Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 104, davon 102 (98,08%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 29 positiv bewertete (27,88%)
Durchschnittliche Textlänge 247 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,346 Punkte, 53 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.6. 2000 um 19:45:12 Uhr schrieb
Sims über Sekte
Der neuste Text am 14.4. 2019 um 16:05:38 Uhr schrieb
Carola über Sekte
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 53)

am 3.10. 2006 um 01:35:27 Uhr schrieb
Alzheimer über Sekte

am 22.11. 2009 um 21:00:36 Uhr schrieb
mesut yenidogan über Sekte

am 10.3. 2008 um 23:42:24 Uhr schrieb
pat batemann über Sekte

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Sekte«

Sims schrieb am 26.6. 2000 um 19:45:12 Uhr zu

Sekte

Bewertung: 6 Punkt(e)

Meine Sekte

Dies ist ein Gedanke, der mir schon seit längerer Zeit durch den Kopf schwirrt. es handelt sich hier bei um meine Auffassung, dass die einzige Möglichkeit in Zukunft »frei« leben zu können eine autarke Sekte ist.
Mein Zielmit dieser Sekte wäre es, dass sich die Sekte selbst versorgen könnte, um einerseits Gewissenhaft mit der Natur umgehen zu können und andererseits auch unabhängig von Wirtschaft und Politik zu sein. Am Ende sollte das System der Sekte so gestärkt sein, dass sie auch die »Selbstzerstörung der Wirtschaft« überstehen kann.
Da ich sehe, dass es mir nicht gelingen wird eine solche Sekte zu gründen, bleibt wohl dieser Artikel im Blaster das einzige was von meiner Idee bleiben wird.

J. S. schrieb am 2.11. 2001 um 02:16:34 Uhr zu

Sekte

Bewertung: 4 Punkt(e)

Sektencheckliste laut einer Internetseite (www.ex-mormonen.de):

Völlig unabhängig von der Einordnung einer Gruppe als Sekte läßt sich eine erste Beurteilung einer religiösen, weltanschaulichen bzw. ideologischen Gruppe vornehmen. Die folgende Liste von Fragen bietet hierfür eine Hilfe. Wenn alle Behauptungen als auf die Gruppe nicht zutreffend gestrichen werden können, ist sie wahrscheinlich als ungefährlich anzusehen. Ist dem nicht so, sollte man entsprechende Vorsicht walten lassen und gegebenenfalls eine Beratungsstelle, Betroffeneninitiative oder ähnliches aufsuchen.

1. Schon der erste Kontakt mit der Gruppe eröffnet eine neue Weltsicht (Schlüsselerlebnis)
2. Das Weltbild der Gruppe ist verblüffend einfach und erklärt wirklich jedes Problem.
3. Bei der Gruppe finden Sie alles, was Sie bisher vergeblich gesucht haben.
4. Die Gruppe hat einen Meister, Führer, Vater, Guru oder Vordenker, der allein im Besitz der ganzen Wahrheit ist und oft wie ein Gott verehrt wird.
5. Die Welt treibt auf eine Katastrophe zu und nur die Gruppe weiß, wie man die Welt noch retten kann.
6. Die Gruppe ist die Elite, die übrige Menschheit ist krank bzw. verloren, wenn sie nicht mitmacht und sich retten läßt.
7. Die Gruppe lehnt die etablierte Wissenschaft weitgehend ab. Die Lehre der Gruppe wird als einzig »echte Wissenschaft« verstanden.
8. Die Gruppe lehnt das »rationale Denken«, den »Verstand« oder die »Verkopfung« als negativ, satanisch bzw. unerleuchtet ab.
9. Kritik und Ablehnung durch »Außenstehende« ist gerade der Beweis, daß die Gruppe recht hat.
10. Die Gruppe bezeichnet sich als die »wahre« Familie oder Gemeinschaft.
11. Die Gruppe will, daß Sie alle »alten« Beziehungen (Verwandtschaft, Wohngemeinschaft, Freundschaften) abbrechen, weil diese Ihre »Entwicklung« behindern.
12. Die Gruppe grenzt sich von der übrigen Welt ab, z.B. durch
* Kleidung,
* Ernährungsvorschriften,
* eine eigeneGruppenspracheoder
* Reglementierung von zwischenmenschlichen Beziehungen.
13. Die Gruppe verlangt strikte Befolgung der Regeln oder »absolute Disziplin«, »denn dies ist der einzige Weg zur Rettung
14. Die Gruppe schreibt das Sexualverhalten vor, z.B.
* Partnerzusammenführung durch die Leitung,
* Gruppensexualität oder
* totale Enthaltsamkeit für einfache Mitglieder.
15. Sie sind keine Minute des Tages mehr alleinjemand aus der Gruppe ist immer bei Ihnen.
16. Die Gruppe füllt die gesamte Zeit mit Aktivitäten oder Aufgaben, z.B.
* Verkauf von Büchern und Zeitungen,
* Werben neuer Mitglieder,
* Absolvieren von Kursen oder
* Meditationen.
17. Zweifeln Sie bzw. stellt sich der versprochene Erfolg nicht ein oder werden Sie nicht »geheilt«, sind Sie selbst schuld, weil Sie sich nicht genug eingesetzt bzw. weil Sie nicht genug Glauben aufgebracht haben.
18. Mitglied der Gruppe sollen Sie möglichst heute und sofort werden.
19. Es gibt kaum eine Möglichkeit, sich in Ruhe ein Bild von der Gruppe zu machen: Sie sollen nicht erst einmal nachdenken, reflektieren bzw. prüfen, sondern erleben: »Das kann man nämlich nicht erklären, kommen Sie doch gleich in unser Zentrum und machen Sie erst einmal mit


Möglicherweise hat diese Liste zur Rettung meiner persönlichen Zukunft beigetragen.

