Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 23, davon 22 (95,65%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 10 positiv bewertete (43,48%)
Durchschnittliche Textlänge 562 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,261 Punkte, 4 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 25.1. 2000 um 13:46:47 Uhr schrieb
hmmm über ULTRAKRASS
Der neuste Text am 7.11. 2016 um 08:59:10 Uhr schrieb
Leo vom Schrottplatz über ULTRAKRASS
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 4)

am 2.7. 2005 um 13:53:34 Uhr schrieb
Regenwurm über ULTRAKRASS

am 7.11. 2016 um 08:59:10 Uhr schrieb
Leo vom Schrottplatz über ULTRAKRASS

am 26.7. 2006 um 14:58:44 Uhr schrieb
puppen-klo über ULTRAKRASS

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »ULTRAKRASS«

twofaces schrieb am 10.2. 2000 um 22:51:55 Uhr zu

ULTRAKRASS

Bewertung: 6 Punkt(e)

Ego ist tanzen.... Goa-Rave, Trance, Ambient, Elfen-Tanz.... Rave (Rave: engl. phantasieren, irre-reden, toben, rasen, schwärmen....), Vibs, House, erst locker werden, dann wird Deine Karthasis aus-ein-ander-ge-nommen....es gibt keine Texte, denn Worte bringen Dich zurück in den Verstand.... Trance... Transit, hin-durch, hin-über.... was ist die Botschaft? Ego? Alle Menschen wollen Extase... Taubheit im Bewußtsein.... Schamanismus? Von Göttern besessen.... Abwesenheits-trance, Anwesenheits-trance... Du bist weg und Du bist wieder da... Datenüberflutung.... Data-Overkill.... Birth, School, Work, Death...? Trance ist eine religiöse Erfahrung... Teccno ist eine Religion... oder mutiert zu einer Religion ? Ent-fliehen.... um nicht die ganze Zeit diesen Verstand ausgesetzt zu sein, der einem keine Sekunde gibt, keine Ruhe.... diese Kultur ist extase-feindlich.... wo ist das Dionysische...? Und Trance bedeutet, daß man sich auf den Weg macht... interstellar Overdrive.... MDMA, MDE, LSD.... Adam, Eve... Drugs.. Designer-Drogen.. to design.. Kunst... schaffen.... to create... 20ig Jahre Zen-Meditation und keine Ergebnisse.... Teccno ist nur Projektion..... keine wirk-liche Erfahrung.... Die Tempel des Teccno haben Namen wie E-Werk, Bunker, Turbine, Strike oder Sensor.... Das Credo lautet: Love, Unity & Fun.... Die Rituale werden Beat, Heart-Beat, Brain-fuck, Trancemission, Space-Audition genannt.... Zelebriert werden Dub, Dub-mission, House, Rave.... Die Hostie ist MDMA oder LSD... doch es gibt Stahl-Chrom-Plastik-Tempel und Natural-Locations.... alte Ruinen, Lichtungen, Wiesen.... verwandt mit den psychedelischen Wurzeln der Hippie-Kultur... Nähe und Entgrenzung.... doch der Teccno-Kult ist ein auch ein Money-Cult... die Clubs nehmen zwischen 10-30 Ein-tritt... die Getränke kosten um die 5 .... Speed oder E ist für 20-50 zu haben... verunreinigte Drogen zerfetzen den Organismus...? Es gibt ein wachsendes Bedürfnis in der Teccno-Scene ..... Suche, Sucht nach Spiritualität..... und da wo ein Bedürfnis wächst, stehen die Dealer schon sprungbereit..... Digital-Schamanen..... sie sind die Tore, die Wächter der Gates to Heaven.... die Führer..... Die silberne Wüste des CyberSpace ist nicht so einfach zu durchqueren, KarawanenFührer sind notwendig... Trance... durchgehen, hinübergehen, durch die SilberWüste? Die Karawane, das sind die TänzerInnen, die Music und die Drogen führt sie in die Trance, durch die Trance in die SilberWüste... und weiter... und Back.... Der Teccno-Schamane dirigiert, sieht die Frequenzen auf den Monitoren, sieht die Vévés (meist mit Mehl auf dem Boden gezogene Linien im Voodoo-Cult.... um die Götter zu rufen) und bewegt die TänzerInnen, wie Marionetten.... malt Frequenzen in den Raum..... hüllt die TänzerInnen ein, durchtränkt sie.... bis zum Chill out.... und weiter.... auf der Tanzfläche sind alle gleich.... sie sind nicht in Beziehung miteinander, jeder tanzt für sich allein.... jeder wird aufgenommen... jeder will Extase.... eine Taubheit im Bewußtsein...! Sicher ist, daß verschiedene Endorphine und Psychedelika im Neuronalen Gewebe der Raver freigesetzt werden.... Eins ist Die Einheit, Zwei die Polarität und Drei der Tanz (Die Bewegung) Eine Technologie der Ekstase... Du wirst getanzt... Trance ist eine religiöse Erfahrung... Prothesen ---- (griech. das Hinzufügen, das Ansetzen) können auch interessanter machen.... dies ist eine Modular-Prothese.... das ist überhaupt die neue Formel, mit möglichst wenigem Gewicht... viel Funktion.... das wäre die optimalste Verbindung zwischen Prothese und Körper.... das Gefühl von kaltem silber-glänzenden Stahl auf nackter Haut..... Mensch-und-Maschine-Mensch-und-Prothese... das Ergebnis: eine neue Form der aktiven Bewegungskontrolle..... die Prothesentechnik stammt aus den Waffenschmieden.... in der ersten Phase der Aktivierung passen sich zunäxt die Stabilisierungselemente der Seiteneinheit individuell dem Fuß an.... in der Prothesentechnik hat eine unglaubliche Evolution stattgefunden... die aus Karbonfasern besteht.... Produkte, die sonst in der Luft und Raumfahrtechnik... die perfekte Synthese zwischen... Behinderte als Maschinenmenschen, Maschinenmenschen als Kampfapparate, Turnschuhe als Prothesen, Prothesen als Waffen.... die Prothesenteile direkt in den Knochen integrieren.... die perfekte Synthese von Fuß und Schuh.... nicht mehr geht es darum den Menschen mit der Maschine zu konfrontieren... und die Möglichkeit und Unmöglichkeit von Korrespondenzen einzuschätzen..... sondern Beide zu verbinden und zu zeigen wie der Mensch mit der Maschine oder anderen Dingen zu einem Stück wird.... Mensch-Maschine-Synthese... eine Ergonomie... eine IDee der Zukunft...... dann kommt die Ver-besserung, die Revolution kann beginnen.... Wir sind nur die Wegbereiter dieser neuen Elite , dieser neuen Übermenschen, die bereits geboren sind... sowas wie ein genetischer Quantensprung, ja... SIE sind nicht nur mit großer Wahrscheinlichkeit gefährlich, SIE sind es mit absoluter Sicherheit... gefährlich für Wesen wie ihr es seid, mit Affenhirnen... SIE sind zahlreich, sind Legion, warten... noch nicht richtig organisiert, warten... das hat nichts mit glauben zu tun, es ist Gewissheit... ihr glaubt, SIE aber wissen... was interessiert SIE die Weltherrschaft, Affenspiele... es ist der Drang nach Ausdehnung, Bewegung, Ausdehnung von Willen und Geist, Bewusstsein, Aus-dehnung... was lohnt es eine Affenhorde zu beherrschen... wir sind nicht die Priester der Gods of Time-Money-Junk nein, wir sind ihre Schöpfer...

