Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 152, davon 149 (98,03%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 31 positiv bewertete (20,39%)
Durchschnittliche Textlänge 1762 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung -0,007 Punkte, 86 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 26.4. 2000 um 16:27:54 Uhr schrieb
Tanna über Band
Der neuste Text am 1.2. 2019 um 19:33:17 Uhr schrieb
Micky Maus über Band
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 86)

am 2.5. 2010 um 02:54:40 Uhr schrieb
wuming über Band

am 21.7. 2002 um 22:35:24 Uhr schrieb
insistoris über Band

am 16.4. 2005 um 13:58:44 Uhr schrieb
Greenpeace über Band

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Band«

Gimmetwofingers schrieb am 6.2. 2001 um 22:03:17 Uhr zu

Band

Bewertung: 3 Punkt(e)

früher bestand eine band aus sängern, gitarristen, bassisten, keyboardern, drummern und vielleicht noch etwas anderem (ich denke da an jethro tull mit ian anderson und der querflöte).
heute besteht eine band aus einem computerfreak oder arbeitslosen informatiker und ein paar schnitten aus dem model-katalog.
na danke, wo ist die musik nur hingekommen!

wuming schrieb am 9.7. 2007 um 22:06:41 Uhr zu

Band

Bewertung: 1 Punkt(e)

Throbbing Gristle
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Throbbing Gristle
Gründung 1976
Auflösung 1981
Wiedervereinigung 2004
Genre Industrial
Website http://www.throbbing-gristle.com
Aktuelle Besetzung
Gitarre, Gesang, Kornett, Akustikeffekte Cosey Fanny Tutti
Synthesizer, Tonbandgeräte, Akustikeffekte Chris Carter
Synthesizer, Tonbandgeräte, Akustikeffekte, Gesang Peter Christopherson
Baß, Violine, Gesang, Akustikeffekte Genesis P-Orridge
Throbbing Gristle beziehungsweise „TG” (wortwörtlich »pochender Knorpel«, in der Umgangssprache von Yorkshire für einen erigierten Penis oder ein pochendes Herz) ist eine britische Avantgarde-Musikgruppe und gilt als bedeutendster Vertreter der klassischen Industrial Music, die von Throbbing Gristle selbst oft auch als Muzak bezeichnet wurde.

Inhaltsverzeichnis [Verbergen]
1 Geschichte
2 Diskographie (Auswahl)
2.1 Alben
2.2 Live-Alben
2.3 Singles, Maxisingles
2.4 Spezial-Editionen und Box-Sets
2.5 Compilations
2.6 Filme und Videos
2.7 Bootlegs (Auswahl)
2.8 Diskographie bei Industrial Records
3 Literatur
4 Weblinks



Geschichte [Bearbeiten]Die Band ging 1976 aus der Aktionskunstgruppe COUM Transmissions hervor, deren Mitglieder Chris Carter, Cosey Fanny Tutti und Genesis P-Orridge sich etwas später noch um den Designer und Techniker Peter 'Sleazy' Christopherson verstärkten.

Als Initialzündung wirkte eine als »Prostitution« betitelte Ausstellung im angesehenen Londoner ICA (Institute of Contemporary Arts). Objekte wie gebrauchte Tampons und Abbildungen aus Pornomagazinen wurden gezeigt und Auftritte einer Stripperin, der Punkband LSD (Pseudonym der Gruppe »Chelsea«) und erstmals von Throbbing Gristle selbst fanden statt. Die so mittelbar von der englischen Königin finanzierte Ausstellung provozierte einen nationalen Skandal, mit dem sich selbst das britische Parlament befasste und die Presse formte für sie den Schimpfnamen »Wreckers of Civilization« (dt. Zerstörer der Zivilisation), dabei handelte es sich um ein Zitat eines britischen Abgeordneten, der von der ICA Show angewidert war. Der Engländer Simon Ford übernahm diese griffige Formulierung als Titel seines umfassenden Buches über die Geschichte von Throbbing Gristle und dessen Vorgänger COUM Transmissions.

