Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 196, davon 175 (89,29%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 59 positiv bewertete (30,10%)
Durchschnittliche Textlänge 240 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,010 Punkte, 73 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 8.5. 2000 um 22:55:08 Uhr schrieb
Tanna über Schwester
Der neuste Text am 14.10. 2021 um 15:55:11 Uhr schrieb
Jonas über Schwester
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 73)

am 2.9. 2010 um 11:22:13 Uhr schrieb
Celeste über Schwester

am 6.2. 2007 um 20:36:28 Uhr schrieb
tom über Schwester

am 23.12. 2006 um 20:11:29 Uhr schrieb
Lukas über Schwester

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Schwester«

Udo schrieb am 6.7. 2006 um 20:23:17 Uhr zu

Schwester

Bewertung: 6 Punkt(e)

Über meine Schwester zu reden fällt mir schwer.
Sie war es wohl, die mich mehr oder weniger erzogen hat. Mein Vater hatte Nachtschicht und meine Mutter arbeitete am Tage.
Meine Schwester las mir immer vor, also konnte ich schon vor der Einschulung fast lesen, denn ältere Geschwister sind unerbittliche Pauker.
Sie war überall beliebt, so kam es mir vor. Ich wurde weniger gern gemocht, so kam es mir auch vor. Sie hatte massenhaft Freunde, ich stand immer nur dumm rum. Aber wenn sie spielen ging, dann nahm sie mich mit.
Sie brachte mir das Blues-Tanzen bei, als ich zu meiner ersten Klassenfete ging.
Sie schleppte mich zu meiner ersten Demo gegen die Notstandsgesetze, ich wußte gar nicht, was das war, fand aber den Haufen schreiender Leute toll und das Teach-in in der PH auch.
Sie zog irgendwann in eine Wohngemeinschaft, in der ich mich häufig unter dem Vorwand, Wände zu streichen, einnistete.
Ihr erstes Auto habe ich eigenhändig an einem Ford Transit zerdeppert.
Ich kann nicht sagen, wann mir aufging, daß ich so gar nichts über meine Schwester weiß. Vielleicht, als ich merkte, daß sie immer nur den kleinen Bruder in mir sieht, und daß ihr das gefällt, die Rolle, die sie damit einnimmt, und auch die Rolle, die ich dann spielen müßte.
Es ist wohl die Münze, in der ich für ihre lastenreiche Kindheit zu zahlen habe.

Mik schrieb am 4.10. 2000 um 23:02:49 Uhr zu

Schwester

Bewertung: 6 Punkt(e)

Bei uns im Dorf gab es Nonnen. Die hießen immer Schwester. Sicherlich waren das gute Frauen, aber als Kind konnte ich das nicht erkennen. Ich mußte bei ihnen in den Kidergarten und das war nicht gut. Mittags mußten wir immer schlafen. Ich war aber nicht müde und hatte deshalb immer Streß mit den Damen.

SneakyPie schrieb am 29.7. 2002 um 21:54:26 Uhr zu

Schwester

Bewertung: 7 Punkt(e)

Meine Schöne Schwester:
Alle lieben sie, mich guckt keiner an. Alle wollen mit ihr tanzen, ich steh immer als letzte noch in der Ecke rum. Immer, aber auch immer wird sie beim Manschaftenzusammenstellen als erste ausgewählt, mich will keiner. Mutti kocht ihr das beste Essen (sie muss ja nicht auf ihre Figur achten, passt immer in alle knackengen Jeans und Minnikleidchen), ich muss mir selber Brötchen machen. Sie sieht immer super aus, ich immer scheiße. Sie ist so perfekt, dass sogar ich sie lieben muss. Es kotzt mich an! Doch bald bin ich sie los!
Ich habe die Qual der Wahl ziwschen Zyankali und einem »Schwimmunfall«. Alle werden um sie trauern. Doch irgendwann wird auch sie dem Vergessen anheim fallen und dann...ja dann kommt meine große Stunde!
Doch auch schon davor werde ich mich als trauernde, liebende Schwester kaum vor der Masse der Kondolenzbesuche retten können! Ja! Zum ersten Mal in meinem Leben werde ich im Mittelpunkt stehen! Man wird mich sehen und erkennen. Und Meine Schöne Schwester wird in ihrem Sarg vor sich hinmodern!

