwei Stunden dauerreiten auf ihm,er lag auf dem Rücken und wir sind immer zu dritt auf ihm geritten,merkten wir das er am Ende war,denn es viel ihm immer schwerer unter unserem Gewicht zu atmen,beschlossen nach hause zu gehen.Als wir von ihm auf standen sah er elend aus,er bekam auch noch nasenbluten.Daran war ich Schuld,denn ich bin zu heftig auf seinem Gesicht geritten,zum Glück war kein Blut an meiner Hose.Dann haben wir uns noch mal zu dritt auf ihn draufgestellt und haben gedroht,wenn er etwas erzählt,wird es beim nächstenmal noch schlimmer.Nach dem jede von uns ihm dreimal in die Eier getreten hat,sind wir gegangen.Er hat sich nie wieder über uns lustig gemacht,im Gegenteil,wir haben diese spezielle Reitstunde mit ihm noch oft wiederholt,aber immer nur in unseren Reitsachen,damit er nur Pferdegeruch in der Nase hatte.Wir alle fanden,das reiten auf dem Blödmann total geil.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

So ähnlich erging es mir leider öfter im Reitstall.
Ich war so gut wie der einzige Junge und sonst nur Mädchen.
Darum habe ich den Reitstall irgendwann gehasst.
Die älteren Mädchen haben sich ständig neue Gemeinheiten einfallen lassen.
Allerdings haben sich bei mir die immerhin älteren Mädchen, die deshalb auch schon schwerer waren auf meine Schultern gesetzt und ich musste dann mit meiner Reiterin rennen.
Durch ihr Gewicht hatte ich manchmal Angst dass sie mir gleich den Hals brechen, denn sie saßen mehr auf meinem Nacken als auf meinen Schultern.
Komisch dass das scheinbar die Mädchen in einem bestimmten Alter so mögen, denn ich kenne einige andere Männer, denen es als Jungs auch so ging.
Die Reitlehrerin und die älteren Reiterinnen im Stall haben das natürlich mitbekommen und sie haben darüber nur gegrinst und gemeint, dass ich da eben durch muss und mir so etwas nicht schadet.
Richtig ist nur, dass ich dadurch ziemlich kräftig wurde und später in super guter Läufer wurde.
Aber es hat sehr weh getan und meistens hatte ich tagelang Muskelkater, dass ich mich kaum rühren konnte, wen mal wieder eine ganze Bande von älteren Mädchen ihre Reitkünste auf mir ausprobiert haben.
Ich fand es damals im Gegensatz zu den Mädchen absolut nicht lustig.

Ramona schrieb am 11.11. 2011 um 18:46:56 Uhr zu

Reiten

Bewertung: 12 Punkt(e)

Cowgirl schrieb am 11.11. 2011 um 18:18:31 Uhr über
Reiten

Kann den anderen Mädchen hier nur recht geben.
Ich habe das auch gemacht bis ich 16 oder 17 war.
Manche Jungs haben sich ja fast aufgedrängt und drum finde ich gar nicht dabei wenn an sich tragen lässt.
Ich habe es jedenfalls immer sehr genossen wenn mich ein Junge getragen hat und es ist ja nicht viel anderst wie auf einem Pferd.
Wenn einer von Jungs wild auf mich war dann hat er mich eben zum Reitstall hin und zurück tragen müssen.
So viel Bequemlichkeit muß schon sein:)
Und mit Reitstiefel läuft man echt nicht gut und darum war ich sehr froh.

-----------

Genau Cowgirl, hab auch erlebt das sich die Jungen richtig aufgedrängt haben und sich eher freuten wenn sie ein Mädchen tragen durften!

Ich kann mir gut vorstellen das es die Jungen nämlich ganz schön angemacht hat, wenn sie ein Mädchen beim Tragen auf ihren Schultern spüren konnten. Ihr Gesäß und ihren Schoß so nah am Nacken, ihrem Schenkel um Hals und Kopf. Das hat viel erotisches. Ja ich muss zugeben auch wenn man als Mädchen oder Frau getragen wird *lächel* Und dann ist es irgendwie auch herrlich romantisch getragen zu werden. Jungen die sich darüber beklagen kann ich nicht wirklich verstehen.

