Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 703, davon 607 (86,34%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 213 positiv bewertete (30,30%)
Durchschnittliche Textlänge 311 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,094 Punkte, 192 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.2. 2000 um 00:00:24 Uhr schrieb
hannah über Peitsche
Der neuste Text am 9.4. 2024 um 13:52:57 Uhr schrieb
Kuh Stark über Peitsche
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 192)

am 18.4. 2007 um 02:19:11 Uhr schrieb
IGEL über Peitsche

am 26.10. 2015 um 20:32:46 Uhr schrieb
Gazellchen über Peitsche

am 13.7. 2007 um 06:38:34 Uhr schrieb
Britt über Peitsche

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Peitsche«

Rösi schrieb am 19.2. 2009 um 21:45:06 Uhr zu

Peitsche

Bewertung: 16 Punkt(e)

Liebe Sisakele,
Peitsche,nicht nur deine Hunde
Deine Hunde fürten dich auf eine dir völlig unbekannte Veranlagung deines Gatten.Wenn ich mich in die lage deines Gatten versetze ,so hatte er dir seine Veranlagung aus Sicherheitsgründen verschwiegen,im Glauben ,wenn du das von ihm erfährst,dass er dich verliert.
Es dürfte jedoch zutreffen ,dass dein Gatten sich von einer Domina züchtigen liess ,ohne dass es dir jemals aufgefallen ist.

Ohne deine Hunde wärest du sicher erst dann daraufgekommen ,wenn du mal blaue Striemen ganz per Zufall gesehen hättest.

Als du beim Gatten in seinen Hosen die Beule gesehen hast,dass er ganz kräftig erregt ist ,hast du ganz diplomatisch und liebevoll verhalten ,und ihn geküsst und sicher umarmt.

Liebevoll hast du deinem Gatten aus seiner Verlegenheit mit sehr grossem Verständniss sehr viel beigetragen ,und damit sein Problem gelöst und liebevoll beseitigt .Wie du feststellst ,erzieltest du eine wundervolle Wirkung mit einem Wundermittel das auch dich glücklich macht.Sei beruhigt ,dasdu etwas geschaffen hast ganz im gegenseitigen Wohlbefinden.Deine ehrliche und offene Schilderung ,daran gibt es kein Zeifel ,glaube mir damit hast vielen deinesgleichen aus dem Herzen gesprochen ,

Möchte dir nur beifügen ,dass Hunde die geschlagen werden unerwartet jemand schnellen und unberechenbar plötzlich beissen,zum Gegensatz von deinem Gatten.Wie du schreibst ,ist er seither zu dir sehr zärtlich und aufmerksam.Liebe geht den männer nicht durch den Magen,fühle wenn er sich das von dir wünscht .
Verwundere dich nicht etwa ,wenn er dir im ernst die Lederpeitsche in die hand drückt ,und nackt vor dir da steht .Achte auf jedes Signal ,aud sein Blick ,und sein ganzes zärtliche Verhalten.

Wenn du ihm deine ganze Aufmerksamkeit schenkest ,glaube mir ,dass du überglücklich wirst.Er braucht deine Lederpeitsche ,und dein Problem ist für immer gelöst.Ziehe hohe schwarze Lederstiefel an ,wenn du ahnst dass es für ihn wieder dafür der Tag gekommen ist ,sei lieb mit ihm aber im ernst .So hast du ihn gewonnen ,nein sagen wird er dir nie ,denn er weis dass er so auch durch seine erotische Erregung abspritzen kann und völlig entspannt ist. Gratuliere dir ,dass du ein gatten hast ,dem nur du damit ein grosser Wunsch erfüllen kannst .Mit Drohungen kannst du deinem Züchtigungswunsch gewiss nachhelfen ,ein Streit im Keime beseitigen ,dass dich dein Gatte auf den Händen trägt.
Sehr wichtig ist bei dir ,dass du damit deine Ehe festigen kannst ,und für viele Ehefrauen ein gutes beispiel und Vorbild bist .Unter dem Problem kränken viele Liebenden ,weil sie sich gegenseitig nicht den Mut haben ,sich auszusprechen getrauen.Lebe deine Träume ,und träume nicht dein Leben.







Uta schrieb am 4.11. 2000 um 20:57:10 Uhr zu

Peitsche

Bewertung: 17 Punkt(e)

Die Peitsche gibt es schon seit Menschengedenken und sie wurde bis fast in die heutige Zeit von den meisten schon mal in irgendeiner Weise benutzt, in der Regel zum Treiben oder Dressieren von Tieren. In einem alten Hundebuch von 1962 wurde z.B. noch dringend empfohlen, selbst beim Gassigehen mit dem Hund stets die Hundepeitsche mit sich zu führen. Das wurde vor allem Frauen an's Herz gelegt. Warum gerade den Frauen, das weiß ich allerdings auch nicht. Aber Hundepeitschen waren auch später noch sehr verbreitet, auch bei Frauen, und das nun wiederum weiß ich noch.

