Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 766, davon 444 (57,96%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 125 positiv bewertete (16,32%)
Durchschnittliche Textlänge 487 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -2,473 Punkte, 154 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 30.9. 1999 um 19:07:39 Uhr schrieb
Adriano über Jesus
Der neuste Text am 11.11. 2020 um 11:16:59 Uhr schrieb
Christine über Jesus
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 154)

am 6.8. 2009 um 00:55:18 Uhr schrieb
Lorm über Jesus

am 12.11. 2007 um 22:53:09 Uhr schrieb
mcnep über Jesus

am 29.5. 2006 um 02:17:13 Uhr schrieb
galahad über Jesus

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Jesus«

Bäääääh! schrieb am 19.4. 2005 um 21:02:59 Uhr zu

Jesus

Bewertung: 17 Punkt(e)

Und als Jesus an Fret glaubte und den armen Mök so traurig am Wegesrand sitzen sah, hub er an zu Mök zu sprechen:
»Wahrlich, ich sage Euch, der Tag ist nicht mehr fern, da werde auch ich wieder an dich glauben. Eher geht ein Porsche durch ein Nudelöhr denn der Splitter im Auge des Samariters durch die faulen Jungfern. Ein Senfkorn aus Köpenick wird in Kapernaum Lazarus mit Talern vergraben, und sein anderer Knecht wird wuchern und reichlich Hochzeit bringen. Du mußt sein wie die Kinder. Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Bist du nicht wie die Kinder, wirst du mich verraten haben. Was aber habe ich mit ihnen zu schaffen? Sie säen nicht, sie ernten nicht, und werfen den ersten Stein
Da war Mök getröstet, und Jesus zog seiner Wege.

Als er so am See Gehnietiv sitzt und Steinchen über die glatte Wasseroberfläche hüpfen läßt, kommt der Plusquamperfekt von Homunculum geritten. »Was störst du meine Kreise? Weißt du nicht, daß in diesem Wasser Tausende von Fischen sich auf die baldige Teilung vorbereiten- »Vergebung, Rabbi, ich dachte, du kannst mir helfen. Mein Weib ist von einem Dämon besessen- »Welcher Art ist der Dämon- »Von der Art, welche Pech und Schwefel seiht, Bretter mit bloßen Händen spaltet und die Fische mit dem Mund fängt- »Dein Glaube hat dir geholfen. Geh nach Hause und gib deine Frau dem Schiffer zum Weibe. Sie wird ihm zu großem Reichtum verhelfen. Nimm dafür des Schiffers Tochter. Sie ist dir seit langem gewogen und frug mich gestern um Rat- »Sei tausendfach bedankt, Rabbi. Was kann ich tun, um's dir zu vergelten?« - Bring mir morgen tausend Körbe Brot und fünfhundert Töpfe Fisch und stell sie unauffällig in den Strandhafer, so wird's der Fret gern sehen."
So zog der Plusquamperfekt von dannen, und es war gut.

Brainghost schrieb am 20.2. 2001 um 13:57:15 Uhr zu

Jesus

Bewertung: 17 Punkt(e)

Wenn ich unter dem Stichwort »Jesus« Fluchtlinks wie z.B. Hodenprellung oder Monsterschwein angeboten bekomme, denke ich mir immerRama macht das Frühstück gut«

ARD-Ratgeber schrieb am 23.2. 2003 um 00:50:54 Uhr zu

Jesus

Bewertung: 9 Punkt(e)

Ein Netzfundstück:
_________________________

Jesus, Drewermann und der Papst sitzen in einem Paddelboot auf einem See. Der Papst redet und redet und redet. Nach einer Stunde wird es Jesus zu bunt. Er schreitet übers Wasser, setzt sich ans Ufer und schweigt. Nach einer weiteren Stunde schreitet auch Drewermann übers Wasser, und setzt sich neben ihn. Der Papst redet noch eine Weile weiter, doch dann sieht er die andern am Ufer, setzt an zu ihnen rüberzuschreiten, fällt jedoch ins Wasser und ertrinkt. Nach ein Paar weiteren Minuten des Schweigens: Jesus: »Vielleicht hätten wir ihm sagen sollen, wo die Pfähle stehenDrewermannWelche Pfähle?«


____________________________________________

ganz ein Frommer schrieb am 30.7. 2003 um 22:01:02 Uhr zu

Jesus

Bewertung: 10 Punkt(e)

»Hömma Jesus«, sach ich, »kannze mich ma erlösen, wenn ich mit eim Bein quasi schon inne Kiste bin?« »Wieso dat denn?«, sacht der. »Ja, weil de doch alle erlösen tust, hasse ma gesacht.« »Ja, Kerle ey, aber doch nich jeden Hannes, da könnt ich ja vor lauter Erlösen nich ma mehr aufet Klo.« »Aber da kannze doch wenichstens mich erlösen tun.« »Dat mit die alle Erlösen darfse nich so wörtlich aufe Goldwaage legen.« »Gesacht is aber gesacht.« »Wat bis du für einen Pedant, hömma, dat is ja wie aufe Behörde. Unterschrieben hab ich ga nix.« »Aba mit dat Vertrauen von dat, watt einer sacht, is dat doch eins vonne menschliche Fundamente. Hasse dat nich auch ma gesacht?« Da wirta ganz rot und sacht: »Ja, ja, geh Du ma erst inne Kiste, dann kuck ich ma, ob ich da grad füret Erlösen inne Nähe binDat ganze hat mich ganz inne Verunsicherung, also in dat Zweifeln gebracht, dat ich gezz überhaupt nich weiß, watt mit mir is mit die Erlösung. Dat is villeicht eine schöne Kacke.

