>Info zum Stichwort Viertel | >diskutieren | >Permalink 
Craig McDermott schrieb am 3.11. 2008 um 00:27:22 Uhr über

Viertel


Aber wer isst schon Mehl?
(Wolfgang Neuss)



26.11.2007 Womit haben unsere Vorfahren geheizt?
Diese Frage mag man sich stellen, wenn man die plötzlich aufgeflammte Diskussion über Rußfilter für Holzöfen verfolgt.
Ich denke, vor 200 Jahren gab es _nichts_ anderes zum Heizen, als Holz. Und doch hat die Menscheit bis heute überlebt. Und nun sollen wir die Abgase von Holzöfen filtern?
So einen Scheissdreck können doch nur fette Politiker absondern, die sich (von unseren Steuergeldern bezahlt) in ebenso fetten gepanzerten Mercedes-Dienstwagen (mit 300 PS und einem Spritverbrauch von 25 Liter auf 100km) durch die Gegend fahren lassen.
Was macht man mit solchen Leuten? Mit der Dachlatte vom Hof jagen! aber sofort!

Zitat aus s.o.
Auch wer sonntags für die ganze Familie Koteletts und Chicken-Wings über
Kohleglut oder Birkenscheit brutzeln lässt, verdankt seinen inneren Frieden
der Ahnungslosigkeit. Mit jeder Freiluftschlemmerei bringt er Myriaden
Staubpartikel in Umlaufeine Gasetagenheizung schafft nicht einmal in
einem ganzen Jahr so viel.

Hast Du auch mal überlegt, wieviel »Myriaden Staubpartikel« ein Staubsauger in die Luft bläst?
Wieviel Steroide muss man sich via geröstetem Rindfleisch reinpfeifen, um so einen Unfug schreiben zu können? Ich kann nur vermuten, dass der Autor gleich sein ganzes Hirn auf dem letzten Sommergrillabend verbraten hat.....


(5) Lesen
(31.01.2008 16:01)
20.11.2007 Eigentlich sollte es immer nur eine Satireseite sein - die einfach alles durch den Kakau zieht....
Dass ich hier nun schon wieder einen Todesfall zum Thema mache, war so nicht gedacht. Im Zuge der allgemeinen Hysterie um Terroranschläge und Amokläufer gibt es ein neues Opfer.
Kaum einen interessiert, dass man mit Softair-Waffen und einer Armbrust schwerlich ein Massaker veranstalten kann. Aber das ist ja auch nicht wirklich wichtig. Hauptsache, man kann sich öffentlichkeitswirksam als hellwache Polizei präsentieren, reflexartig nach dem Verbot von Killerspielen rufen und die Bevölkerung zu Denuziantentum auffordern.


12.11.2007 So, so, der Aufschwung ist in Gefahr....
Wer hat denn da wohl Angst vor, ausser denen, die sich fuer viel Geld in Managementetagen und im Berliner Parlament ihre Ärsche breitsitzen?
Ich kann reden mit wem ich will: ob Unternehmer, Arbeiter, Angestellte, Privatleute, Alte, Junge, Sozialhilfe- und Hartzempfaenger: ich habe noch keinen getroffen, der sagte, dass der Aufschwung bei ihm ankommt - in Form von Geld oder Sicherheit.
Das einzige, was Kohls Mädchen Angela von dem Dicken gelernt hat, ist offenbar das Aussitzen. Vielleicht sollte die Koalition mal das tun, wofür sie irgendwann mal gewählt wurde: regieren.
(1) Lesen
(11.02.2008 14:02)
28.10.2007 Alle Jahre wieder... und das dann auch noch gleich 2x im Jahr. Die Sommerzeit ist überflüssig wie Titten an nem Kerl. Aber trotzdem schleppen wir diese schwachsinnige Kopfgeburt unausgelasteter Politikerhirne seit der Ölkrise vor rund 30 Jahren mit uns rum.
Wer die Uhren umstellt um Energie zu sparen, kann sie auch gleich umstellen, um Zeit zu sparen..
(1) Lesen
(09.11.2007 08:11)
11.10.2007 Eigentlich habe ich ja schon keinen Bock mehr, hier was zu schreiben, wenn ich das dumme Gesülze über Eva Herrmann, Ihre Nazi-Verherrlichung und den Rauswurf bei Kerner lese. Flacher gehts doch echt kaum noch.
Aber wenn sie die tolle EU, in die die Tuerkei, die einen Minderjäehrigen ohne auch nur halbwegs konkrete Beweise fürs Mädchenangrabbeln mal eben 6 Monate in einen Ihrer stinkigen Massenknäste einsperrt, gerne hinein will, sich von den Vertretern des Landes der Kartoffelzwerge schon wieder derart auf der Nase herumtanzen lässt, dann könnte ich schon wieder so ins Essen brechen.
Sorry, Leute.....
(5) Lesen
(01.06.2008 13:06)
26.09.2007 Einen im Kern sehr guter Ansatz vertritt Bundestagspräsident Norbert Lammert . Nicht nur mit der Forderung nach Rente erst mit 67 Jahren für die Abgeordneten. Mit dem Vorschlag »So solle das Ablesen von Reden untersagt und im Regelfall frei gesprochen werden« hat er aber vermutlich trotz endgültigem Abgangs des oberstammlers Stoiber kaum Chancen.