Theresa schrieb am 19.11. 2011 um 09:15:24 Uhr zu

Reiten

Bewertung: 12 Punkt(e)

Ich verstehe auch nicht warum auch nicht auf einem Jungen geritten werden soll. Gerade in einem Reitstall werden die Reitstiefel ohnehin meist sehr dreckig, da kann ruhig ein Junge eine Dame ein wenig tragen, sonst werden die Stiefel ja noch dreckiger. Außerdem ist das nach einem Ausritt ganz entspannend.
So wird meist nur die Kleidung des Jungen dreckig, was ja nicht so schlimm ist. Leider muss aber, wie bei einem richtigen Pferd geritten werden, das gehört aber dazu. Nur manchmal tut er mir dann ein wenig leid, wenn ich ihn mit den Sporen antreiben muss.

Anja schrieb am 16.9. 2007 um 11:28:50 Uhr zu

Reiten

Bewertung: 18 Punkt(e)

Reiten ist geil.Ich reite gern auf Jungs.Wer jetzt an Sex denkt liegt falsch.Ich reite auf ihnen,wie man auf einem Pferd reitet.Das fing in der Vorschule an.Ein Junge lief mal auf allen vieren und ich habe mich einfach auf seienen Rücken draufgesetzt.Das war richtig lustig,für mich.Ich habe immer wieder Jungs dazu gebracht,mein Reitpferd zu spielen.Zum Glück bin ich ein Leichtgewicht,mit sechzehn wiege ich 48 kg,da kann ich auch auf Schwächlingen reiten,ohne das sie gleich unter mir zusammen brechen.Wenn ein Junge auf allen vieren steht und ich stehe breitbeinig über ihm und ich mich dann auf seinen Rücken setze,dann spühre ich wie sein Rücken unter mir nachgibt.Wenn er dann mein ganzes Gewicht tragen muß,spühre ich seine Bewegungen und seine Mußkeln an meinem Po.Mit der Zeit werde ich für ihn immer schwerer und er muß sich immer mehr anstrengen mich zu tragen,bis er nicht mehr kann und unter mir zusammen bricht,das ist für mich das aller schönste Machtgefühl.Ich bleibe dann noch lange auf ihm sitzen und genieße die ganze Situation und mach ihn noch runter,was er doch für ein Schwächling ist,obwohl auch 48kg nach einer halben Stunde echt schwer werden können.Aber das ist mir völlig egal.Ich sitze auf denn Jungs drauf und will meinen Spaß.Sie sind nur mein Reitpferd und wie es ihnen unter mir geht ist mir egal,ich will nur reiten,denn reiten auf diese Art,ist einfach geil.

Dralle Reiterin schrieb am 3.11. 2011 um 16:37:35 Uhr zu

Reiten

Bewertung: 17 Punkt(e)

So einen Mann oder so ein Jüngelchen mal eine Weile unter dem HIntern zu haben kann sogar etwas äußerst erregendes und entspannendes zugleich sein.
Mein Hintern kam dabei immer auf seine Kosten:)

Amazone schrieb am 10.11. 2011 um 14:10:08 Uhr zu

Reiten

Bewertung: 11 Punkt(e)

Stalltrottel schrieb am 10.11. 2011 um 10:58:07 Uhr über
Reiten
Als Junge musste ich immer die Mädchen zum Reitstall begleiten, weil der Reiterhof ziemlich abgelegen war.
Wir waren alle so zwischen 13 und 15.
Der Weg war ziemlich lang und ging durch einen Wald.
Jedes Mal musste ich aber eines der Mädchen auf dem Hin-Weg und auf dem Rückweg die ganze Zeit auf meinen Schultern tragen.
Die Mädchen waren älter als ich und ich fand es ziemlich schwer.
Ich habe es aber nicht gewagt mich zu wehren.
Besonders gute Erinnerungen habe ich darum nicht ans reiten.

