Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 5292, davon 4431 (83,73%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 384 positiv bewertete (7,26%)
Durchschnittliche Textlänge 581 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -1,061 Punkte, 2239 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 15.4. 2000 um 00:15:50 Uhr schrieb
Yvonne über Hodentritt
Der neuste Text am 1.8. 2014 um 07:19:11 Uhr schrieb
xxau über Hodentritt
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 2239)

am 23.12. 2011 um 20:35:49 Uhr schrieb
Die Leiche über Hodentritt

am 1.1. 2013 um 15:05:48 Uhr schrieb
jan über Hodentritt

am 28.10. 2009 um 13:46:42 Uhr schrieb
Ingo über Hodentritt

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Hodentritt«

Mitdenker schrieb am 4.10. 2006 um 16:50:34 Uhr zu

Hodentritt

Bewertung: 21 Punkt(e)

Liebe Kinder!

Hodentritte sind kein Spaß.
Wirklich nicht.

Das ist in etwa genauso schmerzhaft und gefährlich, wie wenn Dir jemand einen Finger ins Auge drückt. Ins offene Auge.

Also, bitte überlege Dir gut, ob Du das wirklich willst. Wenn Du nicht willst, dass Dir jemand einen Finger ins Auge drückt, dann trete auch niemand anderem zwischen die Beine. Nicht aus Spaß oder nur um jemanden zu ärgern. Lass es sein. Bitte.

Es gibt nur eine einzige Ausnahme von dieser Regel: im Falle tatsächlicher Notwehr in einem Extremfall, wenn Du stark bedroht bist und wenn anderes nichts mehr hilft. Also in einem Fall, in dem Du es für gerechtfertigt sehen würdest, einer anderen Person einen Finger in die Augen zu stecken.


Und warum sollst Du einem Jungen oder einem Mann nicht in die Hoden treten? Ganz einfach: ein Hodentritt ist nicht nur extrem schmerzhaft. Er kann auch bleibende Schäden hinterlassen. Eben wie der Finger im Auge. Bleibende Schäden bedeuten nicht nur, dass das Opfer unter Umständen impotent wird (also keine Kinder mehr kriegen kann). Es bedeutet auch, dass DU daran schuld bist. Und das kann für Dich teuer werden. Willst Du das?

Also: lasse es sein. Du willst doch auch nicht, dass Dir jemand nur aus Spaß ernsthafte, dauerhafte Verletzungen zufügt, oder?


INVASIONSGENERAL des SPAMMENS schrieb am 6.8. 2009 um 18:19:13 Uhr zu

Hodentritt

Bewertung: 7 Punkt(e)

Hallo Offiziere, Oberfeldmarschalls und alle anderen Mitglieder der SPAM-ARMEE.

Ich bin zurück aus meinem Urlaub. Ach, das war wieder stressig.. und sowas im Urlaub.. 50 Invasions-Strafanzeigen, um potenzielle Hodentreterinnen hinter Gitter zu bringen.. 10 Jungs waren auch dabei, aber in jenem Urlaubsort machte man da nicht so den Unterschied.. ist ja auch egal!!! So, Schluss mit lustig..

Aber jetzt kommt der Witz: Die Anzeigen habe ich gar nicht selbst erstellt, sondern erstellen LASSEN.. lustig, oder? =)

Lasst euch nicht täuschen, die INVASIONS-ARMEE der SPAMMER wird diesen Urlaubsort bald besetzt haben, zumindest virtuell, aber mehr ist logischerweise auch nicht nötig. :-)

*Dritte Person Sicht an*

»Offiziere Anti-Hoden und Anti-Hoden-Treter, vorgetreten!«
*sie treten vor*

"Offizier Anti-Hoden, Sie übernehmen den linken Flügel, Offizier Anti-Hoden-Treter, Sie übernehmen den rechten Flügel.

Muss ich noch betonen, dass wir uns keine Toten leisten und nicht auf unsere Hoden scheissen?"

»Nein, Sir.« *Beide wie aus einem Munde*

"Okay, dann los.. ich erwarte Sie in genau 2 Milliarden Millsekunden zurück. Gute Reise, meine Herren.. und vergessen Sie nicht:

Wo Boden mit Becken, kann Hoden anecken! Also, trainieren Sie Ihre Beckenboden-Muskulatur und nicht die Ecken-Hoden-Muskulatur.. Abtreten!"

Die beiden Offiziere treten ab, machen einen Handstand und dann einen 4-fachen RÜCKWÄRTS-Salto, während der eine sagt »izze mie«, gefolgt von dem anderen, der »Marie'Oh..« in der Luft und freudiger Erwartung sagt.