Der Skandal war zwar bewusst inszeniert, diente aber hier, anders als so oft, nicht nur als reine Werbeinszenierung, sondern deutete direkt an, um was es Throbbing Gristle in der Folge gehen sollte:

We're interested in information, we're not interested in music as such. And we believe that the whole battlefield, if there is one in the human situation, is about information. —Throbbing Gristle
Übersetzung:
Wir sind interessiert an Information, wir sind nicht interessiert an Musik als solcher. Und wir glauben, dass das zentrale Feld der Auseinandersetzung, wenn es ein solches unter Menschen gibt, die Information ist. —Throbbing Gristle
Kurz darauf gründeten Throbbing Gristle ein eigenes Plattenlabel, »Industrial Records«, das erste unabhängige Label in England und zeitweise das drittgrößte. Ein Experiment nicht nur über Kontrolle, Manipulation und Propaganda, sondern auch darüber, wie man sich und andere davon frei macht. 1977 erschien ihr erstes Album: »2nd Annual Report«, in einer limitierten Auflage von 785 Stück.

Throbbing Gristle nutzten hierauf Techniken der musikalischen Avantgarde wie Bandschleifen und der extremen Verzerrung; sie arbeiteten mit elektronischen Geräten (u.a. selbst konstruierten Synthesizern); sie erfanden neue Effektgeräte hinzu, die quasi wie Vorläufer des Sampling funktionierten.

In der Aussage arbeiteten sie mit Lamentos, die den Mord an Sharon Tate und die Grausamkeiten rhodesischer Guerillas vor einem ruhigen elektronischen Hintergrund detailliert ineinanderweben; eingespielte Sprachfetzen; die Geschichte eines Mörderpaares (Ian Brady und Myra Hindley), begleitet von monotonen Bassläufen; drastische Publikumsbeleidigungen und Soundtracks zu einem Film über eine Vasektomie. Gerne kokettierten Throbbing Gristle auch mit nationalisozialistischen Elementen, welche sie auch in Videotapes stilisierten. Sie bildeten Fotografien von Konzentrationslagern auf ihren Publikationen ab oder zeigten gebrauchte Zyklon-B-Dosen. Die Gruppe selbst trat bevorzugt in Militäruniformen auf und konzipierte ihre Konzerte/Perfomances bewußt aggressiv.

All das ging weit über das hinaus, was der durchschnittliche Musikkonsument der Mitt-70er zu ertragen fähig war, ermutigte aber zahlreiche andere Künstler, die sich bald unter dem Dach von Industrial Records versammelten: Clock DVA, SPK, Thomas Leer / Robert Rental, Leather Nun und andere.

In den folgenden 5 Jahren ihrer Zusammenarbeit waren Throbbing Gristle äußerst produktiv; 6 Studio-Alben erschienen, viele Live-Alben, ein Soundtrack für einen Derek-Jarman-Film (In the Shadow of the Sun), und darüberhinaus zahlreiche Singles und Maxis neben einer Flut von Kassetten, auf denen sie jedes ihrer Konzerte dokumentierten.

1981 beendeten Throbbing Gristle ihre Zusammenarbeit. Chris Carter und Cosey Fanny Tutti sind seitdem als »Chris & Cosey« tätig und haben eine große Zahl von Veröffentlichungen unter diesem Namen vorgelegt. Chris Carter hat seit 1981 auch zahlreiche historische Aufnahmen von Throbbing Gristle neu veröffentlicht. Genesis P-Orridge und Peter Christopherson formierten nach dem Ende von Throbbing Gristle gemeinsam mit Alex Fergusson (Ex-Alternative TV) die Gruppe Psychic TV, die zahlreiche Themen von Throbbing Gristle fortführte und einen Nimbus um sich bildete.

Für einen einzigen Auftritt am 16. Mai 2004 im Rahmen eines speziell dafür in einem englischen Holiday Resort geplanten Festivals (RE-TG) schlossen sich Throbbing Gristle wieder zusammen. Aus organisatorischen Gründen fand dieser Auftritt dann allerdings im »Astoria« in London statt. Zu diesem Auftritt erschien ein auf 3000 Stück limitertes Studioalbum mit dem Titel »TG NOW« bei Mute Records.

Silvester 2005 kam es auf der Volksbühne in Berlin zu einer besonderen Reunion, die ein Live-Konzert am 31. Dezember sowie eine Live-Soundtrackeinspielung (zu einem Derek Jarman Film) am 1. Januar 2006 beinhaltete. Im Zuge dieser Reunion entstand ein neues Album mit dem Titel »Part Two: The Endless Not«, das, nach mehreren Verzögerungen, Anfang April 2007 erschienen ist. Für das Jahr 2007 sind eine Reihe von Live-Performances angekündigt.


