Anzahl Assoziationen zu diesem Stichwort (einige Beispiele folgen unten) 15, davon 15 (100,00%) mit einer Bewertung über dem eingestellten Schwellwert (-3) und 7 positiv bewertete (46,67%)
Durchschnittliche Textlänge 1536 Zeichen
Durchschnittliche Bewertung 0,667 Punkte, 5 Texte unbewertet.
Siehe auch:
positiv bewertete Texte
Der erste Text am 7.5. 2006 um 12:02:40 Uhr schrieb
doG über drogenszene
Der neuste Text am 15.7. 2021 um 05:07:47 Uhr schrieb
S. über drogenszene
Einige noch nie bewertete Texte
(insgesamt: 5)

am 6.10. 2015 um 22:44:27 Uhr schrieb
Ich über drogenszene

am 7.10. 2015 um 07:35:15 Uhr schrieb
Szenling über drogenszene

am 15.7. 2021 um 05:07:47 Uhr schrieb
S. über drogenszene

Einige überdurchschnittlich positiv bewertete

Assoziationen zu »Drogenszene«

anoubi schrieb am 9.5. 2006 um 22:11:57 Uhr zu

drogenszene

Bewertung: 3 Punkt(e)

2. Akt: Drogenszene

past (engl.) vergangen

pasten (Szenejargon) 1. festnehmen; 2. aus der Gegenwart entfernen; 3. in die Vergangenheit zurückwerfen

Mit 16 Jahren fing er als Schiffsjunge an. Er war sehr sensibel, ängstlich und schwul, liebte die 'Westside-Story und das Wort >cool<. Und er wurde ein Mann.
Sie hieß Kifferszene, und war sein Schiff. Er hielt ihr die Treue. Was Vater nicht begriff. Es gab so viele Schiffe, so schön und so groß, die Kifferszene aber, ließ ihn nicht los.
Als Seemann hatte er 18 Karat. Und bald war er Maat. Und jeder Käptn war hinter ihm her. Doch fiel ihm das Wechseln unsagbar schwer. Sie hieß Kifferszene und war sein Schiff. Er hielt ihr die Treue. Was Mutter nicht begriff.
Die Szene explodierte, am 15. Mai, bei einem Deal, und er war dabei.

Wir waren in Marokko. Und haten Verrat im Past. In den Kesseln verfaulte das Wasser. Und täglich ging einer in den Knast. Heute ich, morgen du, denn wir haben Verrat im Past, und täglich geht einer in den Knast.
Der erste, das war der Käptn. Der zweite, sein Steuermann. Ahoj ahoj Kameraden ...

Und er weinte, als Mutter schrieb: »Junge komm bald wieder, bald wieder nach Haus. Junge flieg nie wieder, nie wieder hinaus. Ich mach mir Sorgen, Sorgen um dich, denk auch an morgen, denk auch an mich

Fliegt ein Flugzeug nach Rabat, hab ich Sehnsucht nach Marokko. Bin ich dann in Casablanca, hab ich Sehnsucht nach »Gasif« (Guercif). Aber dann, in Tetuan, hat Chihip Sehnsucht nach Paris.

Und ich setzte mich wieder an meine Maschine und schrieb:
Dies ist die Geschichte von einem deutschen Dealer und seinem arabischen Freund. ...

anoubi schrieb am 8.5. 2006 um 00:22:12 Uhr zu

drogenszene

Bewertung: 2 Punkt(e)

Die Szene im Dunstkreis der Szene

Als Hermann Hesse am 9. August 1962 im Alter von 85 Jahren starb, umhüllte ein Hauch von Überlebtheit sein Werk. Mit dem Hesse-Boom, der Ende der 60er einsetzte und bis heute andauert, hatte niemand gerechnet. ... Seine fast ausschließlich jugendlichen Leser, vermuteten das Heil nicht in der politischen Veränderung der Wirklichkeit, sondern im Dunstkreis der Seele. Die Heilsucher grüßen sich von der Ferne, haben aber wenig miteinander gemein. ... Hesse lehrt den Heroismus der Vereinzelung, ... Entweltlichung, »im All sein«, »in der Einheit sein«. Das hat keine ethische Konsequenz. Der von Hesse gestaltete Mensch bleibt mit sich allein.

Uwe Wolf: »Vor 25 Jahren starb Hermann Hesse«; »Rheinischer Merkur«, 7. August 1987

Vor nun 44 Jahren starb Hermann Hesse. Dazu, und sehr gut passend zum obigen Zitat, ein Text von Hesse:

Über das jeweilige Stichwort, über jedes Tagesereignis ergoß sich eine Flut von eifrigem Geschreibe, und die Beibringung, Sichtung und Formulierung all dieser Mitteilungen trug den Stempel der rasch und verantwortungslos hergestellten Massenware. ... Man stand schon dicht vor jener grauenhaften Entwertung der Worte, welche vorerst ganz im geheimen und in kleinsten Kreisen die Gegenbewegung hervorrief.

Hermann Hesse: »Das Glasperlenspiel«; Suhrkamp 1982; S. 19, S. 21

doG schrieb am 9.5. 2006 um 08:03:34 Uhr zu

drogenszene

Bewertung: 2 Punkt(e)

Erster Akt: Drogenszene

Das Bild erhellt sich.
Totale: Eine helle Altbauwohnung in Intercity. Antagon und Odeon sitzen am Tisch. Auf dem Tisch neben einer gelben Brille eine Glasbong mit der Aufschrift >>Komakick<<.

Nahaufnahme: Antagon vornübergebeugt. Neben einem Tick-Tack-Tick-Tack aus dem hinteren Raum hört man ein tiefes schniefen, bevor sich Antagon aufrichtet. In seiner rechten Hand ein silberner Rörchen mit der linken Hand reibt er sich die Nase.

Antagon: »Uuaaaaah«
Odeon: »Hehehe das nirvanisiert nich

Wieder Totale: Es klingelt an der Tür. Hektik bricht aus. Der Spiegel auf dem Tisch wird zum Zentrum unkoordinierter Hektivität. Es klingelt wieder. Bei dem hin und her kippt der Spiegel vorn über. Schnitt.
Totale: Weises Pulver liegt verstreut auf dem Dielenboden.
Detailaufnahme: Das weise Pulver rieselt unwiederbringlich in die Fuge zwischen den Dielen.
Super-zoom: Ein einzelnes Weises Pulver Kristal fällt in Superzeitlupe ins bodenlose.
Das Bild verdunkelt sich.

Antagon leise: »Nnnnneeeeeeeiiiiiiiinnnnnnnnnn«

Einige zufällige Stichwörter

AmEndeSindsNurSterne
Erstellt am 9.4. 2003 um 18:31:42 Uhr von Höflich, enthält 8 Texte

askjolene
Erstellt am 24.8. 2005 um 22:35:44 Uhr von 11eoJ, enthält 15 Texte

Bettflucht
Erstellt am 19.2. 2016 um 22:23:02 Uhr von Ein müder Bengel, enthält 11 Texte

Mentos
Erstellt am 27.9. 2007 um 18:03:52 Uhr von blök, enthält 3 Texte

ersaufen
Erstellt am 19.4. 2019 um 10:59:57 Uhr von Christine, enthält 1 Texte


Der Assoziations-Blaster ist ein Projekt vom Assoziations-Blaster-Team (Alvar C.H. Freude und Dragan Espenschied) | 0,0106 Sek.