Und beide stöhnten dem höchst-virtuellen Krieg gegen die Hodentreterinnen und vor allem Hodentreter entgegen..

*3. Person Sicht aus*

Und wenn sie nicht gestorben sind.. kehren sie in 2 Milliarden Millsekunden zu mir zurück!

Invasionsabgesandter für Warnmeldungen schrieb am 2.11. 2010 um 20:40:13 Uhr zu

Hodentritt

Bewertung: 9 Punkt(e)

WICHTIGES PROTOKOLL »TRIGGER-DER-SHIGGER«:

Hiermit übermittle ich Ihnen die besten Grüsse von den obersten Instanzen des INVASIONS-STAATES, inklusive der folgenden Nachricht, die sich als Weltneuheit entpuppen wird:

Hört auf, hier zu schreiben, sonst wird die SPAM-Armee einen Großangriff in Erwägung ziehen - rein virtuell ausgeführt, rein virtuell höchst gefährlich!

Dennoch ist es wirksam, denn das Internet ist quasi nichts anderes als virtuell.

Es wird niemand im realen Leben zu Schaden kommen, sofern niemand dieses Blaster-Stichwort hier (zu) ernst nimmt!

Somit wird das Ziel in jedem Fall erreicht, dass dieses Blaster-Stichwort hier niemand mehr ernst nimmt! =)

Hochachtungsvoll

Höchstpersönlich
gez. Invasionsgeneral des SPAMMENS
Invasionskanzler des Invasionsstaates

anna schrieb am 5.9. 2007 um 15:41:14 Uhr zu

Hodentritt

Bewertung: 6 Punkt(e)

Ich habe schon mehrere typen richtig in die eier getreten oder gegriffen.als ich zum beispiel bei der arbeit gerade was kopierte kam ein junger kolege (20) und griff mir (42) von hinten zwischen die beine. Da habe ich mich umgedreht und habe ihm mit meinen spitzen pumps in die eier getreten. Ich habe genau mit der spitze sein linkes ei getroffen. Er sank sofort zu boden. Nach zirka 10 min kam er zu mir ins büro und wollte mich darauf ansprechen. ich saß in meinem stuhl er stand vor mir und ergriff meine arme. Er drückte mich in meinen stuhl, ich sagte ihm er solle mich sofort los lassen. da er mich weiter fest hilt riss ich mein knie nach oben und traf seine eier ich spürte seine eier an meinem knie. es war ein geils gefühl. ich bekam sogar ein feuchtes höschen. mein kolege lag ungefähr 5 minuten am baden und krabelte dann aus meinem büro. er versucht immer wieder mir etwas zu machen, doch er hat keine chance denn ich treffe seine eier immer wieder. ich finde am efektivsten ist ein griff aber ein tritt tuts auch forallem mit der schuh spitze wobei das risiko nicht zu treffen größer ist als mit dem spann. oder auch super sind stöckelschuhe entweder man tritt im auf den fuß oder man haut ihm den absatz in die eier. ich würde mich über mädels freuen die mir noch ein paar tips und tricks veraten könnten.

Eduard schrieb am 12.12. 2006 um 15:32:25 Uhr zu

Hodentritt

Bewertung: 7 Punkt(e)

Nachdem ich eine ganze Reihe dieser Hodentrittgeschichten gelesen habe kam ich zu dem Schluß daß der Großteil wohl frei erfunden ist. Manche der Stories sind ja echt gut ausgedacht. Aber im täglichen Leben habe ich jetzt noch keinen Jungen oder Mann gesehen der von einer Frau einen Hodentritt verpaßt bekommen hat. Klar, nur weil dies noch nie gesehen habe, heißt das nicht daß es diese Gewaltanwendung nicht gibt. Als Gegenwehr finde ich das ja auch völlig in Ordnung, andernfalls ist es Körperverletzung. Was mich an vielen Beiträgen von Männern wirklich sehr belustigt sind die Jungen und Männer, die glauben ein Tritt macht ihnen nichts aus, bzw. eine Frau kann einem Mann dadurch nichts anhaben und sie wären noch fähig sich dagegen zu wehren. Wenn eine Frau den Mann dann doch an seiner empfindlichsten Stelle erwischt,dabei tritt oder zudrückt tut es dem Manne - der ist da unten leider so konstruiert (!!!)- dermaßen weh daß ihm alles vergeht und die Frau wirklich eindeutig im Vorteil ist.