SenKer schrieb am 10.1. 2001 um 21:59:10 Uhr zu

ULTRAKRASS

Bewertung: 2 Punkt(e)

Wenn man in Frankfurt am Main ist, kann es einem passieren, daß man ultrakrasse Typen trifft, die konkret fett drauf sind. In Berlin übrigens auch. Hallo Dirk.

Holger schrieb am 26.4. 2001 um 21:20:45 Uhr zu

ULTRAKRASS

Bewertung: 1 Punkt(e)

ULTRAMANIFEST
Dieses Manifest wurde übernommen von der Homepage der Ultras des AS Roma. Es wurde nur unwesentlich verändert bzw. an die Verhältnisse in Deutschland angepasst. Die Originalfassung des Manifestes kann unter Ultras AS Roma eingesehen werden.
Zukunftsvisionen:

Es wird Zeit, dass alle Fussballfans verstehen, was die UEFA, die FIFA und die Fernsehanstalten unter tatkräftiger Mithilfe der nationalen Verbände mit unserem Fussballsport veranstalten. Die Bestrebungen der Spitzenclubs gehen dahin, eine Europaliga einzurichten, die im Endeffekt nur für die finanzstarken Vereine der einzelnen Verbände gedacht ist. Dies würde diesen Vereinen auf Grund der Vermarktung der TV-Rechte enorme Einnahmen sichern, die kleineren Vereine würden aber ausgeschlossen und auf lange Sicht in den Ruin getrieben.