Ösürüs schrieb am 19.4. 2005 um 19:18:52 Uhr zu

Jesus

Bewertung: 7 Punkt(e)

Zwei Jesusfreaks ziehen, kommend von Reiner Bonnke's Zeltmission, durch die Kalahari, um ein paar !Kung zum Bekehren zu suchen. Statt Buschleuten treffen sie jedoch einen Trupp hungriger Löwen, die sie schnell umringen und mit triefenden Lefzen näher kommen.

Die Missionare fallen auf die Knie und betenO HErr Jesus, bitte, hab' Erbarmen mit uns, die wir dich kennen, und mach' die Löwen fromm

Die Löwen halten ein, bilden einen Kreis um die beiden und legen sich nieder. Ihre Vrderpranken legen sie übereinander. Der Rudelführer hebt an zu beten:

»Komm, Herr Jesus, sei unser Gast, und segne, was du uns bescheret hast...«

Brotzler schrieb am 4.6. 2002 um 07:24:02 Uhr zu

Jesus

Bewertung: 10 Punkt(e)

Das blöde am Jesus-Kult sind die Leute, die sich aus ihm Macht ableiten, wenn es die nicht gäbe, wäre ich sicher ein Fan. Aber mit diesen Leuten, die sich seiner bemächtigt haben, gleicht ein Bekenntnis zu ihm dem Versuch, die Wahrheit im Suff zu finden.

MCnep schrieb am 14.1. 2001 um 01:16:02 Uhr zu

Jesus

Bewertung: 18 Punkt(e)

Unser Religionslehrer erzählte uns einmal, Jesus' Tod am Kreuz sei höchstwahrscheinlich nicht durch Verbluten oder Verdursten eingetreten, sondern durch eine bei dieser Tötungsart entstehende Lähmung des Zwerchfells, welche den Betroffenen durch einen heftigen unstillbaren Schluckauf zum Verscheiden bringt. Obwohl diese sehr anschaulich vorgebrachte Darstellung des Leidens unseres Herrn und Heilands sicher dazu gedacht war, unseren Respekt vor seinem Opfertod zu mehren, hat mich dieses Bild stets in eher despektierliche Assoziationsgefilde geführt: »Es ist -hicks- vollbracht«.

Angelus schrieb am 22.2. 2003 um 20:34:39 Uhr zu

Jesus

Bewertung: 6 Punkt(e)

Einmal habe ich ihn in der U-Bahn gesehen. Er wirkte irgendwie erschöpft. Als er bemerkte, daß ich ihn erkannt hatte, senkte er kurz die Augen, als fühlte er sich ertappt. Dann sah er mir mit forschendem und fragendem Blick direkt in die Augen. Kein Wort fiel. In unserer Stadt fand damals gerade der Kirchentag statt, und die Bahn hallte wider vom fröhlichen Lachen der sogenannten Gläubigen. Seltsamerweise hat ihn keiner dieser überwiegend jungen Leute beachtet. Er war bartlos, aber unrasiert, sein schwarzes Haar war kurz, und er trug eine abgewetzte Lederjacke. Er sah also weder so aus, wie man ihn sich gemeinhin vorstellt, noch wollten seine traurigen Augen zur übermütigen Geselligkeit der Kirchentagsbesucher passen. Beim Aussteigen half er einer jungen Mutter mit ihrem Kinderwagen. Als das Baby ihn mit einigen unverständlichen Silben anbrabbelte, lachte er dann doch noch.

Hugo de la Smile schrieb am 10.8. 2003 um 15:17:35 Uhr zu

Jesus

Bewertung: 5 Punkt(e)

außerehelicher wanderprediger mit immer noch beachtlicher gefolgschaft. das ist aber auch das einzige, was ihn von den heerscharen der »propheten« seiner zeit unterscheidet.
es ist überhaupt sehr fraglich ob es ihn so gegeben hat. die abergläubigen geben ja zumeist nur ihre märchen- und mythensammlung als quelle an und die gibt auch nicht mehr her als beschreibungen von wundertaten, wie sie in der geschichte nicht einmalig, nicht zweimalig, sondern eher gewöhnlich sind.

wo die kirchliche gehirnwäsche gewaltet hat, setzt halt der gesunde menschenverstand aus.

Agnetha schrieb am 15.10. 1999 um 11:30:36 Uhr zu

Jesus

Bewertung: 7 Punkt(e)

Im Schaufenster eines türkischen Ladens sah ich das Bild eines Mannes
mit langen braunen Haaren und traurigen Augen. Aus seinem Herzen
schlagen Flammen. Der Mann heißt Jesus . Das Bild hängt jetzt über meinem Bett
Aber warum verkaufen Moslems Jesusbilder ?

Einige zufällige Stichwörter

Alkoholmissbrauch
Erstellt am 27.8. 2002 um 20:29:23 Uhr von der Böhse bube in Sta Prest, enthält 12 Texte

Rektalatmung
Erstellt am 7.3. 2003 um 10:34:22 Uhr von mcnep, enthält 12 Texte

Miley-Cyrus-nackt-gesichtet
Erstellt am 21.6. 2009 um 13:55:04 Uhr von Gustav, enthält 475 Texte

genial
Erstellt am 28.11. 2000 um 23:37:25 Uhr von apex, enthält 55 Texte

Einkauf
Erstellt am 4.12. 2005 um 19:10:36 Uhr von FlaschBier, enthält 11 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0443 Sek.