Diskographie (Auswahl) [Bearbeiten]
Alben [Bearbeiten]2007 - PART TWO - THE ENDLESS NOT : Industrial Records / Mute Records
2004 - MUTANT TG: Album of TG remixes. Novamute / Mute Records
2004 - A TASTE OF TG: Compilation album: Industrial Records / Mute Records
2004 - TG NOW: Limited Edition album of new TG material : Industrial Records / Mute Records
1993 - JOURNEY THROUGH A BODY: Mute Records
1993 - IN THE SHADOW OF THE SUN: Mute Records
1990 - GREATEST HITS: Mute Records
1986 - TGCD1: Elektra USA
1986 - TGCD1: Mute Records
1983 - GREATEST HITS: Mute Cassette
1984 - IN THE SHADOW OF THE SUN: Illuminated Records
1983 - MISSION OF DEAD SOULS: Mute Records
1983 - HEATHEN EARTH: Mute Records
1982 - GREATEST HITS: Alfa Records Japan
1982 - JOURNEY THROUGH A BODY : WALTER ULBRICHT 01
1981 - GREATEST HITS: Rough Trade US
1981 - MISSION OF DEAD SOULS: Fetish Records
1981 - 20 JAZZ FUNK GREATS: Pass Records
1980 - HEATHEN EARTH: Fetish Records
1980 - HEATHEN EARTH: Industrial Records
1980 - 20 JAZZ FUNK GREATS: Fetish Records
1979 - 20 JAZZ FUNK GREATS: Industrial Records
1979 - D.O.A. THE THIRD AND FINAL REPORT: Fetish Records
1978 - D.O.A. THE THIRD AND FINAL REPORT: Industrial Records
1978 - THE SECOND ANNUAL REPORT: Fetish Records
1977 - THE SECOND ANNUAL REPORT: Industrial Records

Live-Alben [Bearbeiten]2004 - A SOUVENIR OF CAMBER SANDS - Live December 2004: Industrial Records / Mute Records
1993 - TG LIVE, VOL 4 1979-80: Mute Records
1993 - TG LIVE, VOL 3 1978-79: Mute Records
1993 - TG LIVE, VOL 2 1977-78: Mute Records
1993 - TG LIVE, VOL 1 1976-78: Mute Records
1986 - SACRIFICE: Castle Communications
1984 - ONCE UPON A TIME: Casual Abandon
1984 – SPECIAL TREATMENT – LIVE AT THE CRYPTIC ONE LONDON: Mental Decay
1983 - EDITIONS-FRANKFURT, BERLIN: Illuminated Records
1982 - THEE PSYCHICK SACRIFICE: Illuminated Records
1981 - FUNERAL IN BERLIN: Zensor Records
1981 - MISSION OF DEAD SOULS: Fetish Records

Singles, Maxisingles [Bearbeiten]1981 - WE HATE YOU (Little Girls) / 5 KNUCKLE SHUFFLE: Adolescent Records. (7" re-release)
1981 - DISCIPLINE: Fetish Records (12" release)
1980 - ADRENALIN / DISTANT DREAMS: Industrial Records (7" release)
1980 - SUBHUMAN / SOMETHING CAME OVER ME: Industrial Records (7" release)
1979 - WE HATE YOU (Little Girls) / 5 KNUCKLE SHUFFLE: Sordide Sentimental (7" release)
1978 - UNITED / ZKLON B ZOMBIE: Industrial Records. (various 7" releases)
Hot on the Heels of Love

Spezial-Editionen und Box-Sets [Bearbeiten]2006 - PART TWO : Four Special Editions: Industrial Records / Mute Records
2004 - TG+ : Limited Edition CD BOXED SET: Industrial Records/ Mute
2003 - TG24 : Limited Edition CD BOXED SET: Industrial Records/ Mute
1994 - Grey Area Box: Mute Records
1993 - TG BOX: Mute Records
1993 - TG BOX 1 LIVE: Alfa Records Japan
1993 - TG BOX 2: Alfa Records Japan
1993 - TG BOX 1: Alfa Records Japan
1993 - TG BOX 1: Mute Records
1991 - MUSIC FROM THE DEATH FACTORY BOX SETS (1,2,3 and 4,5,6) : Mute Records
1981 - 'FIVE ALBUMS' BOXED SET: Fetish Records
1979 - '24 HOURS' CASSETTE BOXED SET: Industrial Records