Die Anzahl der Fernsehzuschauer würde sicherlich steigen, während der Stadionfussball in seiner ursprünglichen Form nach und nach verschwinden wird. In ein paar Jahren wird selbst der Rasen in den Stadien mit Sponsorenwerbung verunstaltet werden und Choreographien werden verboten, weil sie die Aufmerksamkeit der Zuschauer am Bildschirm von den Werbetafeln abziehen. Es werden hunderte Ordner in den Blöcken stehen, die Fans werden im ganzen Stadionbereich von Videokameras aufgenommen, um zu verhindern, dass grosse Fahnen, Transparente oder Feuerwerkskörper ins Stadion gelangen können. Und in ein paar Jahren werden selbst die Leibchen unserer Spieler aussehen, wie die Anzüge von Formel-1 Piloten, jeder Fleck von Werbung besetzt. In den Köpfen der Funktionäre nimmt die Zukunft bereits Gestalt an: es wird der gezähmte Fan erwünscht, der moderate Stimmung verbreitet, aber nur soviel, wie als Hintergrundeinspielung für die Fernsehübertragung notwendig ist, der brav applaudiert, wenn man es verlangt und ansonsten still auf seinem Platz sitzt. Es wird keinen Platz mehr für Ultras geben.

Es gibt eine UEFA-Richtlinie, die besagt, dass die Fans sitzen müssen, man will keine Fans, die aktiv am Spiel teilhaben, man will die Art von Zuschauer, die man in einem Kino oder einem Theater antrifft. Diese Menschen verstehen nicht, dass Fussball unser Leben ist, dass wir für unseren Verein leben, dass wir unsere Schals und unsere Kleidung tragen, die unsere Stadt oder Region representiert.

All die »Kurven« (»curva«) dieser Welt sollten in diesem Fall zusammenhalten und eine mächtige Einheit gegen die Fussball-Fabrik bilden.


--------------------------------------------------------------------------------
Ultramanifest:
Echte Fans wollen daher diese Fussballregeln:

1. Spielertransfers sollten in den Saisonpausen abgewickelt werden, nicht während der Saison

2. Die Freiheit für die Spieler, ihre Freude nach einem Goal auszudrücken. Es ist möglich, diese Zeit
nachspielen zu lassen.

3. Förderung heimischer Nachwuchsspieler durch eine Regel der Verbände

4. Eine Sperre von einem Jahr von Spielern, die ihren Vertrag nicht erfüllt haben, weil ein anderer Verein mehr Geld geboten hat.

5. Die Beschränkung, dass Funktionäre eines Vereines nicht in einem zweiten Verein tätig sein dürfen, um »Farm Teams« zu verhindern

6. Die Wiederherstellung des alten Landesmeisterpokales mit einem automatisch qualifizierten Meister aus jedem Verband, anstelle einer Liga, in der der Ligavierte eines Landes »Champions-League-Sieger« werden kann.

7. Das Verbot, dass Clubs oder Verbände Billets für Auswärtsspiele exklusiv an Reiseveranstalter weitergeben dürfen.



Ultras sollten:

1. Jeden unnötigen Kontakt oder Hilfe durch die Vereine oder die Polizei verweigern.

2. Untereinander besser zusammenarbeiten.

3. In Eigenorganisation zu Auswärtspielen reisen.

4. Mit den Ultras anderer Vereine zusammenarbeiten, und die »Ware TV-Fussball« unattraktiver zu machen.

5. Sich nicht von den Autoritäten unterdrücken lassen und an Spielen unbedingt Präsenz zeigen.


Unterstützt die Ultra-Bewegung und baut ein Manifest auf Eurer Homepage ein oder kopiert dieses Manifest auf eure Homepage!!!

Einige zufällige Stichwörter

Spielberg
Erstellt am 29.8. 2006 um 22:09:02 Uhr von platypus, enthält 5 Texte

Jungunionisten
Erstellt am 2.4. 2005 um 19:12:58 Uhr von mcnep, enthält 3 Texte

Weltbild
Erstellt am 22.11. 2000 um 11:58:59 Uhr von Liamara, enthält 53 Texte

Pamphlet
Erstellt am 3.7. 2000 um 13:12:49 Uhr von Rami, enthält 9 Texte

Jogurtbecher
Erstellt am 15.1. 2005 um 14:53:17 Uhr von urgs, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0132 Sek.