Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 946, davon 810 (85,62%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 219 positiv bewertete (23,15%)
Durchschnittliche Textlänge 328 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,285 Punkte, 248 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 31.5. 1999 um 13:02:08 Uhr schrieb
Mario über Frauen
Der neuste Text am 5.2. 2021 um 15:56:14 Uhr schrieb
Theodor über Frauen
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 248)

am 4.11. 2002 um 19:55:54 Uhr schrieb
funkyboss über Frauen

am 8.9. 2007 um 03:55:30 Uhr schrieb
george w. hitler aka adolf w. bush über Frauen

am 18.2. 2008 um 14:48:06 Uhr schrieb
simon über Frauen

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Frauen«

Tantalus schrieb am 9.7. 2000 um 13:45:47 Uhr zu

Frauen

Bewertung: 19 Punkt(e)

Frauen machen sich nur alzu gerne besser als sie sind. Da hat irgendwann mal eine Frau gemeint Männer wären so oberflächlich bei der Wahl der Frauen und würden nur auf das äussere achten...
Ich kann mich nicht an den Bericht über ein Konzert einer amrikanischen GirlBand erinnern, bei dem 1000 kreischende Jungs vor der Bühne stehen und mit Plakaten fordern jedem der Mädels ein Kind machen zu dürfen. Umgekehrt ist das fast so normal geworden wie Zähneputzen, und was interresiert die Mädels an den Jungs:
»Däääääär isssss ja soooooooooo süüüüüüüüsssssssss!!!!!!!!!«,
und nicht,
»Sein Intellekt hat mich sehr beeindruckt, seine Kafka Interpretation die er letztes Jahr im ´Fachblatt der philosophierenden Milchgesichter´ war dermaßend treffend das mir die Tränen in den Augen standen, ich deswegen zu seinem Fan geworden bin
Und wenn man Frauen mal dabei zuhört wie sie über Männer/Jungs reden, der Unterschied im Inhalt zu Gesprächen von Jungs über Mädels bleibt der gleiche, es werden Ärsche verglichen, Pickel gezählt und Waschbrettbäuche angebetet. Ich hab noch nie eine Frau den Satz sagen hören: »Er ist schon total hässlich, mit seinem Klumpfuss und den fettigen Haaren, hey, aber sein Charakter ist so gut das ich mich glatt in ihm verknallt habe...«
Apell: Also Mädels, es ist ja nix dagegen einzuwenden oberflächlich zu sein, zumindest im ersten Moment, aber bitte steht doch einfach dazu dass ihr auch lieber aufne ausgebeulte Hose schaut als auf ein ausgebeultes Polohemd. Ihr seid schon lang als mindestens genauso oberflächlich enttarnt wie jeder Durchschnitts Mann.

Minchen schrieb am 10.4. 2001 um 11:46:45 Uhr zu

Frauen

Bewertung: 16 Punkt(e)

Die 5 schwierigsten Fragen, die Frauen Männern stellen können, und die richtigen Antworten aus Psychologensicht:

1.) An was denkst Du gerade?
2.) Liebst Du mich?
3.) Findest Du, dass ich dick bin?
4.) Findest Du sie hübscher als mich ?
5.) Was würdest Du tun, wenn ich sterbe ?

Was diese Fragen so schwierig macht, ist die Tatsache, dass ein nicht unerheblicher Streit entbrennen könnte, wenn der Mann falsch antwortet (also die Wahrheit sagt...) Deshalb: Holzauge, sei wachsam. Als kostenloser Service anbei eine Analyse der einzelnen Fragen mit möglichen Antworten!