Heute mache ich einen Bogen um jeden Reitstall.
Ich bin mir wie ein Depp vorgekommen aber das hat die Mädchen wenig gejuckt.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Was ist jetzt daran so schlimm gewesen?
Welches Mädchen wäre nicht froh einen Typ wie dich zu haben der uns zur Reitstunde trägt.
Wer sich auskennt weis ganz genau das man mit Reitstiefeln nicht besonders gut laufen kann.
Mein Weg zum Reitstall war auch ewig weit bis ich endlich ein Mofa gekriegt hab.

Britta schrieb am 3.7. 2012 um 15:27:48 Uhr zu

Reiten

Bewertung: 6 Punkt(e)

Jaaa, es macht voll Spass ihn dominant zu reiten, zieh mich dann auch entsprechend an, hab in meinen Petries mindestens ebenso geschwitzt wie mein Kleiner. Hab ihn gestern ordentlich »getickt« um seine Hinterhand zu aktivieren und das untertreten geht auch leichter wenn er seinen Rücken wölbt. Schon echt schwer das ohne Sporeneinsatz so zu reiten. Wie hier schon beschrieben wurde, finde ich es auch sehr aufregend wenn er durch das tickticktick zuckt und tänzelt oder er grunzend seine Bauchmuskeln anspannt wenn er die Pieker bekommt. Er will dann alles richtig machen, strengt sich voll an aber genau dann ist es vom Training her echt super mehr und mehr von ihm zu fordern. Hab ihn gestern etwa 70 Minuten rangenommen, denke das ist einmal die Woche keine Quälerei, oder? Vanessa, was meinst du mit grüßen?

Sportler40 schrieb am 13.10. 2018 um 13:59:27 Uhr zu

Reiten

Bewertung: 22 Punkt(e)

Turnlehrerin25 schrieb am 13.10. 2018 um 11:06:48 Uhr über
Reiten
Doofie schrieb am 12.10. 2018 um 20:20:47 Uhr über
Reiten
Ganz blöde Geschichte.
In der Grundschule hat unsere Turnlehrerin regelmässig alle Jungs dazu verdonnert fr die Mädchen das Pferd zu machen.
Die blöden Kühe durften sich die Jungs auch noch aussuchen und dann musste man auf allen vieren das Mädchen darauf einem saß, ein paar Mal durch die Turnhalle schleppen.
Die ersten freibekamen ein Eis und Süssigkeiten und die anderen einen Tritt in den Hintern von ihren Reiterinnen.
Ich habe unsere Turnlehrerin damals gehasst bis aufs Blut!
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dies ist eine ganz ausgezeichnete Übung für die Fitness.
Arme, Beine und der Rücken werden dabei extrem gut gestärkt.
Als Sportlehrerin kann ich so eine Übung nur begrüßen.
Ich weiss nicht wie man sich über solche Übungen aufregen kann.

##################################################

Hallo Turnlehrerin und Doofie,
ich erinnere mich dass solche Übungen an meiner Schule völlig normal waren bis wir 16 oder 17 waren.
Ich kann der Turnlehrerin absolut nur zustimmen.
Es war zwar manchmal hart wenn man das Unglück hatte, dass man von einem etwas stabileren Mädchen ausgesucht wurde und es war auch manchmal echt peinlich wenn man gerade die häßlichste von der ganzen Klasse auf sich sitzen hatte.
Um das abzumildern wurde darum per Los entschieden welches Mädchen auf welchem Jungen sitzen musste.
Es war manchmal schon sehr hart ein Mädchen drei volle Runden durch die Sporthalle zu schleppen. Auch zu meiner Zeit hatten manche Mädchen ganz ordentliche Rundungen und Pölsterchen.
Und dann war man natürlich auch noch ehrgeizig sein und wollte der erste sein.
Allerdings fielen auch ziemlich oft die Mädchen herunter, weil sie nicht richtig gesessen sind und sich darum auch nicht richtig halten konnten.
Ein wenig Technik mussten die Mädchen schon an den Tag legen während bei uns Jungs die Belastbarkeit und Ausdauer wichtig war.
Ich fand es damals auch ziemlich doof, aber heute sehe ich es als sehr gute und spielerische Übung an, um Ausdauer und Belastbarkeit zu trainieren.