Schnuddelbuddel schrieb am 7.1. 2002 um 18:08:44 Uhr zu

Schwester

Bewertung: 6 Punkt(e)

Ich habe eine Schwester .
Ich bin ganz schön gemein zu ihr .
Aber ich liebe sie !
Ob sie das weiß ??
Mal fragen .
Schade - trau mich nicht ...

It's cha Boooy! schrieb am 10.7. 2004 um 23:24:28 Uhr zu

Schwester

Bewertung: 2 Punkt(e)

Zumindest zwei Meiner Schwestern sind einfach so UNHEIMLICH dumm!!!!
Mit der ältesten kann man sich kaum zwei Minuten unterhalten, und schon bekommt man die Krätze, die hat mich hier mal besucht, und unglaublich, nach diesen zwei Tagen war mir sogar mein Mitbewohner wie ein angenehmer Gesprächsspezi vorgekommen, Wahnnsinn!!!
Die jüngste sitzt in Chicago und breedet fleißig, und wenn man ihr e-mail schreibt antwortet sie nie, auch wenn man nur einmal im halben Jahr e-mail schreibt. Die mittlere ist einigermaßen vernünftig, obwohl sie auf dem Umweltschutz- und Ökotrip ist.
Die Mudder ist auch blöd wie scheiße, vollkommenes Arschloch, hat sich Jahrzehnte ihres Lebens Kopfschmerztabletten reingeknallt, deshalb bin ich wahrscheinlich so blaß! Kopfschmerz! So Probleme möchte ich haben. (Wobei, lieber nicht noch zusätzlich, aber auf jeden Fall »anstatt«!!!)
Der Vadder ist auch ein ekliger Spast, Alkoholiker natürlich, trinkt wegen nix, aber was solls du.
Danger!!!
Das ist alles gar nicht Gangster!

Nils schrieb am 10.1. 2001 um 03:42:47 Uhr zu

Schwester

Bewertung: 5 Punkt(e)

Ich wurde zwar als Einzelkind geboren, aber vor einiger Zeit habe ich ein unheimlich liebes Mädel kennengelernt und als meine Schwester adoptiert (und sie mich umgekehrt als Bruder). Dumm ist nur, wenn alle Leute denken, wir wären zusammen... besonders, da sie lesbisch ist... *grins*

Maharet schrieb am 19.5. 2000 um 22:42:02 Uhr zu

Schwester

Bewertung: 4 Punkt(e)

Meine 2 Schwestern sind alle beide viel jünger als ich. Das ist irgendwie zeimlich doof, da ich mit denen nix anfangen kann. Ich muss nur manchmal auf sie aufpassen, oder so.
Schlimm war es als die ältere der beiden auf die Welt gekommen is. Wenn man 9 Jahre lang allein war und dann auf einmal alle ums Baby rumhüpfen, und zu dir netmal hallo sagen is das ganzschön hart.

Einige zufällige Stichwörter

Nekyia
Erstellt am 11.2. 2005 um 11:37:37 Uhr von mcnep, enthält 5 Texte

HaraldLesch
Erstellt am 27.6. 2003 um 14:34:08 Uhr von ARD-Ratgeber, enthält 19 Texte

Dezemberschwarz
Erstellt am 2.12. 2002 um 00:04:07 Uhr von Ugullugu, enthält 17 Texte

Salzkartoffeln
Erstellt am 19.9. 2002 um 13:00:19 Uhr von wauz, enthält 6 Texte

Christine
Erstellt am 28.4. 2000 um 00:01:16 Uhr von GPhilipp, enthält 246 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0209 Sek.