Luisa schrieb am 27.10. 2007 um 13:36:33 Uhr zu

Hodentritt

Bewertung: 3 Punkt(e)

Ich bin jede woche bei meiner tannte. da spiele ich immer mit den drei kindern der nachbern. ich bin 13 und die anderen sind ein 11 jähriges Mädche,nein 13 jähriger und ein 16 Jähriger. der 16 jährige will immer mit mir kämpfen. ich habe schon zwei selbstverteidigungs kurse gemacht und da war sogar ein polizist bei uns in der schuhle, der hat sich so ein kiffen zwischen die beine gehalten und wir durften dann reintreten. ich kammmitten drin und kann gut trette n bei allen anderen hat er nur gesagt das sie das gut gemacht haben oder das sie gtroffen haben. ich habdan foll reingetretten und der ging schreirend zu boden. oder ein anderes mal habe ich einem klassaen kameraden in die eier getretten ich stand vor ihm und habe ihm vollspan in die eier getreten. der ging vol in die knie als er wieder aufstehen wollte habe ich ihm nochmal in die eier getreten, er ging wieder zu boden. er wollte wieder aufstehen und ich tratt erneud vollspann in die eier. also zurück zum nachber meiner tante als er wieder mitt mir kammpfen woolte ging ich darauf ein. ich wollte ihn zuerst nicht in die eier treten und hatte keine chance also meinte er er wolle mir ein paar tricks bei brinngen ich lehnte ab und er gab mir den tipp ihm in die eier zu tretten und ich sagte das ich ihm nicht weh machen will, doch er meinte das ich ihm nicht weh tuen kann. also machten wir weiter, ich trat ihm mit meinen schuhen gegen sein schienbein doch es machte ihm nichts. Ich lag kurz daruf am boden und er stellte sich über mich. ich wusste nicht ob ich ihm in die eier treten sollte also tratt ich ihm ganz leicht in die eier ungd er zuckte sofort zurück und meinte glei ich solle wieter machen. also tratt ich ihn erneut. alls ich wieder stand trat ich ihm mit meinem knie ganz leicht in die eier. ich wollte nun mall fragen ob ich ihm mall richtig in die eier tretten soll. würde mich über antworten freuen.

Vanessa schrieb am 24.6. 2012 um 11:21:53 Uhr zu

Hodentritt

Bewertung: 1 Punkt(e)

Ich liebe es Jungs in die hoden zu treten ich bin 15 jahre. Einmal war es im Schwimmuntericht so das wir 10 mädchen und 3 jungs waren. Die jungs haben uns die ganze zeit auf unsere busen geschaut und haben dabei einen steifen bekommen (wie man aus der engen badehose sehr gut sehen konnte). Dann beschlossen wir mädchen den junge. Beizubringen das es sich nicht gehört immer einen steifen zu bekommen. Nach dem schwimmuntericht gingen wir nackt und barfuß in die jungsumkleide (unsere schule hat eine eigene schwimmhalle deswegen war niemand dort) alle hatten noch ihre engen badehosen an. Wir banden ihre hände mit socken hinter dem rücken fest. Dann stellten wir den ersten breitbeinig vor uns hin unt traten ihm 5 mal in die eier mit der engen badehose, dass machten wir mit den anderen auch. Dann zogen wir dem ersten die hose aus. Wir hohlten ihm einen runter so das sein schwanz steif war und seine hoden gespannt. Dann traten wir ihm so fest wir konnten in die eier und er musste unsere füße küssen. Die anderen erfuhren den gleichen schmerz. Dann quetschten wir mit unseren händen so fest ihre eier, das sogar noch ein bisschen vom sperma herauskam (ihre hoden wurden danach blau). Dann hohlte meine freundin eine dünne schnur und band die hoden von jedem jungen ab so dasssie sehr gespannt waren und eine kleine berührung schon weh tat und kickten ihnen jetzt sehr viel und fester als je zu vor ihnen in die eier. Sie bettelten das wir aufhörten dann liesen wir sie noch mal unsere füße küssen und sagten ihnen dass sie nie wieder unseee busen anzuschauen brauchten. Die jungs haben nach einer weile nicht drauf gehört und wir mussten ihnen dass noch mal beibringen... PS: Wir haben ihnen am ende auch noch ihre klamotten weggebracht sie mussten nackt nach hause laufen. Diese geschichte ist nicht gelogen.