Compilations [Bearbeiten]2004 - THE TASTE OF TG: A Beginner's Guide To Throbbing Gristle: Industrial Records/ Mute
2004 - MUTANT TG : Remix album on CD & Double Vinyl: Novamute
1992 - NERVOUS SYSTEMS: Mute Records
1991 - TYRANNY OF THE BEAT (CD+VIDEO): Mute Records
1991 - TONAL EVIDENCE: Mute Records
1984 - THE INDUSTRIAL RECORDS STORY: Illuminated Records
1983 - THE LAST TESTAMENT: Fetish Records
1978 - BUSINESS UNUSUAL: Cherry Red

Filme und Videos [Bearbeiten]2006 - TGDVD: Live at The Astoria, London 2004.
1984 - IN THE SHADOW OF THE SUN: Jarman film / TG soundtrack. VHS
1981 - MISSION OF DEAD SOULS: TG Live in San Francisco. VHS
1995 - TIMEZONES: Compilation featuring TG live at Heaven, London. VHS
1981 - HEATHEN EARTH / OUNDLE: TG Live & TG studio session. VHS
1980 - OUNDLE: TG Live at Oundle School. VHS
1980 - HEATHEN EARTH: TG live studio session. VHS
1977 - AFTER CEASE TO EXIST: TG 16mm Film




Bootlegs (Auswahl) [Bearbeiten]Live at Death Factory, 1979, Picturedisc Walter Ulbricht Schallfolien
Live at the Sheffield University, 1980
Führer der Menschheit / S.O. 36 Berlin / Funeral in Berlin, Konzertmitschnitte, 1981




Diskographie bei Industrial Records [Bearbeiten]Vinyl

UNITED / ZKLON B ZOMBIE: TG. 7" Vinyl Single.
SUBHUMAN / SOMETHING CAME OVER ME: TG. 7" Vinyl Single.
ADRENALIN / DISTANT DREAMS: TG. 7" Vinyl Single.
TO MOM ON MOTHER'S DAY: Monte Cazazza. 7" Vinyl Single.
SLOW DEATH: Leather Nun. 7" Vinyl Single.
THE BRIDGE: Thomas Leer & Robert Rental. 12" Vinyl Album.
SOMETHING FOR NOBODY: Monte Cazazza. 7" Vinyl Single.
SLOGUN / MEKANO: S.P.K. 7" Vinyl Single.
STORMY WEATHER: Elisabeth Welch. 7" Vinyl Single.
I CONFESS: Dorothy. 7" Vinyl Single.
NOTHING HER NOW BUT THE RECORDINGS: William S. Burroughs. 12" Vinyl Album.

Kassetten

IRC 00. The Best of ...Volume I.
IRC 01. TG Best of ... Volume II.
IRC 02. TG live at ICA, London.
IRC 03. TG live at Air Gallery and Winchester.
IRC 04. TG live at Nags Head, High Wycombe.
IRC 05. TG live at Brighton Polytechnic.
IRC 06. TG live at Nuffield Theatre, Southampton.
IRC 07. TG live at Rat Club, London.
IRC 08. TG live at Highbury Roundhouse, London.
IRC 09. TG live at Art School, Winchester.
IRC 10. TG live at The Rat Club, London.
IRC 11. TG live at Brighton Polytechnic.
IRC 12. TG live at Architectural Association, London.
IRC 13. TG live at Goldsmith's College, London.
IRC 14. TG live at Industrial Training College, Wakefield.
IRC 15. TG live at London Film-makers' Co-op.
IRC 16. TG live at the Cryptic One Club, London.
IRC 17. TG live at Centro Iberico, London.
IRC 18. TG live at Ajanta Cinema, Derby.
IRC 19. TG live at Sheffield University.
IRC 20. TG live at The Factory, Manchester.
IRC 21. TG live at Guild Hall, Northampton.
IRC 22. TG live at YMCA, London.
IRC 23. TG studio sessions.
IRC 24. TG live at Butlers Wharf, London.
IRC 25. TG live at Leeds Fan Club.
IRC 26. TG live at Scala Cinema, London.
IRC 27. The Leather Nun.
IRC 28. Monte Cazazza.
IRC 29. TG live at Goldsmith's College, London.
IRC 30. TG live at Oundle School.
IRC 31. Clock DVA.
IRC 32. Chris Carter.
IRC 33. TG live at Sheffield University.
IRC 34. Richard H. Kirk.
IRC 35. Cabaret Voltaire.
IRC A. TG Interview.
IRC B. TG Interview.
'24 HOURS' Twenty four cassette, boxed set.