25.09.2007 Reicht es nicht, dass sich grade eben das wg. erwiesener Unfähigkeit und Verantwortungslosigkeit verursachte Transrapidunglück mit 23 Toten zum ersten Mal gejährt hat?
Und dass noch vor zwei Tagen eine riesen Trauershow abgezogen wurde?
Offensichtlich nicht - Als Abschiedsgeschenk für Stoiber wird die marode und seit mehr als 20 Jahren praktisch unverkäufliche Bimmelbahn nun den Bayern aufs Auge gedrückt.
Wie tönte Wulff noch vorgestern »Die Gedenkstätte will die Toten ehren und den Respekt vor ihnen ausdrücken«...
schöner Respekt.
Denkt mal nach! Die Leute sind tot, weil profilierungssüchtige Politiker der Meinung waren, es wäre geil, wenn man bei der sinnlosen Rumfahrerei auf der Versuchstrecke ein paar Euro mit Spassfahrten verdienen könnte.
Wenn Ihr wenigstens so viel Anstand gehabt hättet, eine Woche mit der Bekanntgabe zu warten. Aber wer wäre so naiv, von einem Politiker so etwas wie Anstand zu erwarten ?


(2) Lesen
(02.10.2007 14:10)
19.09.2007 Schäuble plant Änderung des Grundgesetzes
Es gab mal Zeiten, da habe ich geglaubt, ein Bundesinnenminister habe sich darum zu kümmern, dass das Grundgesetz eingehalten wird. Aber da war ich wohl etwas naiv...
Inzwischen (und das nicht erst seit Schäuble) beschränkt sich dessen Funktion offensichtlich auf das beschneiden von Grundrechten.

Wir haben ein recht gutes Grundgesetz und das sollte auch so bleiben.
Wenn die Amis ihre Mitbürger schlachten wollen, dann sollen sie das verdammt nochmal tun (machen Sie ja eh)...
Aber in Deutschland ist kein Raum für durchgeknallte Minister, die aus reiner Profilierungssucht Änderungen am Grundgesetz vornehmen und unsere Mitbürger abschießen wollen.


(2) Lesen
(06.11.2007 21:11)
18.09.2007 Zypries will zehn Jahre Haft für Ausbildung in Terror-Camps.
Wieder mal eine Meisterleistung, unserer überbezahlten und überforderten Politikerriege. Is ja klar: wenn man mal in so einem Terrorkamp war, dann hat man ja sein Terroristen-Diplom zuhause überm Bett hängen. Oder im Besucherzimmer. Ausserdem kann ja auch mal bei einer Hausdurchsuchung leicht die Buchungsbestätigung gefunden werden. Vielleicht gibts ja auch Leute, die so blöd sind, und ihr Terrorkamp von der Steuer absetzen?

Jeden 1. Montag im Monat NEU!Das Special für Selbstmordattentäter Bombenbau, Autobomben, schmutzige Bomben und chemische Waffen. Ein Schnellkurs für den kleinen Fanatiker.
Der 3-Tage-Kurs für lumpige 1398,- Dinar
Buchen Sie jetzt, solange es noch Straffrei ist!



(2) Lesen
(14.10.2007 13:10)
18.09.2007 Verteidigungsminister Jung tritt den Rechtsstaat und die Demokratie mit Füßen.
Das kann doch jetzt alles gar nicht mehr wahr sein... Wie kann ein Minister sich erdreisten, die Verbote des Verfassungsgerichts einfach zu ignorieren?
Mit besonders folgsamen Piloten will er sicherstellen, dass auch ein gesetzeswidriger Befehl ausgeführt und zur Not auch ein Urlaubsflieger abgeschossen wird. Ich sehe da keinen Unterschied zu dem Schießbefehl an der Zonengrenze und es ist mir ein Rätsel, wieso ein Mann, der ganz offen einen geplaten Rechtsbruch ankündigt, nur noch eine Minute länger in seinem Amt verweilen darf. Schmeißt diesen anti-Demokraten und anti-Menschenrechtler sofort raus!