Cuteboy16 schrieb am 21.1. 2014 um 08:14:49 Uhr zu

Hodentritt

Bewertung: 1 Punkt(e)

Girlspower ist heutzutage normal nicht nur in der Schule, wo wir Jungs regelmäßig unten reingetreten werden auch ohne Grund. Meine Mutter ist totale Feministin und bevorzugt zuhause immer meine Schwestern, es ist so ungerecht aber irgendwie auch geil weil Mädchen göttliche Wesen sind und ich habs akzeptiert. Damit wir keine Machos werden darf ich und mein Bruder zuhause nur ganz nackt rumlaufen. Wir dürfen aber nicht onanieren und keinen Steifen bekommen, sonst dürfen meine Schwestern uns in die Eier treten bis er wieder schlaff wird. Ich kann aber nichts dafür manchmal wenn Frauen zu Besuch da sind steht mein Pimmel leicht nach oben. Wenn die ihre Söhne mitbringen müssen die sich bei uns auch ganz nackig ausziehen, die lachen nur wenn die sich dann schämen und die Girls unten reintreten. Die Frauen haben mal gesagt, hoffentlich müssen wir Boys auch bald nackt zur Schule gehen. Ich fänds ok wenn nur noch Mädchen was anhaben, beim Sport lässt unsere Lehrerin schon jetzt alle Jungs mit nacktem Oberkörper und barfuss laufen, damit die Mädchen bessere Noten bekommen, warum also nicht ganz nackt? Dann könnte sie den Mädchen Selbstverteidigung zeigen und an unseren Eiern richtig üben...

Phantom Eagle schrieb am 10.1. 2006 um 21:11:05 Uhr zu

Hodentritt

Bewertung: 1 Punkt(e)

[ZITAT]

Jörg schrieb am 14.3. 2005 um 14:38:18 Uhr über

Hodentritt
Wir hatten früher in der Schule mal so eine Mädchenbande, die nach Schulschluss immer Jungs vermöbelt haben. Einmal hat es mich erwischt. Zu viert hielten sie mich fest und drückten mich an die Wand. Dann spuckten sie mir ein paar mal voll ins Gesicht. Ich konnte mich nicht dagegen wehren. Die Hübscheste von den Vieren, die ich eigentlich sehr mochte, befahl mir, ich sollte den Mund öffnen, was ich natürlich nicht tat, da ich mich vor der Spucke ekelte. Da trat sie mir voll in die Hoden! Als ich davon den Mund vor Schreck öffnete, hatte ich ruck-zuck jede Menge Rotze von den Mädchen auf meiner Zunge. Ich weiß nicht, was erniedrigender war: Der Tritt in meine Eier oder die Rotze, deren Geschmack ich heute immer noch schmecke...

[/ZITAT]

Zeig sie doch bitte einfach alle an, okay?? Und nicht nur hier im Assoziationsblaster schreiben, das ist zu wenig.

Patrick schrieb am 8.8. 2006 um 09:53:13 Uhr zu

Hodentritt

Bewertung: 2 Punkt(e)

Ich war vor ca. 2 Wochen im Schwimmbad,und habe dort eine schöne Frau um die 26 jahre alt gesehen.In einem Momant lag ich auf meiner Liege,was sie auch tata und während dessen noch mit ihren freundinnen quatschte.Sie war(in meinen Augen) so schön dass ich nicht darauf verzichten konnte sie die ganze zeit anzuschauen.Sie muss das allerdings bemerkt haben,ohne mir aber was zu sagen.ZUfälligerweise ging ich raus und wartete auf den Bus und sie stand mit ihren Freundinnen auch schon da.Ich shcaute sie weiterhin an,und aufeinmal kam sie zu mir näher.Ich saß auf der Bank bei der Bushaltestelle,da sie aufeinmal ihren rechten Stiefel hochob der einen sehr spitzen Absatz hatte.Damit trat trat sie mir so fest in die hoden dass ich zu boden sank.Als ich schon am Boden lag,stieg sie mir mit ihren stiefeln noch auf den Bauch,was höllisch weh tat.
Als ich schon halb im sitzen war,fing sie an mit ihren langen und spitzen Fingernägeln mir im Gesicht zu kratzen,wo ich dann sogar geblutet hab.

Einige zufällige Stichwörter

WasBistDu
Erstellt am 30.6. 2002 um 09:09:10 Uhr von theDarkness, enthält 10 Texte

Jack-Povoll
Erstellt am 3.10. 2007 um 11:17:19 Uhr von mulpius, enthält 8 Texte

Elefant
Erstellt am 22.5. 2000 um 13:39:17 Uhr von Mimi Pollak, enthält 78 Texte

Gretel
Erstellt am 12.1. 2003 um 13:16:17 Uhr von Quatsch-as-Quatsch-can, enthält 7 Texte

Abstrafungen
Erstellt am 26.1. 2007 um 13:25:19 Uhr von Bernhardett, enthält 18 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,2632 Sek.
E-Mails sammelnde Stinke-Spammer: Fresst das! | Tolle E-Mail-Adressen