FRAGE 1 : An was denkst Du gerade?
Die richtige, stressvermeidende Antwort ist: "Entschuldige Schatz,wenn ich gerade unaufmerksam war. Ich dachte gerade, was für eine wunderbare,
warmherzige, intelligente und schöne Frau Du bist und was für ein Glück ich habe, mit dir zusammen sein zu dürfen." ( Man beachte den Tonfall: Nicht zu lieblos wirken!) Diese Antwort hat (natürlich) nichts mit der Wahrheit zu tun, die mit Sicherheit eine von diesen Möglichkeiten wäre:

a.) Fußball
b.) Formel 1
c.) Wie dick Du bist
d.) Wieviel hübscher die andere doch ist
e.) Wofür ich das Geld deiner Lebensversicherung ausgeben würde, wenn Du stirbst

(Die vielleicht beste Antwort auf diese Frage gab Al Bundy seiner Frau Peg, als er sagte: Wenn ich Dich wissen lassen wollte, was ich denke, würde ich´s Dir sagen)

FRAGE 2 : Liebst Du mich?
Die korrekte Antwort ist natürlich »JA«, oder, falls Sie gerade gesprächig sind: »JA, Schatz
Inkorrekte Antworten (also absolut tabu) sind u.a.:

a.) Ich glaube schon
b.) Würdest Du Dich besser fühlen, wenn ich JA sage?
c.) Kommt drauf an, was Du mit »Liebe« meinst
d.) Macht das einen Unterschied?
e.) Sprichst du mit mir?

FRAGE 3 : Findest Du das ich dick bin?
Die richtige Antwort ist: »Natürlich nicht!« (mit einem leicht empörten Unterton; wie kann sie nur so eine Frage stellen!)

Falsche Antworten sind u.a.:

a.) Verglichen mit was?
b.) Ich würde nicht dick sagen, aber richtig dünn bist Du auch nicht
c.) Die paar Extra-Kilos stehen dir gut
d.) Ich hab schon Dickere gesehen
e.) Könntest Du die Frage wiederholen? Ich dachte gerade darüber nach, wofür ich das Geld deiner Lebensversicherung ausgeben würde, wenn Du stirbst

FRAGE 4: Findest Du sie hübscher als mich?
Ähnlich wie bei Frage 3 ist die Antwort: »Natürlich nicht«!" (gerne auch mit dem empörten Unterton von vorhin)

Auf keinen Fall sollten Sie dieses antworten:

a.) Ja. aber Du hast einen besseren Charakter
b.) Nicht hübscher , aber auf jeden Fall dünner
c.) Nicht so hübsch wie Du, als Du in ihrem Alter warst
d.) Was meinst Du mit » hübsch«?
e.) Könntest Du die Frage wiederholen? Ich dachte gerade darüber nach, wofür ich das Geld deiner Lebensversicherung ausgeben würde, wenn Du stirbst


FRAGE 5 : Was würdest Du tun, wenn ich sterbe?
Eine äußerst hinterhältige Frage, da es hier keine definitiv richtige Antwort gibt. Die ehrliche Antwort wäre so etwas wie " Einen Porsche kaufen;
vom Geld Deiner Lebensversicherung", aber das ist natürlich tabu. Egal, was sie hier antworten, stellen Sie sich auf eine längere (min. 60 min)
Diskussion ein, die sich so oder so ähnlich anhören wird:

SIE: Würdest Du wieder heiraten?
ER: Auf keinen Fall!
SIE: Warum nicht - bist Du nicht gerne verheiratet?
ER: Ja schon.
SIE: Warum würdest Du dann nicht nochmal heiraten?
ER: Ok, ich würde wieder heiraten.
SIE: Du würdest? (mit einem leicht entsetzten Gesichtsausdruck)
ER: Ja.
SIE: Würdest Du mit ihr in unserem Bett schlafen?
ER: Wo sollte ich sonst schlafen?
SIE: Würdest Du meine Bilder wegtun und anstelle dessen Bilder von ihr aufstellen?
ER: Das wäre dann ja angebracht.
SIE: Und würde Sie mit meinem Golfschlägern spielen?
ER: Nein, sie ist ja Linkshänderin.....