Literatur [Bearbeiten]Simon Ford: Wreckers of Civilisation: The Story of Coum Transmissions and »Throbbing Gristle« (2001); Black Dog Publishing, ISBN 978-1901033601

Weblinks [Bearbeiten]Die offizielle Seite der Gruppe
Vonhttp://de.wikipedia.org/wiki/Throbbing_Gristle“
Kategorien: Industrial-Band | Britische

das mädchen mit dem loch in der seele schrieb am 17.11. 2006 um 12:43:40 Uhr zu

Band

Bewertung: 1 Punkt(e)

ich bin jetzt in einer band. zum ersten mal. dabei bin ich schon 25 und seit jahren verstauben alle meine lieder in schubladen und vollgekritzelten heftchen.
alle in der band sind jünger als ich und jungs. ich hab schiss in der hose ohne ende und angst dass ich scheisse bin.
aber ich freu mich auch. keine ahnung wieso, aber ich freu mich wahnsinnig. es ist einfach toll. für frauen gilt das mit den groupies nicht. die schleppen bestimmt keinen ab weil die männer ja immer panik kriegen vor frauen die was draufhaben, was sie nicht können. und sie werden auch nicht angehimmelt, wenn sie nicht saugut aussehen, was bei mir leider der fall ist. eher mittelmaß.
also bleibt nur noch das musizieren. hab ich mir das so sehr gewünscht?
jedenfalls geht mir tierisch einer ab, bandmitglied zu sein. ich kann nichts dagegen tun.

Bela schrieb am 13.8. 2002 um 23:48:41 Uhr zu

Band

Bewertung: 2 Punkt(e)

Mir ist nie aufgefallen, dass eine Band (englisch: Musikgruppe) eigentlich ja nix ist ausser einer Gruppe von Menschen, deren Band(e) (deutsch: Schnur, Verbindung, Zugehoerigkeit) in der Musik begruendet liegt.
Ich bin sicher, dass dies offensichtlich waere, wenn ich mein englisches und mein deutsches etymologisches Lexikon herauskramen wuerde; will ich aber nicht. Fuer den Moment begnuege ich mich mit dieser Beobachtung.

Stella schrieb am 16.10. 2002 um 16:38:45 Uhr zu

Band

Bewertung: 2 Punkt(e)

Wie lange hatte ich auf dieses Konzert gewartet? Ich hatte die letzten Nächte kein Auge zugetan. Und nun stand er leibhaftig vor mir. In echt war er noch viel schöner als auf den Fotos. Und diese Stimme! Ich bekomme noch heute eine Gänsehaut, wenn ich daran denke. Er sang den ganzen Abend nur für mich, ich bin mir ganz sicher. Leider erwies sich der »Insidertip« als Flop. Die Band war nicht in dem Hotel abgestiegen, vor dem ich mir die halbe Nacht die Füße platt stand.

Einige zufällige Stichwörter

Schuft
Erstellt am 11.4. 2001 um 12:25:51 Uhr von toschibar, enthält 13 Texte

Fleischwurst
Erstellt am 28.1. 2001 um 20:08:46 Uhr von Mcnep, enthält 38 Texte

Hirnfick
Erstellt am 21.11. 2000 um 23:48:06 Uhr von migo, enthält 31 Texte

zwinkern
Erstellt am 21.9. 2006 um 16:32:26 Uhr von Lakritz, enthält 5 Texte

Olympiamannschaft2002
Erstellt am 24.2. 2002 um 19:44:13 Uhr von paletti, enthält 5 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0193 Sek.