13.09.2007 Wann merkt man, dass etwas faul ist im Staate?
Spätestens dann, wenn ein ehemaliger Bundesinnenminister vor der Verletzung von Menschenwürde und Grundgesetz warnt.

Die Politiker schwadronieren über »no-go-areas« und schreien nach NPD-Verboten (statt sich mal Gedanken zu machen, warum die NPD in der Zone inzwischen die SPD überflügelt hat). Aber sie selbst treten das Grundgesetz mit Füßen!
Alte Männer, die sich kurz nach Erfindung des Kugelschreibers vom technischen Fortschritt abgekoppelt haben (Jungle-World), maßen sich an, über uns, unsere Computer, unsere Festplatten und unsere Freizeit entscheiden zu können und zu dürfen.



12.09.2007 Freiherr von Gravenreuth - Ein TAZ-Artikel, den ich einfach mal unkommentiert hier verlinke.
Es geschehen in diesem Land doch noch (wenn auch selten) Zeichen und Wunder.
*amhellichtentagflaschbieraufmach* PROST!


(3) Lesen
(19.09.2007 23:09)
08.09.2007 Für die, die es bist jetzt noch nicht verstanden haben - und davon gibt es viele, wie der gestern hier gepostete Kommentar zeigt:
(unveränderter Originaltext)

Nur durch gezielte Kontrolle der Amerikaner war es möglich
die Anschläge zu verhindern, Kontrolle des Internets.
Ihr seit mehr als behindert - gibt dem
Terror & Fanatismus keine Chance!

Erstmal ist unsere Polizei nicht so blöd, das sie nicht ohne die Hilfe der Amis klar käme. Bei Terroristen, deren konspirative Internetaktivität sich darauf beschränkt, auf einem öffentlichen Webmailer Mails »im Ordner `Entwürfe` auszutauschen«, würde auch schon jeder durchschnittliche Kaufhausdetektiv mithalten können.
Wer wirklich konspirativ arbeiten will, der tauscht mit einem von CD, USB-Stick oder sonstigem Read-Only-Medium gebootetem Rechner per PGP verschlüsselte Mails aus. Dann ist da definitiv auch mit dem »Bundestrojaner« nicht zu machen. Auch mit der Leitungsüberwachung nicht. Wenn dann Telefonate noch über eigene VOIP-Server mittels VPN-Verbindungen geführt werden, ists auch vorbei mit dem belauschen von Sprachverbindungen.
Sobald die Terroristen sich also nicht mehr so dilettantisch aufführen, nützen also auch die (inzwischen vermutlich nicht mehr zu stoppenden) Überwachungsrechte des Staates nichts mehr.
Die Betroffenen werden einzig und allein die normalen Bürger sein - die bislang keine Verschlüsselung verwenden. Im Vertrauen auf Ihr Recht auf Informationsfreiheit und Privatsphäre.
Achja: wenn man das weiter denkt, dann ist logischerweise der nächste Schritt ein Verschlüsselungsverbot - was sollen wir wetten, wie lange es dauert, bis das auf den Tisch kommt?
Vor 2010, würde ich sagen...


(2) Lesen
(11.09.2007 00:09)
06.09.2007 In Deutschland wurde ein Terroranschlag vereitelt. Uns zwar ohne die umstrittene Online-Durchsuchung.
Trotzdem sind sich die führenden Populisten nicht zu schade, gerade das als Argument für bislang illegale staatliche Online-Schnüffeleien in privat-PCs anzubringen. Und wie immmer reißen die, die am wenigsten Ahnung haben, das Maul am weitesten auf.

Man wisse, dass die Festgenommenen das Internet nutzen,
sagte Beckstein. Aus welchen Gründen sie im Internet waren,
könne er aber nicht sagen, weil die Sicherheitsbehörden
Online-Durchsuchungen nicht durchführen dürfen.


Um das herauszufinden braucht man aber keine heimlichen Online-Durchsuchungen. Da reicht die (leider bereits schon lange zulässige und mögliche) Überwachung des Netzverkehrs vollkommen aus...

