Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 77, davon 73 (94,81%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 24 positiv bewertete (31,17%)
Durchschnittliche Textlänge 1305 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,286 Punkte, 30 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.2. 2001 um 20:14:54 Uhr schrieb
parsifal über Madonna
Der neuste Text am 27.7. 2018 um 23:17:58 Uhr schrieb
Reloaded über Madonna
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 30)

am 27.7. 2018 um 23:15:04 Uhr schrieb
Reloaded über Madonna

am 21.3. 2003 um 10:49:13 Uhr schrieb
biggi über Madonna

am 12.1. 2006 um 15:56:37 Uhr schrieb
trinityfolium über Madonna

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Madonna«

mcnep schrieb am 4.5. 2003 um 23:35:58 Uhr zu

Madonna

Bewertung: 5 Punkt(e)

Als die damals neu raus kam, muß um 1983 gewesen sein mit dem Lied 'Like a virgin' , haben Carsten und ich uns krank gelacht über diese gespreizte junge Dame, die da in einer Gondel durch Venedig fuhr, und als einzigen Earcatcher ein unglaubliches plumpes 'Hey' an überaus kalkulierten Stellen des Stücks hören ließ. Jedenfalls kein Vergleich zu Mitch Ryder, eher die Karikatur eines Popsternchen, wie man es in dieser Zeit auch von Sabrina ('Boys Boys Boy') her kannte. Ehrlich gesagt bin ich noch heute etwas verwundert, wenn ich die inzwischen sichtlich gealterte Diva in irgendwelchen Videoinszenierungen sehen, die auch heute noch von Schmonzetten von HörZu bis TAZ als mediale Offenbarungen gelobhudelt werden. Andererseits ist sie auch nicht der Typ Sängerin, den ich wegschalte, wenn mich das Radio gerade mal bei der samstäglichen Fußballübertragung erwischt. Mehr ein originelles 'geht so', daß mich nun schon rund die Hälfte meines Lebens begleitet, und das ich, ähnlich wie AIDS, Bill Gates oder Mobiltelefone nicht mehr ernsthaft in Frage zu stellen gedenke.

PsxManiac schrieb am 13.6. 2002 um 14:59:31 Uhr zu

Madonna

Bewertung: 5 Punkt(e)

Madonna Luise Veronica Ciccone,geboren am 16. August 1958 in Bay City/Detroit,Michigan.
Sie ist für mich eine Ikone,ein Phänomen!!!!
Eine Frau,die mit größter Zeilstrebigkeit von Anfang an nur ein Ziel verfolgte:berühmt zu werden!!!!
Die dafür auch alles tat oder tut,ohne dass es je auch nur in irgend einer Weise ihre Persönlichkeit berührte.
Madonna ist Madonna - egal,was die Welt von ihr hält,wie sehr sie sich das Maul über sie zerreißt!!!!!
Sie benutzt Männer - und keiner davon ist ihr böse!
(Ich möchte mich auch nur mal zu gerne von IHR benutzen lassen!!!!!!!!!!*gier* *sabber*!!!!!)
Sie handelt überlegt und kühl nach den Gesetzen der Männer!
Madonna weiß nicht nur sehr genau was sie will,sie erreicht es auch!
Schon lange wird Madonna mit Marilyn Monroe verglichen - Aber Madonna ist nicht Marilyn und wird es auch nie sein!
Marilyn Monroe war ein depressiver,ungeheuer verletzlicher,unsicherer und naiver Mensch,trotz ihres Images als Sexgöttin.
Madonna ist das Gegenteil davon,in jeder Beziehung!
Ihr unerschütterlicher Glaube an sich selbst und ihre Fähigkeiten ist enorm.
Doch sie kennt ihre Grenzen genau,auch wenn sie in der Öffentlichkeit oft mal das Gegenteil behauptet!
Jedesmal,wenn sie etwas anfängt und merkt,dass es ihr nicht unbedingt liegt,läßt sie es sogleich fallen!
Madonna besitzt zwar mindestens 100 % mehr Selbstbewußtsein als jeder Durchschnittsmensch - aber sie ist nicht größenwahnsinnig!
Sie ist ganz einfach der Stoff aus dem Stars gemacht werden!!!!!!!!!!!!!!!
Sie ist das lebende Beispiel für den alten und immer wieder neuen amerikanischen Traum »Vom Tellerwäscher zum Millionär
Und das durch ihr unglaubliches Talent und ihre Hartnäckigkeit!!!!!!!
Sie wird auch IMMER ein Star bleiben!!!!!!!!!

Lieder wie »rain«,»beautiful stranger«,»look of love«,»like a prayer«,»american pie«,»don´t tell me« und natürlich das geniale »frozen« gefallen mir am BESTEN!!!!!!
Ich werde mal mit ihr zusammen singen......gleich!!!!!!!!!
Mooooooment......sie kommt gleich zu mir.....!!!!!
Man.....sie sieht wieder extrem GEIL aus....!!!
WOOOOOOOOOOOOOW!!!!!!!!!!!!!!!!