Flo schrieb am 15.4. 2000 um 20:29:43 Uhr zu

Frauen

Bewertung: 18 Punkt(e)

Ein Mann befand sich in der (normalerweise sehr unwarscheinlichen) Situation, von drei Frauen aufeinmal einen Heiratsantrag zu bekommen. Also stellte sich die Frage, wen nehmen?
Er gab jeder Frau 10000 DM und erklaerte, er wuerde die nehmen, die das Beste draus macht.
Die Erste ging zur Schoenheitsfarm, lies sich liften und kaufte jede Menge Reizwaesche und andere schoene Kleider weil sie fuer ihren Angebeteten so schoen wie moeglich aussehen wollte.
Die Zweite kaufte jede Menge Fitnessgeraete, einen Grossbildfernseher und andere technische Spielereien, um ihrem Held das Leben so luxurioes, wie moeglich zu gestalten.
Die Dritte riskierte das gesamte Geld im Casino und machte 500000 DM Gewinn, damit sie ihrem Traummann eine gesicherte Zukunft bieten konnte.
Es kam der Tag, an dem der Mann seine Entscheidung treffen musste und er zog sich fuer mehrere Stunden in sein Haus zurueck.
Nach langem Abwaegen der geboteten Leistungen nahm er dann die Frau mit den groessten Titten.

websta schrieb am 15.6. 1999 um 21:06:24 Uhr zu

Frauen

Bewertung: 13 Punkt(e)

Frauen sind zäh. Sie leben 7 1/2 Jahre länger als der Mann, und trinken sehr wenig Bier, weil sie wissen, daß es schlecht für die Figur ist. Während wir langsam durchdrehen, treiben
sie sich irgendwo mit geilen Cowboys herum, tanzen und lachen.

(Charles Bukowski)

arvid schrieb am 28.6. 2000 um 20:17:21 Uhr zu

Frauen

Bewertung: 13 Punkt(e)

Eine Frau ist so unendich anders als ein Mann, dass die Unterschiede erst mit der Zeit richtig deutlich werden. Wenn Mann und Frau sich richtig unterschiedlich und dennoch gemeinsam entwickeln, entsteht etwas Neues: Partnerschaft.

LostFriendsClub schrieb am 19.12. 2000 um 04:13:28 Uhr zu

Frauen

Bewertung: 6 Punkt(e)

»Manchmal, aber nur manchmal haben Frauen ein kleines bißchen Haue gern«, singen die Ärzte.
Das ist so nicht richtig. Ich kenne viele die wollen, daß man als Mann ein bißchen Arschloch, Macho oder so etwas sein soll. Trotzdem soll man sensibel, nicht oberflächlich, humorvoll, gut gekleidet, gepflegt, körperlich fit, gesellig, offen, bei ihren Freundinnen beliebt, immer für sie da, verständnisvoll und lieb sein.
Ein ganzer Mann eben. Nicht so ein Durchschnittsidiot.

Und wenn sie dann mit Mel Gibson, Markus Schenkenberg oder George Clooney ein paar Jahre zusammenleben, verlieben sie sich in den netten Metzger von nebenan.

Warum?

Weil er immer so nett zu ihnen war.

»Immer, aber auch immer haben Typen wie Du was in die Fresse verdient...«

Peter K. schrieb am 31.12. 2004 um 15:47:57 Uhr zu

Frauen

Bewertung: 6 Punkt(e)