Wenn Ihr Euch schon für unsere Steuergelder die Ärsche breit sitzt, dann macht wenigstens das bisschen Arbeit, das Ihr machen müsst, ordentlich!


(2) Lesen
(19.09.2007 10:09)
22.08.2007 Die AMIs schlachten ihren 400sten Mitbürger - und endlich macht die EU mal das Maul auf.
Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass unsere amerikanischen Freunde sich von der Meinung der EU irgendwie beeinflussen lassen, aber es wurde Zeit, dass das alte Europa mal Position dazu bezieht.
Auch staatlicher Mord ist Mord - und als »christliche Nation« liefern die USA allen islamischen Staaten immer wieder ein klares Zeichen dafür, wie zivisiert, christlich und friedfertig »der Westen« ist....



16.08.2007 So, akute Gefahr von Terroranschlägen gibts also in Deutschland?
Anstatt die Menschen mit solchen Panikmeldungen verrückt zu machen, sollte sich unser Herr Innenminister vielleicht mal drum kümmern, dass vor meiner Haustür keine Leute mehr umgelegt werden!!!
Jedenfalls haben wir in Deutschland mehr Mafiatote als Terroropfer.
Um genau zu sein, liegt die Zahl der Terrortoten in Deutschland seit dem WTC-Massaker bei exakt 0 (in Worten »NULL«). Auch Verletzte gibt es seit den Zeiten der RAF meines Wissens nach nicht. (sieht man mal von denen ab, die von der Polizei in putativer Notwehr erschossen wurden)


(4) Lesen
(22.08.2007 05:08)
31.07.2007 Private Arbeitsvermittler zocken ab....
Eigentlich ist es ja selbstverständlich, dass sowas passieren musste. Wer einmal die Job-Inserate im Netz und in den Zeitungen studiert, dem fallen immer wieder Anzeigen auf wie ».. für Arbeitslose mit gültigem Vermittlungsgutschein«. Ich bin selbst Unternehmer und ich habe entweder einen Job zu vergeben oder eben nicht - Ein Arbeitsplatz kann und darf nicht von einem »gültigen Vermittlungsgutschein« abhängig sein!
Aber diesen Schwachsinn hat sich nun halt irgendwer ausgedacht und das wird nun durchgezogen.
Genauso, wie damals in den 90er Jahren jeder arbeitslose Landschaftsgärtner für viel Geld zum Web-Designer oder Netzwerk-Administrator umgeschult wurde - um fortan arbeitsloser Web-Designer zu sein....



30.07.2007 Wie steht es denn mit der Meinungsfreiheit in Deutschland ?
Dieser Frage muss man sich stellen, wenn man aus unserem Nachbarland Frankreich Geschichten wie diese hier liest.
Da passen dann auch einige Kommentare, die hier so abgesondert werden, prima ins Bild. Mancher Kommentar hier ist so klasse, dass ich ihn einfach hier verewigen muss:
(Er kommt überigens aus München, der Autor dieser Zeilen)

Ph schreibt ihr hier ne scheiße!
Ihr habt alle keine ahnung. macht bitte erstmal
euren Haupschulabschluss nach! Es nervt echt das
jeder Depp seine blöde meinung rum erzählen darf!
Akkein die Aussage gibt es bin laden denn wirklich
2000 kannte den noch niemand.... !
Da kann ich nur lachen echt!
Und nein du kanntest den nicht du Vollidiot!

Wenn man solche Kommentare bekommt, dann weiß man, dass man grade das Richtige tut.... ;-))


(1) Lesen
(19.10.2007 23:10)
14.07.2007 Ein Kopfgeld von 50 Millionen $ setzen die USA jetzt aus. Und wie man es aus den alten Western der 50er Jahre kennt »tot oder lebendig«.
Auf diese Weise grenzt man sich ja natürlich ganz klar von Terroristen ab, die einfach jeden abmurksen, der ihnen nicht passt. Ein schönes Vorbild, das »der Westen« da abgibt.
Mal im Ernst: gibts den eigentlich wirklich, diesen Bin Laden? 2000 kannte den jedenfalls keine Sau - dann plötzlich zieht man den aus der Tasche und er ist an allem schuld....
Und wehe, es kommt jemand, und droht dieses praktische Feindbild zu zerstören. Irgendwer muss halt immer der Böse im Land sein.
Was wären wir ohne unsere Feindbilder ?