*schwitz*
*zitter*
*aufgeregtist*
*nassehände*

PsxManiac



Bürovorsitz Arno Peters schrieb am 8.7. 2001 um 01:05:10 Uhr zu

Madonna

Bewertung: 9 Punkt(e)

Ich, Arno Peters, habe mir nun eine Aufgabe zugeteilt, die mich für die nächste Zeit erst mal etwas beschäftigen könnte: Ich habe vor den bayerischen Laienschauspieler Ottfried Fischer mit der Pop-Sängerin Madonna Ciccone, oder wie sie auch immer heißen mag, zu verheiraten. Ich bin mir wohl des Umstandes bewußt daß dies wohl nicht ganz einfach sein wird, zumal sich Frau Sängerin, will man der Klatschpresse Glauben schenken, ja wohl vor einigen Monaten bereits mit irgendeinem Typen aus England verheiratet hat. Doch gilt es gerade an solch schwierigen Aufgaben nicht zu verzweifeln, sondern an ihnen zu wachsen. Das Hauptproblem dürfte meiner Meinung nach sowieso eher darin bestehen Ottfried Fischers trägen Arsch aus seiner Wohnung am Starnbeger See (oder woauchimmer)zu bekommen und ihn nach Amerika auszufliegen, der Rest dürfte kein Problem sein, da ja den dicken oft eine gewisse Gemütlichkeit zugesagt wird, und ich glaube mit Gemütlichkeit kriegt man noch jede Amerikanerin rum. Vielleicht sollte ich es aber auch gerade andersherum anfangen. Eigentlich hatte ich ja schon die Spesen für den Flug nach Amerika mit Ottfried verplant, um mit ihm dann vor der Haustür der guten aufzutauchen, um sie dann zum chinesisch-essen einzuladen, aber wäre es nicht eine viel bessere Idee, ein Heimspiel sozusagen, Madonna HIERHER, d.h. nach Deutschland kommen zu lassen? Da könnte man sicher was vermitteln, vielleicht könnten sich Ottfried und Madonna erst mal zusammen »Wetten das« ansehen, die Sendung ist ja immer für einen Schenkelklopfer gut, und dann vielleicht irgendwas erotisches auf Vox oder RTL II, dann wäre ich meinem Ziel wahrscheinlich schon ziemlich nahe, dann würde ich, der ich natürlich heimlich im Badezimmer hocke, erstmal Ottfrieds Kondom perforieren (Ich glaube nicht das die die Pille nimmt!) um Frau Ciccone dann ein Kind anzudrehen! Der Rest ergiebt sich dann von selbst, Mutterschaftsklage, sie wird von ihrem Ehemann verlassen, muß ihre Karriere aufgeben, bis ihr schließlich nichts anderes mehr übrigbleibt als Ottfried zu heiraten, und fortan immer an sseiner Seite zu leben. Natürlich würde ICH dann die gescheiterte Großzugigerweise unter meine Fittiche nehmen, und mit meiner Promo-Agentur ihr Comeback launchen, nachdem ich mir natürlich vorher die Rechte an all ihren Plattenaufnahmen gesichert habe (mir schwebt da schon was vor, vielleicht zum Einstieg ein Duett mit Dieter Bohlen...). Wenn das dann erstmal läuft, lad ich ihren Ehemann, den Ottfried, einfach mal zu einer dieser sterbenslangweiligen Hafenrundfahrten nach Hamburg ein, und wenn er schon fast eingedöst ist an der Reling, geb ich ihm einen festen Tritt in seinen fetten Arsch, den Rest erledigen dann die Fische.
Tja, dann bleibt der Madonna schließlich nichts mehr anderes übrig als MICH zu heiraten, und ich bin nicht nur reich, sondern kann auch jeden tag ficken!!!!
Ein genialer Plan! Oder? Nun ich habe da manchmal so Zweifel, also ich meine nichts ist ja wirklich Hieb- und Stichfest, und da würde ich SIE doch einfach mal recht herzlich bitten sich da auch Gedanken zu machen, und mir vielleicht ein Paar Verbesserungsvorschläge bezüglich meines Plans zuzuschicken. Bei Erfolg meinerseits würden diese natürlich entsprechen honoriert.

Schreiben sie bitte an:

MusikService International
c/o Arno Peters
Sievekingsallee 157
20537 Hamburg


Schon im Voraus vielen Dank für ihre Bemühungen.

Einige zufällige Stichwörter

Ekel
Erstellt am 14.1. 2001 um 01:05:55 Uhr von MCnep, enthält 80 Texte

befriedigen
Erstellt am 24.10. 2004 um 23:35:36 Uhr von mcnep, enthält 23 Texte

LosAngeles
Erstellt am 4.1. 2003 um 17:44:19 Uhr von Cineastin, enthält 20 Texte

Wertgegenstände
Erstellt am 21.4. 2009 um 22:36:42 Uhr von platypus, enthält 3 Texte

Improvisation
Erstellt am 4.2. 2003 um 16:47:35 Uhr von Voyager, enthält 12 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0160 Sek.