Ramona schrieb am 10.11. 2011 um 17:19:27 Uhr zu

Reiten

Bewertung: 15 Punkt(e)

Amazone schrieb am 10.11. 2011 um 14:10:08 Uhr über
Reiten

Stalltrottel schrieb am 10.11. 2011 um 10:58:07 Uhr über
Reiten
Als Junge musste ich immer die Mädchen zum Reitstall begleiten, weil der Reiterhof ziemlich abgelegen war.
Wir waren alle so zwischen 13 und 15.
Der Weg war ziemlich lang und ging durch einen Wald.
Jedes Mal musste ich aber eines der Mädchen auf dem Hin-Weg und auf dem Rückweg die ganze Zeit auf meinen Schultern tragen.
Die Mädchen waren älter als ich und ich fand es ziemlich schwer.
Ich habe es aber nicht gewagt mich zu wehren.
Besonders gute Erinnerungen habe ich darum nicht ans reiten.

Heute mache ich einen Bogen um jeden Reitstall.
Ich bin mir wie ein Depp vorgekommen aber das hat die Mädchen wenig gejuckt.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Was ist jetzt daran so schlimm gewesen?
Welches Mädchen wäre nicht froh einen Typ wie dich zu haben der uns zur Reitstunde trägt.
Wer sich auskennt weis ganz genau das man mit Reitstiefeln nicht besonders gut laufen kann.
Mein Weg zum Reitstall war auch ewig weit bis ich endlich ein Mofa gekriegt hab.

^^^^

Sehe ich wie Amazone. Ein Junge kann sich doch freuen wenn er ein Mädchen auf seinen Schultern tragen darf. Für Jungen ist das nur gut und für Mädchen sogar noch besser ;)

Laura schrieb am 19.11. 2011 um 12:50:53 Uhr zu

Reiten

Bewertung: 7 Punkt(e)

Theresa schrieb am 19.11. 2011 um 09:15:24 Uhr über
Reiten
Ich verstehe auch nicht warum auch nicht auf einem Jungen geritten werden soll. Gerade in einem Reitstall werden die Reitstiefel ohnehin meist sehr dreckig, da kann ruhig ein Junge eine Dame ein wenig tragen, sonst werden die Stiefel ja noch dreckiger. Außerdem ist das nach einem Ausritt ganz entspannend.
So wird meist nur die Kleidung des Jungen dreckig, was ja nicht so schlimm ist. Leider muss aber, wie bei einem richtigen Pferd geritten werden, das gehört aber dazu. Nur manchmal tut er mir dann ein wenig leid, wenn ich ihn mit den Sporen antreiben muss.
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Hallo Theresa,

das machen ich und alle meine Freundinnen genauso und schon immer. Es reicht ja wenn sich nur einer die Stiefel dreckig macht.
DIe Jungs halten das sogar sehr gut aus.


Einige zufällige Stichwörter

Luzidiät
Erstellt am 14.11. 2006 um 13:46:32 Uhr von tigerauge, enthält 4 Texte

Nikolaus
Erstellt am 3.12. 2000 um 01:45:04 Uhr von Karla, enthält 55 Texte

AphexTwin
Erstellt am 4.6. 2002 um 19:27:09 Uhr von com, enthält 9 Texte

StahlbetoN
Erstellt am 8.12. 2000 um 17:07:50 Uhr von Gronkor, enthält 13 Texte

Heroinschwaden
Erstellt am 19.11. 2007 um 23:43:51 Uhr von mcnep, enthält 2 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0376 Sek.