(2) Lesen
(09.09.2007 17:09)
09.07.2007 Nun dreht er völlig ab!
Fangt endlich diesen durchgeknallten Innenminister wieder ein!
Internet- und Handyverbote möchte er gerne aussprechen - nicht für Kinder und Minderjährige oder gar für Spammer oder betrügerische Anbieter - Nööö.. für Terrorverdächtige!
»solche Gefährder behandeln wie Kombattanten und internieren«, ja, das würde er gerne. Und über »gezielte Tötung von Verdächtigen durch den Staat« philosophiert er herum....
Das ist doch nun wirklich ein Zeichen von Realitätsverlust. Kann es sein, dass er über Jahre zuviel Morphium bekommen hat? Wirkt sich Alzheimer so aus ?
Schäuble: Die Bundesrepublik war mal als demokratischer Rechtsstaat geplant. Und Leute wie Du, wollen den gerne völlig demontieren. Wir wäre es, wenn man jedem Bürger erstmal prophylaktisch einsperrt und erst dann raus lässt, wenn er nachweisen kann, kein Terrorist zu sein?


(4) Lesen
(11.08.2007 02:08)
07.07.2007 Die Nebenjobs unserer Abgeordneten sind jetzt »veröffentlicht«.
Was man so »veröffentlicht« nennt, kann man hier zum Beispiel bei dem 71jährigen Riesenhuber einsehen. Der Job im Bundestag kann offensichtlich nicht so schwer sein, wenn selbst ein Greis noch 13 Nebenjobs machen kann.
Wie gierig sind diese »Volksvertreter« eigentlich? Wir bezahlen ihnen mit mindestens 7000 EUR/Monat ein fürstliches Gehalt und eine Altersversorgung, die ohne Beispiel ist. Und zum Dank lassen sie sich nebenbei von Konzernen und Lobby-Organisationen einkaufen.
In jedem Arbeitsvertrag einen normales Arbeitnehmers finden sich Klauseln wie: »hat seine gesamte Arbeitskraft in den Dienst des Unternehmens zu stellen. Nebentätigkeiten sind nicht gestattet«.
Aber vereinzelt finden sich doch Politiker, die ein Verbot der Nebentätigkeiten von Abgeordneten fordern.

und wieder mal der »Fall Marco« - und das Verhalten der türkischen Justiz. Ob an den Vorwürfen nun etwas dran ist oder nicht: »Verdunkelungsgefahr« dürfte wohl kaum bestehen - und »Fluchtgefahr« besteht beim derzeitigen Medieninteresse ja wohl auch kaum. Warum sperrt man also einen 17jährigen monatelang in eine 30-Personen-Gemeinschaftszelle?
Fürwahr, die Türkei ist echt reif für die EU-Mitgliedschaft. Sie hat sie sich verdient!
Aber vielleicht sollten wir mal für Marco sammeln? Damit er sich endlich mal ein anderes T-Shirt kauft......



04.07.2007 Wir brauchen keinen Bin Laden und keine Al Kaida. Wenn wir Atomanlagen sabotieren wollen, dann machen wir das einfach selbst! Auch Anschläge auf hypermoderne Nahverkehrsmittel können wir ohne Extremisten und ohne RAF ganz prima selbst machen.
Und die Schuldigen tauchen irgendwo unter.....
Achja, nochwas zum Reaktorunfall: »Vattenfall hatte einen Kurzschluss und entzündete Kühlflüssigkeit als Brandursache genannt
Brennbare Kühlflüssigkeiten.... Ist doch schon seltsam, dass man im Jahr 2007 den Transformator eines Kernkraftwerks mit einer brennbaren Flüssigkeit kühlen muss. Die cleveren deutschen Ingenieure sind nicht in der Lage, eine Kühlflüssigkeit zu finden, die NICHT brennt?



03.07.2007 Nun zeigt meine Kanzlerin ihr wahres Gesicht. Dabei sah das bisher bekannte schon echt scheiße aus!
Wer den Einsatz der Bundeswehr im Inneren fordert - und dann noch mit einer derart scheinheiligen Argumentation - der hat jedes Anrecht darauf verspielt, ein Demokrat zu sein. Bestenfalls ein lupenreiner. So wie Putin.....