Constanze schrieb am 2.9. 2012 um 12:22:45 Uhr zu

Sekte

Bewertung: 1 Punkt(e)

Natur - Laufen - Labrador Retriever - Sonne - Strand mit Sand - Berge - Snowboard - BMW - Treckerfahren - Geile Produkte entwickeln - Menschen - Work - Essen - TV - Chips - Rotwein - Zuverlässig - glücklich, so war mein Leben.

Und jetzt? 2003 kam der Absturz, als mich die Erleuchteten auf der Straße ansprachen. Damals ist eine enge Beziehung zerbrochen. Ich war einsam, trank viel Alkohol und nahm Koks. Die Erleuchteten sprachen mich an, als ich früh morgens aus diesem Techno-Club coll zugedröhnt auf der Fußgängerzone diese Typen in weißen Hemden und Blusen anrempelte. Sie waren ganz in weiß gekleidet. Ich fühlte so eine Art von Erleuchtung und Wärme. Was ich jetzt weiß, es war damals Sommeranfang, der erste warme Tag des Jahres und ich hatte noch Restalkohol und einige Drogen intus die zu wirken begannen. Als der Absturz kam waren sie halt da, diese weißen Engel. Ich war so einsam, dann tauchte ich unter, machte Kurse, schmiß den Job und arbeitete für die Gruppe. Neue Mitglieder anwerben, das war das Ziel. Ich war von der Lehre überzeugt. Ich wollte, dass alle daran glauben. Internet ist mir verboten, TV, Radio und Zeitungen auch. Ich darf auch kein Handy haben, dass es heutzutage Smartphones gibt, wusste ich bis gestern noch gar nicht. Ich darf nie alleine sein, keine Beziehung mit anderen eingehen, ich muss vorher die Oberen um Erlaubnis bitten. Neulich aber konnte ich mich abseilen von der Gruppe, es gab Kurse in München. Ich musste etwas zu Essen besorgen. Ich war seit 2003 zum ersten Mal allein. Es überkam mich der Drang auszureißen. Ich bin jetzt bei einer Freundin von früher. Ich weiß, dass sie mich suchen und alles dran setzen werden mich einzufangen. Ich will wieder so ein Leben wie früher, ich will wieder Freiheit.

Manfred schrieb am 18.4. 2002 um 02:53:41 Uhr zu

Sekte

Bewertung: 1 Punkt(e)

Sekten sind wohl alle diejenigen, die, obwohl ein Menschenrecht, von der Kirche nicht »gewünscht« sind. Ich mein das Recht auf Glaubensfreiheit.
eigentlich das wichtigste Menschenrecht. lohnt sich kurtz drüber nachzudenken

Sigasmus2005 schrieb am 2.10. 2005 um 01:54:10 Uhr zu

Sekte

Bewertung: 1 Punkt(e)

Bereits vor zwei Wochen hatten die Raelianer ein dreiköpfiges Recherche-Team der FAZ in Ratlosigkeit gestürzt, als sie den Journalisten dutzende gutaussehender junger Frauen präsentierten, die das Sektenanwesen in der Nähe des kanadischen Montreal bewachen. Das Zeichen der Sekte ist ein Davidstern mit einem Hakenkreuz in der Mitte. Und in der Mitte des großen Saals des Sektenanwesens steht ein Nachbau des Ufos, das damals die außerirdische DNA auf die Erde brachte. Besonders erstaunte die FAZ-Journalisten die Ankündigung von Rael, er werde subhumane Sexpuppen klonen. Auch der Umstand, dass die Frau, die sich bereit erklärt hat, Klon-Babys zur Welt zu bringen, die Tochter der Chef-Wissenschaftlerin der Raelianer ist, fand nur bedingt Verständnis.

Einige zufällige Stichwörter

unheimlich
Erstellt am 25.4. 2000 um 18:50:25 Uhr von Karla, enthält 51 Texte

gross
Erstellt am 16.8. 1999 um 22:42:41 Uhr von Guido, enthält 40 Texte

Halbdunkel
Erstellt am 30.4. 2003 um 19:03:18 Uhr von Rufus, enthält 9 Texte

Frucht
Erstellt am 31.5. 2000 um 11:47:24 Uhr von Heynz Hyrnrysz, enthält 22 Texte

icd
Erstellt am 23.1. 2003 um 04:29:12 Uhr von biggi, enthält 35 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0153 Sek.