Flora schrieb am 4.3. 2000 um 03:53:27 Uhr zu

Peitsche

Bewertung: 15 Punkt(e)

im Gegensatz zum englischen Whip ist die Bedeutung des deutschen Wortes stark auf den Gegenstand Peitsche fixiert. Peitschen darf in unserer Sprche nur noch das Wetter (der Wind..., der Sturm...). In anderen Sprachen ist peitschen so ziemlich die Grundform allen Schlagens (whipped cream, pisket fløde etc.). Beim Englisch (Satzstellung wg. Link) zeichnet whip die Schnelligkeit aus. (Quick as a whip, smart as a whip, he whipped the glas from the table..).
Na, dann fröhliches Knallen.

Julia schrieb am 2.10. 2011 um 18:16:49 Uhr zu

Peitsche

Bewertung: 16 Punkt(e)

Bei meinem nächsten Freund werde ich sie endlich auch einmal einsetzen. Meine beste Freundin hat mir nämlich bei unserem gemütlichen Mädelsabend erzählt, wie gut ihr Freund spurt, nachdem sie sich dieses nette Instrument zugelegt hat. Ich freu mich schon drauf!

HugoK. schrieb am 25.11. 2000 um 04:14:10 Uhr zu

Peitsche

Bewertung: 10 Punkt(e)

Peitschen sind faszinierend, eine gut verarbeitete Lederpeitsche ist schön anzusehen, der mit dem Peitschenknall beschleunigt die Peitsche in den Überschallbereich.

Das faszinierende jedoch ist die Macht und die Machtausübung egal ob gegenüber Tieren oder bei SM geneigten Menschen im Spiel.

Die Arbeit mit der Peitsche erfordert aber auchRespekt und Achtung vor dem Tier, was getrieben oder dressiert wird. Die Peitsche ist Hilfmittel, nicht selbstzweck und auch nicht zum Zerfetzen da. Sie ist einfach ein Kommunikationsmittel und verlängerter Arm des Menschen.

Tobi schrieb am 1.12. 2007 um 01:16:26 Uhr zu

Peitsche

Bewertung: 13 Punkt(e)

Ich mag Frauen, die die Peitsche nicht vergessen, wenn sie zu Manne gehen. Die wissen wenigstens, was sie wollen.

Sisakele schrieb am 15.2. 2009 um 14:15:13 Uhr zu

Peitsche

Bewertung: 13 Punkt(e)

Ich bin eine farbige Frau , und da nur ich mit unseren Hunden gehe, und sie manchmal sehr ruppig sind , habe ich mir eine ein Meter lange Lederpeitsche zugelegt , von der ich auch ausführlich Gebrauch mache . Neulich beobachte ich meinen Gatten beim Spaziergang das seine Hose immer leicht ausgbeult ist wenn ich die Hunde bestrafe. Ich küsste ihn und sagte , wenn du Ungehorsam bist bekommst du auch die Peitsche .Seid er die Peitsche bekommt , ist er sehr zärtlich und aufmerksam . Ich kann den Damen nur empfehlen sich eine Peitsche zu zulegen , wenn es mit dem Mann nicht klappt.

Sabine schrieb am 16.5. 2007 um 08:46:20 Uhr zu

Peitsche

Bewertung: 11 Punkt(e)

Seit ich meinen Mann regelmäßig mit der Peitsche vermöble gehorcht er mir aus Wort und frisst mir buchstäblich aus der Hand.

Marita schrieb am 25.6. 2006 um 23:47:42 Uhr zu

Peitsche

Bewertung: 19 Punkt(e)

Auch bei einem sehr guten Verhältnis zum Ehemann oder Freund geht es manchmal nicht anders, als sich mittels der Peitsche durchzusetzen. Werden die Peitschenhiebe angemessen und konsequent eingesetzt, ist das für alle Seiten von Nutzen.


Maren schrieb am 5.1. 2001 um 03:06:59 Uhr zu

Peitsche

Bewertung: 7 Punkt(e)

Die meisten Peitschenhiebe treffen auf den Po, deshalb gehört der Po als Assoziation zur Peitsche dazu. Das gilt besonders für Longier- und Reitpeitschen bei Pferden - aber auch die Hundepeitsche wird dem Hund gern über den Po gezogen.

Einige zufällige Stichwörter

Mansarde
Erstellt am 11.6. 2005 um 06:19:17 Uhr von ARD-Ratgeber, enthält 3 Texte

KannIchNichtEinfachWinterschlafHalten
Erstellt am 7.2. 2006 um 20:41:31 Uhr von IchBinGott, enthält 18 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,3429 Sek.