Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 164, davon 157 (95,73%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 45 positiv bewertete (27,44%)
Durchschnittliche Textlänge 290 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,110 Punkte, 87 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 28.2. 2000 um 18:48:53 Uhr schrieb
Ferdinand über krank
Der neuste Text am 21.2. 2020 um 12:49:39 Uhr schrieb
Christine über krank
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 87)

am 28.11. 2006 um 03:23:36 Uhr schrieb
heini über krank

am 14.2. 2010 um 20:37:50 Uhr schrieb
Timo Keller über krank

am 19.3. 2018 um 11:48:39 Uhr schrieb
Bettina Beispiel über krank

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Krank«

LupusE schrieb am 13.9. 2000 um 06:11:09 Uhr zu

krank

Bewertung: 2 Punkt(e)

Was ist Krank???
die gesellschaft lebt sich kaputt. ist das schon krank, oder bloß abnormal?
ist man krank mit einer cerebralen vaskulitis mit systemischer lupide sklerose und fibromyalgie, oder reicht ein schnupfen? ist eine krankheit schlimmer, wenn sie unheilbar ist, wenn man ins leben zurückgeholt werden muss oder wenn man schlicht einen termin nicht einhalten kann? interessiert es die gesellschaft das man unheilbar krank ist, wenn die schmerzen und lähmungen nicht direkt sichtbar sind? oder interessiert es die gesellschaft das der arbeitskolege eine grippe hat und man die arbeit von ihm machen muss? die oben genannte krankheit fällt unter den oberbegriff autoimmunerkrankung. aids fällt in die selbige kategorie. aber 'meine' krankheit ist ein genetischerdefekt, der sich nicht unbedingt auf die folgenden generationen auswirkt. und wenn, dann ist die weibliche species eher gefärdet, aber das sind nur theorien und schwammige statistiken. fest steht: sie ist nicht ansteckend! höchstens vererbar.
ich bin kein arzt, aber:
1. cerebrale vaskulitis: greift die nerven an (legt sie blank). recht ungemütlich...
2. lupus erythematodes: nur kleine entzündungen in meis nur einen organ (hier: hirn und rückenmark)
3. mutiple sklerose: lähmungen, müdigkeit usw. eigendlich relativ bekannt.
4. fibromyalgie: eines der grösten missverständnisse in meiner umgebung. recht 'neu', und daher oft diagnostiziert, aber nur seltenst richtig.
so das wollte ich mal unter die leute bringen...
wenn Du diese zeile liest: Danke...

Ferdinand schrieb am 28.2. 2000 um 18:58:04 Uhr zu

krank

Bewertung: 5 Punkt(e)

Wie du nur aussiehst, Mensch!
Du siehst wirklich fertig aus, wirklich schlimm, fast wie eine Leiche. Vor kurzem hast du noch ganz normal ausgesehen, ganz anders, richtig gut. Jetzt bin ich aber echt erschrocken, als du näher kamst. Andererseits - ich hab mir fast gedacht, daß du so aussehen wirst, als ich hörte, was mit dir los war. Darf man in deiner Gegenwart überhaupt noch Witze machen?

Ferdinand schrieb am 28.2. 2000 um 19:29:29 Uhr zu

krank

Bewertung: 3 Punkt(e)

Also ganz schön extrem bist du. Was du hast, gibt es nicht jeden Tag. Steine im Hodensack, Geschwüre groß wie Teekesselchen an extrem exponierten Stellen, Wandernieren und doppelte Harnröhre. Wunderbar, das gefällt mir, das finde ich witzig und passend zu dir. Immer was Besonderes.
Aber nur mit einem Bein und einer kaputten Gesichtshälfte solltest dur vielleicht doch lieber nicht mehr allein Fahrrad fahren. Und schon gar nicht mehr ohne Sturzhelm.

biggi schrieb am 25.4. 2001 um 09:02:53 Uhr zu

krank

Bewertung: 3 Punkt(e)

konflikt über längere zeit auf ein ziel fixieren. tim sagt gern: ich hab bauchschmerzen. sofort hat er ein maximum an aufmerksamkeit. so als schachzug. dann spiele ich detektiv, um rauszufinden, was grad anliegt. hunger? kann sein. da kann ich mich schwer einmischen, wenn er so wenig appetit hat auf das, was da ist, oder so fremdelt, dass er nix essen mag. galle noch eins. manchmal ist es aber existentieller. abends um zehn, wenn ihm einfällt, dass er ne hausaufgabe verschwitzt hat. oder früh, wenn irgendwas anliegt, worüber er nicht reden will oder nicht reden kann: bauchschmerzen. auf die dauer ist das freilich blöd. wenn er den schmerz tatsächlich erlebt, verändert sich lokal oder fokal oder wie auch immer, der stoffwechsel, wird lactacidotisch, unterhält sich selbst, radikale sammeln sich, das gewebe wird heiß, entzündet sich und vernarbt erst, wenn wieder ruhe einzieht, manchmal wächst bei dem scheiß nen pilz, manchmal kommen die polymorphkernigen infomanen zum zug und vermehren sich exzessiv. ich finde es gut, wenn das targetorgan wechselt. ist gesünder für den ganzen körper. wähle mich, sprach der linke kleine finger. heb mich an, ein klein wenig, ich möcht so gerne wissen, wie das ist, wenn ich fliege. grins & gähn.