01.07.2007 Kann uns bitte mal jemand diesen durchgeknallten Innenminister vom Hals schaffen?
Reicht es nicht, dass dieser sogenannte »demokratische Staat« über alle Kontonverbindungen, alle Telefonate, alle Internetverbindungen seiner Bürger verfügen kann? Müssen wir jetzt wirklich damit rechnen, dass in bester SED-Manier heimlich die privatesten Mails und Fotos auf dem heimischen PC von einem Schnüffelstaat ausgespäht werden?
Dazu fällt mir echt nur noch eins ein: Schäuble, zieh die Mauer um die Zone wieder hoch und verschenk alles inklusive Berlin und aller Politiker an die Polen! Und bleib gleich mit da!


(5) Lesen
(22.03.2008 16:03)
27.06.2007 Wirklich jede Scheiße aus Amiland schwappt hier nach Deutschland rüber.
Jetzt sind wir wirklich schon so weit, wie es in den schlechtesten Filmen meiner Jugend dargestellt wurde.
Sicherheitsdienste an deutschen Schulen...
Und sowas nennt sich dann zivilisierte Welt ???


23.06.2007 Deutschland im Visier der Terroristen
Klar... machen wir noch ein bisschen mehr Panik und schränken die Freiheiten der Bürger noch etwas mehr ein.
--------------------------------------------------------------------------------
17-jähriger Deutscher nach Urlaubsflirt verhaftet
EU-Mitgliedschaft, ja? Sieht aus, als wäre die Türkei dabei, sie sich wirklich mit aller Gewalt verdienen zu wollen. Sie erweckt damit ähnlich viele Sympathien, wie die beiden polnischen Kartoffelzwillinge, denen wohl die Position als Besatzungsmacht im Irak zu Kopf gestiegen ist.
(4) Lesen
(15.07.2007 10:07)
21.06.2007 Die grosse Koalition einigt sich zum Thema Mindestlohn
Da von einem »faulen Kompromiss« zu reden, ist Schönfärberei erster Güte.
Vor allem, dass dummdreiste Sprüche wie »Die CDU ist gut beraten, bei ihren Prinzipien zu bleiben. Wir können doch nicht alle, die einen Stundenlohn von 7,50 Euro mit ihrer Produktivität nicht erarbeiten können, dazu verurteilen, nur noch Bezieher von staatlichen Leistungen ohne Beschäftigung zu bleiben. « von so unproduktiven Zementgesäßen (das Wort »Flachwichser« liegt mir auf der Zunge) mit feistem Grinsen verbreitet werden.
Ich möchte zu gern mal wissen, mit welcher Tätigkeit der Herr Koch denn seine mindestens 7.000 EUR im Monat »produktiv erarbeitet«!
Das ist mal wieder so ein Tag, an dem ich gar nicht so viel saufen kann, wie ich kotzen möchte.
PS: ich bin selbst Unternehmer
(1) Lesen
(26.06.2007 12:06)
12.06.2007 Lustig gehts zu, in der Republik: tornados filmen Demonstranten
Hey, Kinder, macht Euch mal nicht ins Hemd....
Wer da meckert, ist n Gruener.
also echt....

12.06.2007 warum sagt uns niemand, wie es ist, wenn jemand stirbt?
kluge ratschlaege haben sie alle - aber niemand sagt, woran man erkennt, dass es soweit ist.
dass es besser ist, den mund zu halten. wer erlebt heute noch den tod eines nahen verwandten mit? das ist nicht ueblich.
man liefert sie ab im krankenhaussie koennen da jetzt auch nichts mehr tun«)
warum sagt niemand: »bleiben sie hier - er/sie stirbt bald« ?
warum koennen sie mit dem tod nicht umgehen ?

(2) Lesen
(21.06.2007 08:06)
12.06.2007 ich muss garnix

10.06.2007 klingt wie die scherben.... wer ist das ?
(1) Lesen
(11.06.2007 09:06)
22.05.2007 Ficken für den Staat ist die neuste Idee, denen, die es echt dicke haben, noch etwas Kohle aus der Tasche zu ziehen.
Wie jeder anständige Bürger (der ja grundsätzlich niemals ins Bordell gehen würde) weiß, schwimmen Nutten ja nur so in Kohle. Ist ja auch klar: liegende Tätigkeit und super angenehm dazu....
Warum also nicht als Staat die Hand aufhalten und pauschal 25 EUR/Tag verlangen? Denn die 25 EUR/Tag die kann so eine superreiche Nutte ja locker



   User-Bewertung: /
Jetzt bist Du gefragt! Entlade Deine Assoziationen zu »Viertel« in das Eingabefeld!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »Viertel«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »Viertel« | Hilfe | Startseite 
0.0152 (0.0016, 0.0129) sek. –– 738282644