Mit Frauen kann ich befreundet sein, wie mit Männern. Das heisst, ich kann mit einer Frau wie Frauen untereinander befreundet sein. Das bedeutet einen Grad an Intimität, der für die meisten schon Anlaß ist, ein Verhältnis zu unterstellen. Das bedeutet große körperliche Nähe, mitunter sogar sehr intensiven Sex - ist aber keine Liebe, kein Verhältnis, keine Affaire - sondern eine Freundschaft. Ich wüsste nicht, ob dies mir gelänge, ob ich diesen Genuß dieser Freundschaft zu einer Frau hätte erleben können, wenn ich nicht bisexuell wäre. Diese Freundschaften sind ungeheuer ergiebig. Denn die Frauen erfahren wahnsinnig viel über die Männer und ihre Frauen und ihre Männer, und die Männer genauso von der Frau. Wenn ein Mann oft wehklagend seinem besten Freund beichtet, seine Frau hätte einen Liebhaber und der wäre auch verheiratet, dann ist es doch sehr oft kein Liebhaber, sondern »nur« ein Freund. Solche Freundschaften nehmen niemandem etwas weg - sie sind eben Freundschaften - keine »Beziehungen« im engeren Sinne des Wortes.

A Bu schrieb am 11.4. 2002 um 19:09:07 Uhr zu

Frauen

Bewertung: 7 Punkt(e)

Attraktionen, Babes, Beauties, Bellas, Besen, Bessere Hälften, Bienen, Bitches, Borritas, Bräute, Bunnies, Chiccas, Chicks, Cuties, Damen, Divas, Eisen, Elfen, Enten, Feen, Females, Flammen, Fotzen, Frauenzimmer, Frutten, Girls, Geliebte, Geishas, Hexen, Häschen, Hoes, Honeys, Hühner, Huren, Ischen, Jolies, Kätzchen, Ladies, Latinas, Lovers, Lolitas, Luder, Mädchen, Mädels, Madonnas, Mamas, Mauerblümchen, Missies, Mösen, Muschis, Nonnen, Nutten, Nymphen, Omas, Odalisken, Puppen, Pussies, Prinzessinen, Queens, Rositas, Schlampen, Schnepfen, Schnecken, Schnitten, Schönheiten, Sirenen, Sluts, Tanten, Torten, Tussen, Uschis, Vanillas, Virgins, Venuse, Weiber, Xanthippen, Yoni, Zicken.

Ganz egal!

Gerhard schrieb am 6.7. 2000 um 09:07:42 Uhr zu

Frauen

Bewertung: 7 Punkt(e)

Ich habe den Eindruck daß Frauen ständig einen unbestimmten Groll gegen irgendetwas hegen. Sie sind immer bereit Männer schlecht zu machen, sich über die Arschlöcher die sie so treffen zu beklagen und gehen dann mit dem nächstbesten Arschloch ins Bett. Frauen sind die besseren Sexisten.

Dragan schrieb am 1.10. 1999 um 16:16:29 Uhr zu

Frauen

Bewertung: 16 Punkt(e)

»Verpiß' dich! Moderne Frauen brechen in die Fluch-Domäne des Mannes ein«
(BZ 29. Juni 1999)

In dem Artikel (den ich nun nicht vollständig abzutippen gewillt bin) ist eine tolle Tabelle enthalten:

Die Schimpfwörter der Mütter-Generation:
- Verflixt!
- Scheibenkleister
- Mist
- Manno!
- Verdammt nochmal!
- Mensch!
- Schiet!
- Zu dumm

Die Schimpfwörter der Töchter-Generation:
- Arschloch
- Wichser
- Verpiss dich!
- Scheiße, shit, bullshit
- Fuck
- Kacke
- Leck mich!
- Drecksschlampe

Einige zufällige Stichwörter

Katrin
Erstellt am 31.10. 2000 um 23:03:07 Uhr von thost, enthält 47 Texte

sichtlich
Erstellt am 4.2. 2003 um 09:34:55 Uhr von das Bing!, enthält 3 Texte

Kratzbaum
Erstellt am 5.3. 2002 um 14:42:40 Uhr von Daniel Z., enthält 12 Texte

Nulllinie
Erstellt am 12.12. 2018 um 10:00:11 Uhr von Christine, enthält 4 Texte

Profitgier
Erstellt am 27.2. 2006 um 14:37:35 Uhr von PIT, enthält 4 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0738 Sek.