Ferdinand schrieb am 28.2. 2000 um 18:48:53 Uhr zu

krank

Bewertung: 4 Punkt(e)

Unter richtig krank stelle ich mir etwas anderes vor.
Da kippen die Leute schon mitten im Satz runter vom Stuhl und geben das Vorgaukeln von körperlicher Funktionstüchtigkeit kommentarlos auf. Sie schämen sich dann auch für ihre, ihnen aus Versehen entwichenen Flüssigkeiten oder Knödel nicht mehr.

diso schrieb am 31.12. 2004 um 08:14:26 Uhr zu

krank

Bewertung: 2 Punkt(e)

Arg. Ähhh. Ö.

Uooh. GLGL. BL. Bäh, was bin ich breit. Eyso breit, wie es gar nicht gehen kann. Ey was ging da gestern ab? Whiskey, Jin, Bier, Rotwein, Spacekekse. Alter, beim Zocken so sehr erschrocken, dass ich mir n Glas Rotwein über den Hose gekippen hab. Alter ey, alter!
Dann so eingepennt um irgendwann aufe Couch unn dann um 3 ins Bett, bis 5 Uhr 30 geschlafen und totale Scheiße von dem geträumt, was erst heute Abend sein wird. Ey dann so wach gewurden und gelegen und viel sinniert. Über sinnieren und die sinnhaftigkeit und bedeutung des sinnierens und welch riesige Vorteile Blastergedankensonde hätte, wann man so im Bett liegt uind vor sich hin siniert. Dann voll viel Wasser und kalte Milch getrunken, Scheisse wie Hallo Spencer oder watt weiß ich nich und immerhin Johan Lafer in Hong Kong. Der hat es gar nicht verdient nach HongKong zu reisen. Ey der is so fett, ey der hat bestimmt die Flutwelle ausgelöst. So! ja ich bin schon böse und so. Und dann jede Stunde, ach ja.. Wasser und Milch. Und dann voll der Brant und nichts kaltes am start und ich so gegn halb echt: ey ich bin wach und kann nicht schlafen, warum dann nicht auftsehen? Und ich steh so auf und schmeiss den PC an. jaja gelüftet habe ich auch die ganze Zeit und mich gewundert, dass drauß0en kein Krach, weil ja noirmaler Tag fast heute ist. Und dann um 8 umme Ecke innen Rewe zum Kühlregal und erstmal kaltes Wasser undd kalte Fanta( will ja dann vor heute Abend irgendwann doch mal ne runde pennen ) und Toast gekauft, was ich meinem Mitbewohner während meiner gestrigen Eskapade weg gefressen habe. Uoo. Und jetzt hab ich son Stechen im Kopf, weas voll so übel ist und aber auch weiderrum gar nmicht so schlimm. Und ich komm mir schon vor, wie so höflichkeitsliga, weil der ja auch manchmal oder immer so komsich so weisste, so was schreibst -- ähh schreibt und so. naja.

Guten Morgen, guten Putsch! Und blos nicht lachen heute Abend, weil die leute da ja alle ertrunken sind. ich bin auch ertrunken, um noch mal so richtig assi zu zein, ertrunken im Alkohol. ja und dann noch diese egoshooter, wo man mit anderen leuten zusammen im ts ist und so....so leute, die man früher mal kannte, früher, als man noch progamer im clan war und so, wo man aber vernuienftigerweise so reallife irgendwann mal vorgezogen hat,m so weil die welt will ja so richtig untergehen auch wieder nicht und os. ach ey, was soll das hier? was schreib ich fürn dreck?

Tach auch-

L.E.N. schrieb am 18.11. 2003 um 23:27:38 Uhr zu

krank

Bewertung: 2 Punkt(e)

ja, Calista Caligari.
Ich sage manchmal 'krränk', also die pseudoenglisch ausgesprochene version von 'krank'.
und ich finde es klingt in erster linie witzig. ich benutze es vor allem als Adjektiv für 'krränke' sachen wie japanische Mit-Mach-Shows wie z.B. 'Takeshi's Castle' oder die MTV-Serie 'Jack Ass'. Die sind krränk! (oder auch krängk)

Einige zufällige Stichwörter

Blasterverkelchung
Erstellt am 1.5. 2008 um 22:59:24 Uhr von Oh_Du_mein_Göttlicher_Kelch!, enthält 4 Texte

Disrespekt
Erstellt am 27.5. 2002 um 17:58:26 Uhr von DrNI, enthält 5 Texte

Weihnachtsgruß
Erstellt am 23.12. 2003 um 21:03:49 Uhr von Tanna, enthält 8 Texte

Wettsterben
Erstellt am 1.11. 2004 um 15:58:34 Uhr von mcnep, enthält 2 Texte

SiehabenAngstvordemFühlen
Erstellt am 25.8. 2019 um 21:06:45 Uhr von Schmidt, enthält 3 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0251 Sek.